Melchior, Balthasar und Caspar meine Harzseifen

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, savona, Priskja

aria
Beiträge: 1250
Registriert: Freitag 27. April 2018, 22:52
Wohnort: Bayern, Oberösterreich

Re: Balthasar und Caspar und Melchior, meine Harzseifen

Beitrag von aria » Sonntag 13. Oktober 2019, 00:46

wirklich beneidenswert schön sind alle drei. so nebeneinander weiß ich nicht ob die erste wirklich die schönste ist. Eine Harzseife habe ich noch nicht gemacht und sie fehlt wirklich noch, wenn ich mir deine drei Diven so ansehe. Ich bin gerade etwas neidisch auf diese wunderbare Seifen und jede ist ein Gedicht. Wo kann ich mich auf der Weihnachtswunschliste eintragen? Ich muss unbedingt eine Harzseife machen und unbedingt bei dir um eine Nachhilfestunde anfragen.

aria

Benutzeravatar
dandelion
Beiträge: 7789
Registriert: Samstag 3. Dezember 2011, 09:55
.: Siederin der 1000 Ideen
Wohnort: NÖsterreich, am Rande der Wachau
Kontaktdaten:

Re: Melchior, Balthasar und Caspar meine Harzseifen

Beitrag von dandelion » Sonntag 13. Oktober 2019, 08:29

ich finde nach wie vor, die Harzseifen unberechenbar
hier habe ich mal den Beweis geführt, dass man den SL trotz Harz eine Weile flüssig halten kann
das führt dann aber dazu, dass die Konsistenz der Seife nicht so schön glatt wird, sondern eher mürbe, zusammenhaltend zwar, aber irgendwie körnig
das erinnert mich an ein Äquivalent zum Kreide-Phänomen.... zu wenig gerührt halt
das Wasser mag ich nicht weiter reduzieren, denn 18% ist eh schon eher wenig

je höher die Dosierung des Harzes, desto mehr so

ich erwäge, für meine Testreihe, (ganz jenseits der drei Weisen)
es noch mit Kolophonium zu versuchen, das habe ich bisher nur in Flüssigseifen eingesetzt, da (mit Kolophonium) ist zumindest die Dosierung wiederholbar (beim Harz weiß man nie so genau, wieviel sich faktisch im Öl gelöst hat, wenn man nicht alles abwiegt, also die klebrigen Reste die man absiebt)
die historische Seifensieder empfehlen eh Kolophonium zu nehmen...
mit liebem Gruß,
dandelion


https://dandelionseifee.blogspot.com/

vali
Beiträge: 1718
Registriert: Samstag 14. November 2015, 18:05
Wohnort: nördlich ffm

Re: Melchior, Balthasar und Caspar meine Harzseifen

Beitrag von vali » Sonntag 13. Oktober 2019, 09:29

Kolophonium habe ich am Freitag beim Boesner erstanden, es ist schon gemahlen. Löst Du das noch in Öl auf oder gibst Du es dann direkt in den Leim? Ich denke, man muss es in Öl auflösen, oder?
Ich finde alle drei Seifen sehr schön, die erste ist in sich stimmig, die lilane hat das schönste Topping. Mir gefällt die blaue extrem gut, die Farbe ist so schön.
lg
vali

Benutzeravatar
katzenmutter
Beiträge: 5498
Registriert: Montag 10. Februar 2014, 16:27
Wohnort: Oberösterreich

Re: Melchior, Balthasar und Caspar meine Harzseifen

Beitrag von katzenmutter » Sonntag 13. Oktober 2019, 09:52

Oh, danke für den Augenschmaus!!!!!!!!
Tiere sind in ihrer Zuneigung und Liebe zuverlässiger als Menschen (Zitat Opa Katzenmutter)

Benutzeravatar
dandelion
Beiträge: 7789
Registriert: Samstag 3. Dezember 2011, 09:55
.: Siederin der 1000 Ideen
Wohnort: NÖsterreich, am Rande der Wachau
Kontaktdaten:

Re: Melchior, Balthasar und Caspar meine Harzseifen

Beitrag von dandelion » Sonntag 13. Oktober 2019, 10:38

vali hat geschrieben:
Sonntag 13. Oktober 2019, 09:29
Kolophonium habe ich am Freitag beim Boesner erstanden, es ist schon gemahlen. Löst Du das noch in Öl auf oder gibst Du es dann direkt in den Leim? Ich denke, man muss es in Öl auflösen, oder?
Ich finde alle drei Seifen sehr schön, die erste ist in sich stimmig, die lilane hat das schönste Topping. Mir gefällt die blaue extrem gut, die Farbe ist so schön.
Ich habe gerade in meiner Seifendokumention nachgesehen
Habe doch schon Kolophonium verseift, (419 Seifen in die Vergangenheit zurück) es wurde geschmolzen, wie Bienenwachs zb auch
Die Frage ist die Dosierung, damals nahm ich nur 2% - problemlos...
mit liebem Gruß,
dandelion


https://dandelionseifee.blogspot.com/

Benutzeravatar
Kitti
Beiträge: 9603
Registriert: Montag 11. Februar 2013, 20:25

Re: Melchior, Balthasar und Caspar meine Harzseifen

Beitrag von Kitti » Sonntag 13. Oktober 2019, 12:39

liebe dandelion wie immer sind deine Seifen ein absoluter *Hingucker* und das sie betörend duften glaube ich dir sofort. :sabber_2:
liebe Grüße Betti

das Lachen unserer Kinder ist unser größter Schatz,
die bedingungslose Liebe unserer Tiere eine enorme Bereicherung. ´(Betti.><Li. 2015)

meine Seifen

Benutzeravatar
Essa
Beiträge: 202
Registriert: Freitag 19. April 2019, 10:12
Wohnort: NRW

Re: Melchior, Balthasar und Caspar meine Harzseifen

Beitrag von Essa » Sonntag 13. Oktober 2019, 13:25

Oh, die Weisen aus dem Morgenland vereint! Ale Drei sind wunderschön. Ist es Melchior in dem prachtvollen Bischofsrot? :smilie_girl_323:
Deine Experimentierfreude ist ungebrochen, liebe dandelion. Das ist Sieden auf dem hohen Level und finde es nach wie vor, sehr bewundernswert.
Liebe Grüße
Estera

Benutzeravatar
Silicea
Beiträge: 1414
Registriert: Montag 8. Juni 2015, 22:34
Wohnort: Wien

Re: Melchior, Balthasar und Caspar meine Harzseifen

Beitrag von Silicea » Sonntag 13. Oktober 2019, 14:00

Einfach königlich! Alle drei sind Dir wunderbar gelungen. Seifenkunst vom Feinsten!
Liebe Grüße,
Silicea

vali
Beiträge: 1718
Registriert: Samstag 14. November 2015, 18:05
Wohnort: nördlich ffm

Re: Melchior, Balthasar und Caspar meine Harzseifen

Beitrag von vali » Sonntag 13. Oktober 2019, 14:11

@Dandelion: Danke schön :smilie_girl_112:
lg
vali

Benutzeravatar
hüttelputz
Beiträge: 8569
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:50
Wohnort: Salzburger Lungau

Re: Melchior, Balthasar und Caspar meine Harzseifen

Beitrag von hüttelputz » Sonntag 13. Oktober 2019, 15:10

Auch diese ist beneidenswert gut gelungen!
Nebeneinander stehend sind sie jede einzigartig schön. Wunderschöne satte Farben, liebe Dandelion!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste