Länderseife Südostasien

Intensiver Gedankenaustausch zu einem Thema für alle mit Bildern

Moderatoren: Aconita, bemike, Cloud

Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
Beiträge: 21694
Registriert: Samstag 4. Februar 2012, 22:02
.: OHP-Königin
Wohnort: Im Norden ganz oben

Re: Länderseife Südostasien

Beitrag von Schnackeline » Montag 15. Oktober 2018, 13:36

Ich hab in meiner "Sanfter Engel" Reismilch vom Oryza-Milchreis drin, die schleimt überhaupt nicht und schäumt sehr üppig. Denkbar wäre auch noch Reismehl oder Kaolin (oder eine Tonerde), das gibts da doch bestimmt auch.
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber"
A keks a day keeps the stress away. :sabber_2:

Benutzeravatar
Hope
Beiträge: 823
Registriert: Samstag 30. Mai 2015, 18:58

Re: Länderseife Südostasien

Beitrag von Hope » Montag 15. Oktober 2018, 13:57

Schnackeline du meinst einfach den fein gemahlenen Reis=Reismehl unter die Fettmasse rühren? Gibt das dann eher eine Peelingseife? :smilie_denk_10:

Benutzeravatar
himmelblau
Beiträge: 8852
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 22:22
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Kontaktdaten:

Re: Länderseife Südostasien

Beitrag von himmelblau » Montag 15. Oktober 2018, 14:10

Ich hatte schon mal eine Seife mit Reismehl gemacht. Sie war zwar etwas rauh aber unter Schrubbel stell ich mir was härteres vor. MOG z. B., Kaffee oder Mohn, wobei Mohn schon ziemlich heftig schrubbelt.
Hab das Reismehl, die Kokoscreme und etwas Kaolin in die Fette püriert.

PS: Hope, das Reismehl gibt es fertig gemahlen bei DM. Die Asiatinnen nehmen es sogar - allerdings vermutlich noch feiner gemahlen - als Gesichtspuder.
Liebe
h i m m e l b l a u e
Grüße
Astrid
:smilie_girl_018:
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze, wie ein Tier, ein Tier, wie einen Menschen.
Indianisches Sprichwort
Himmelblaue Seifenträume

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
Beiträge: 21694
Registriert: Samstag 4. Februar 2012, 22:02
.: OHP-Königin
Wohnort: Im Norden ganz oben

Re: Länderseife Südostasien

Beitrag von Schnackeline » Montag 15. Oktober 2018, 14:20

Richtig.
Und schrubbeln soll das nicht, nur mehr "Grip" geben.
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber"
A keks a day keeps the stress away. :sabber_2:

Benutzeravatar
Hope
Beiträge: 823
Registriert: Samstag 30. Mai 2015, 18:58

Re: Länderseife Südostasien

Beitrag von Hope » Montag 15. Oktober 2018, 14:24

Oh danke für die Info's, eigentlich wollte ich es durch die Mühle schicken, mal nachgucken ob das überhaupt geht... :smilie_girl_073:

Benutzeravatar
himmelblau
Beiträge: 8852
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 22:22
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Kontaktdaten:

Re: Länderseife Südostasien

Beitrag von himmelblau » Montag 15. Oktober 2018, 17:56

So, hab vorhin noch ein paar letzte Sonnenstrahlen ausgenutzt. Das erste Foto gibt die Farben besser wieder als das zweite, da habe ich Blitzlicht benutzt.
DSCN2545.JPG
DSCN2545.JPG (68.3 KiB) 326 mal betrachtet
DSCN2543.JPG
DSCN2543.JPG (103.77 KiB) 326 mal betrachtet
Gefärbt habe ich mit Tiox, blauer und gelber Tonerde, Maigrün von TC, UMU Lime, Golden Willow und Toffeelicious. Das Topping hab ich mit Chartreuse Sparkle bestäubt und ein paar Reiskörner obenauf gegeben und die Adern sind aus Kakao - immer wieder eine sichere Bank gegen Bruchstellen.
Tiox hatte ich gleich zu den Fetten gegeben, weil die Lauge orangegelb war. Hatte die Milch zwar eingefroren aber keine Geduld... :a050: Der Eisschrank hat es auch nicht verhindern können. Aber der Leim war dennoch überraschend hell.
Noch ist sie etwas krümelig und ich warte lieber noch mit dem Aufhübschen.
Liebe
h i m m e l b l a u e
Grüße
Astrid
:smilie_girl_018:
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze, wie ein Tier, ein Tier, wie einen Menschen.
Indianisches Sprichwort
Himmelblaue Seifenträume

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Annabella
Beiträge: 1398
Registriert: Mittwoch 4. April 2018, 00:45
Wohnort: Berlin

Re: Länderseife Südostasien

Beitrag von Annabella » Montag 15. Oktober 2018, 18:53

himmelblau hat geschrieben:
Montag 15. Oktober 2018, 17:56
So, hab vorhin noch ein paar letzte Sonnenstrahlen ausgenutzt. Das erste Foto gibt die Farben besser wieder als das zweite, da habe ich Blitzlicht benutzt.

DSCN2545.JPG

DSCN2543.JPG

Gefärbt habe ich mit Tiox, blauer und gelber Tonerde, Maigrün von TC, UMU Lime, Golden Willow und Toffeelicious. Das Topping hab ich mit Chartreuse Sparkle bestäubt und ein paar Reiskörner obenauf gegeben und die Adern sind aus Kakao - immer wieder eine sichere Bank gegen Bruchstellen.
Tiox hatte ich gleich zu den Fetten gegeben, weil die Lauge orangegelb war. Hatte die Milch zwar eingefroren aber keine Geduld... :a050: Der Eisschrank hat es auch nicht verhindern können. Aber der Leim war dennoch überraschend hell.
Noch ist sie etwas krümelig und ich warte lieber noch mit dem Aufhübschen.
Die sehen einfach nur traumhaft schön aus :smilie_girl_323: :smilie_girl_323:
Liebe Grüße von Anette

Benutzeravatar
Siko
Beiträge: 666
Registriert: Freitag 4. Dezember 2015, 19:31

Re: Länderseife Südostasien

Beitrag von Siko » Montag 15. Oktober 2018, 20:13

Die sieht schön aus und die Kakaoadern machen was her. Mit den Zutaten sicher auch ein totales Pflegeschätzchen.

LG Siko
Mein Wichtelsteckbrief viewtopic.php?p=1145224#p1145224

Benutzeravatar
Hope
Beiträge: 823
Registriert: Samstag 30. Mai 2015, 18:58

Re: Länderseife Südostasien

Beitrag von Hope » Montag 15. Oktober 2018, 20:20

:smilie_girl_021: das sind ja ganz tolle Seifenbilder geworden, einfach klasse :sabber1:

Akira
Beiträge: 725
Registriert: Mittwoch 27. Dezember 2017, 13:11

Re: Länderseife Südostasien

Beitrag von Akira » Dienstag 16. Oktober 2018, 06:26

@ Himmelblau
Als ich Deine Seifen sah, dachte ich an Doku-Aufnahmen von Reisterrassen oder so chinesiche Tafelbilder. Erst danach, als ich rückwärts im Thread nach dem Rezept suchte, habe ich gelesen, dass Dir Reisterrassen vorschwebten, als Du die Seife entworfen hast. Also - Thema eindeutig getroffen!
Und wunderschön sind sie zudem.
Aber Du schreibst von blauer Tonerde. In welchem Teil ist die drin?
Was sich nicht abbürsten läßt, muß man abstreicheln. Ovid (43 v. Chr. - 17 n. Chr.)
:smilie_girl_274:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste