Problem seife

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, savona

dragonlife
Beiträge: 31
Registriert: Montag 10. September 2018, 08:13

Problem seife

Beitrag von dragonlife » Sonntag 16. September 2018, 11:14

Hallo ihr Lieben

Ich habe gestern morgen eine neue Seife gemacht die ich Seestern Meer getauft habe !
Leider bekomme ich das Topping noch nicht hin und trotz Backpapier Ist wohl was drunter gelaufen und nun bekomme ich sie nicht aus der Form !
Ich wollte sie euch zeigen und euch fragen !
Wie bekomme ich das Topping hin und wie bekomme ich diese sonst tolle seife
zum schneiden aus der Form auch wenn das mit dem einfrieren nicht klappt ?
vielen lieben Dank schon mal !
Dateianhänge
Seestern Meer Forum.jpg
Seestern Meer Forum.jpg (239.75 KiB) 159 mal betrachtet

Benutzeravatar
hüttelputz
Beiträge: 6746
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:50
Wohnort: Salzburger Lungau

Re: Problem seife

Beitrag von hüttelputz » Sonntag 16. September 2018, 11:24

Hallo Dragonlife,

das Topping mit den Seesternen ist doch sehr hübsch geworden.

Wie wolltest Du es denn haben? Wenn es etwas aufgetürmt sein soll, hilft meistens, etwas zu warten, bis der Seifenleim dicker und fester wird. Dann lässt er sich mit Löffel/Spatel etc schieben und formen.

Ausformen...., am Besten und eigentlich klappt das auch immer, gehts wirklich mit Einfrieren, dann löst das entstehende Kondenswasser die Seife aus der Form. Also ein paar Stunden in den Froster, dann herausnehmen und ein paar Minuten warten.
Zum Schneiden dann besser wieder auftauen lassen.
Falls Du sie aus irgendeinem Grund nicht einfrieren kannst, hilft nur, die Seife laaaaaange in der Form lassen, und hoffen, dass sie sich irgendwann doch herausnehmen lässt.

Eventuell hast Du dort, wo etwas Leim ausgetreten ist, eine nicht so schöne Kante. Das kann man aber mit dem Kartoffelschäler/Messer wieder schön begradigten, wenn es Dich stören sollte.
Das geht wahrscheinlich sogar bei der noch angefrorenen Seife. Kanten hobeln geht aber immer, auch bei gereiften Seifen.

Ich bin gespannt, wie die Seife geschnitten ausschaut, sie ist sehr vielversprechend.
Liebe Grüsse und viel Erfolg.
LG aus dem Lungau
Andrea


Mein Wichtelsteckbrief

dragonlife
Beiträge: 31
Registriert: Montag 10. September 2018, 08:13

Re: Problem seife

Beitrag von dragonlife » Sonntag 16. September 2018, 11:32

Ja super vielen dank !
Ja ich wollte das Topping mit einen Spritzbeutel oder Löffel auftragen damit es
noch etwas die Struktur vom Meer bekommt aber es wurde einfach nicht fester
deswegen habe ich gefragt !
Trotzdem danke schon mal für den tipp !

Benutzeravatar
hüttelputz
Beiträge: 6746
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:50
Wohnort: Salzburger Lungau

Re: Problem seife

Beitrag von hüttelputz » Sonntag 16. September 2018, 11:42

Da hilft nur Geduld :c041: , und das ist ja grad das Schwierigste.
Wenn Du noch keine farblichen Akzente drauf hast, kannst Du immer mal wieder probieren, ob der Leim mal bisschen wie Buttercreme wird. Für mein erstes Löffeltopping hab ich bestimmt eine Viertelstunde ständig mit dem Löffel oben rumgefuhrwerkt.... Irgendwann zogs dann an und ließ sich auftürmen.

Ich hab das Bild nochmal genau beguckt, hast Du die Seife in einer Blechkastenform?
Dann kannst Du es auch mal mit ganz zartem Verdrehen an der Form versuchen, aber der Froster wäre erste Wahl.
Der Seifenleim greift die Oberfläche von Blechformen an, und verfärbt sich an den Kontaktstellen auch dunkel.
LG aus dem Lungau
Andrea


Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Aconita
Admin
Beiträge: 32698
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 22:26
Wohnort: Östlich von Frankfurt

Re: Problem seife

Beitrag von Aconita » Sonntag 16. September 2018, 11:55

Deine Seife ist ja gerade erst mal 24 Stunden alt. Du kannst sie auch noch weitere 24-48 Stunden in der Form lassen und es dann noch mal probieren. Oftmals sind 24 Stunden nicht genug um die Seife richtig hart werden zu lassen. Nur dann geht sie auch gut aus der Form heraus.
Da du beschreibst, sie habe sich nicht spritzen oder aufhäufeln lassen, hast du auch recht kühl und flüssig gearbeitet. Eventuell hat sie keine Gelphase durchlaufen? Dann braucht sie einfach länger.
Aconita

Lauge anrühren Kein Essig auf Laugenspritzer, Färben der Seife, Deorezept
Meine Seifen


Geduld ist die oberste Tugend des Seifensieders!

Benutzeravatar
hüttelputz
Beiträge: 6746
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:50
Wohnort: Salzburger Lungau

Re: Problem seife

Beitrag von hüttelputz » Sonntag 16. September 2018, 12:04

Ui, dass die Seife noch so frisch ist, hab ich glatt über lesen.
LG aus dem Lungau
Andrea


Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Girasole
Beiträge: 389
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 23:19
Wohnort: Schwabenländle

Re: Problem seife

Beitrag von Girasole » Sonntag 16. September 2018, 12:07

Von der Technik versteh ich jetzt noch nichts, aber die Optik ist Klasse.
Toi toi fürs Ausformen und schneiden. Bin auf die nächsten Fotos gespannt.
ciao, Steffi
Die Sonne ist das strahlende Gesicht des schönen Tages.
E. Kupke


Wichtelsteckbrief

dragonlife
Beiträge: 31
Registriert: Montag 10. September 2018, 08:13

Re: Problem seife

Beitrag von dragonlife » Sonntag 16. September 2018, 12:17

Hallo ihr Lieben
Ja ihr habt recht ich bin einfach noch zu ungeduldig
weil ich soooo gespannt bin wie sie innen aussieht da ich einen neuen swirl versucht habe !
Ich würde am liebsten am tag 3 seifen am tag machen weil ich so viele ideen habe und
ich das einfach spannend finde und es mir mega spass macht aber nun ja ich hoffe das
mit der geduld noch zu lernen denn ich weiß jetzt schon kaum wohin mit all der seife
auch wenn ich verschenke !
Ich habe jetzt schon fast über 200 stück seife und es kommt immer was dazu !
Ja ich bin dem Virus voll verfallen ! Grins :D

Benutzeravatar
yogablümchen
Beiträge: 5267
Registriert: Montag 5. Dezember 2011, 19:13
.: Schleimweltmeister 2012
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Problem seife

Beitrag von yogablümchen » Sonntag 16. September 2018, 13:31

Das Gefühl der Ungeduld kenne ich auch. Und das hat bei mir auch nach jahrelangem Sieden noch nicht wirklich nachgelassen.
Ich versuche es in Vorfreude umzuformen. So genussvolles Hinauszögern des Ausformens hat auch etwas.
Und wenn das Seifchen noch nicht aus der Form will, dann ist es meistens besser, ihr wirklich noch etwas Zeit zu geben.
Ich habe schon viel zerdrückt, durch Ungeduld. Lässt sich zwar auch immer kaschieren, aber sollte doch besser nicht geschehen.

Das Topping sieht auf jeden Fall schon mal sehr schön aus.

Und wenn du es mit dem Spritzbeutel auftragen möchtest, kannst du auch etwas Leim dafür abzweigen und diesen einfach noch stehen lassen, bis er die gewünschte Konsistenz hat.

dragonlife
Beiträge: 31
Registriert: Montag 10. September 2018, 08:13

Re: Problem seife

Beitrag von dragonlife » Sonntag 16. September 2018, 15:56

Hiiiilfe ich habe gerade versucht einen Topper zu machen und nun habe ich lila mica ,Ttitaniumdioxid und zwei Düfte drin und nun lösen sich da lauter flocken und nur wenn ich es kräftig um rühre hab ich mein lila und so bald es ruhig steht lösen sich diese flocken und schwimmen oben drauf !
Was läuft falsch und was mache ich denn jetzt ?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste