Kräuter und Blümle bestimmen

alte Salbenrezepte, Mazerate, Tinkturen, Tees und ätherische Öle

Moderatoren: corinna, Priskja

Benutzeravatar
Lisbeth
Beiträge: 3515
Registriert: Freitag 27. November 2015, 20:09
Wohnort: Hedwig-Holzbein

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag von Lisbeth » Montag 1. April 2019, 12:00

Und manchmal tritt er auch unkrautartig auf :D
Habe versucht, geduldiger zu werden. Hab's wieder aufgegeben. Ging einfach nicht schnell genug.

Grüßle - Lizzy

Wichtelei

wolfundelfchen
Beiträge: 2017
Registriert: Samstag 31. März 2018, 15:25

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag von wolfundelfchen » Montag 1. April 2019, 18:42

Gibt es bei uns aus der Solawi...sehr lecker und ich wusste nicht das der auch wild wächst :red3:

Benutzeravatar
Schneeseefee
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 11. Oktober 2018, 22:27
Wohnort: Koblenz

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag von Schneeseefee » Montag 1. April 2019, 22:50

Maravillosa hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 10:40
Volltreffer!!! Das ist "Claytonia perfoliata" Winterportulak oder gewöhnliches Tellerkraut... Und das soll man essen können...??? :smilie_denk_10:
Das ist doch Unkraut!? Da trau ich mich nicht... :smilie_girl_004:
Ich mag ihn sehr als Salat. Leider wächst er nicht in unserem Garten und schon garnicht einfach so.
Liebe Grüße
Ute :smilie_happy_077:

Benutzeravatar
stina
Beiträge: 221
Registriert: Montag 12. November 2018, 18:28
Wohnort: Hude

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag von stina » Dienstag 2. April 2019, 11:55

Ich kenne das seit neuestem unter Postelein Salat, aus der heinmischen Gemüse Kiste. Seeeehhhr lecker😋
Lieben Gruß Christina

Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel :smilie_girl_288: :smilie_girl_163:

Wichtelsteckbrief

Ulli674
Beiträge: 5126
Registriert: Montag 12. Januar 2015, 08:46

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag von Ulli674 » Samstag 27. Juli 2019, 09:07

Habt ihr eventuell eine Ahnung, was das ist?
Die Böcke ignorieren es auf ihrer Weide... Wenn es giftig ist würde ich es da trotzdem ausrotten, weil ich im Herbst vermutlich einen Zugang habe 😊
Dateianhänge
IMG_20190724_085418-979x1305-489x652.jpg
IMG_20190724_085418-979x1305-489x652.jpg (176.06 KiB) 858 mal betrachtet

Benutzeravatar
hüttelputz
Beiträge: 8775
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:50
Wohnort: Salzburger Lungau

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag von hüttelputz » Samstag 27. Juli 2019, 09:23

Ich glaube, das ist eine Herbstasternart. Blüten sind weiss bis zartviolett, so ganz feine Strahlenblüten, oder?

Feinstrahl(aster) oder Berufkraut

https://www.pflanzen-vielfalt.net/wildp ... %A4hriges/

Die Pflanze ist essbar, aber enthält Bitterstoffe. Vielleicht schmeckt sie den Böckchen einfach nicht

Weitsteinerin
Beiträge: 354
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2015, 20:32
Wohnort: Scheibbs

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag von Weitsteinerin » Samstag 27. Juli 2019, 10:07

Bitte beschreibe die Pflanze genauer, oder ein besseres Foto. Ich tippe auch so wie hüttelputz eher auf das kanadische Berufskraut.

sternschupp
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 16. Juni 2019, 12:51

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag von sternschupp » Samstag 27. Juli 2019, 10:14

Es gibt zur Pflanzenbestimmung ne tolle App.
Flora incognita.

Benutzeravatar
Kunstblume
Beiträge: 2063
Registriert: Freitag 21. August 2015, 10:10
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag von Kunstblume » Samstag 27. Juli 2019, 10:32

Stimme auch zu: kanadisches Berufkraut, gibt es im Garten auf der Arbeit dieses Jahr ganz viel, verbreitet sich dort - nebst kanadischer Goldrute - selbst wie verrückt.
Liebe Grüße, Nina
Wichtelsteckbrief

Ulli674
Beiträge: 5126
Registriert: Montag 12. Januar 2015, 08:46

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag von Ulli674 » Samstag 27. Juli 2019, 11:29

Ich mach gleich mal Detailbilder, danke!
Dateianhänge
20190727_113430-392x494.jpg
20190727_113430-392x494.jpg (102.25 KiB) 811 mal betrachtet

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste