schwarze Harzseife

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, savona, Priskja

Benutzeravatar
yogablümchen
Beiträge: 5791
Registriert: Montag 5. Dezember 2011, 19:13
.: Schleimweltmeister 2012
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: schwarze Harzseife

Beitrag von yogablümchen » Montag 6. Januar 2020, 09:33

Nur durch das Harz ist sie so dunkel geworden? Ist ja Hammer. Sehr gelungen und wird auf der endlosen "was ich alles noch machen möchte" Liste aufgeschrieben.

Benutzeravatar
Feline314
Beiträge: 317
Registriert: Samstag 22. Februar 2014, 12:21

Re: schwarze Harzseife

Beitrag von Feline314 » Montag 6. Januar 2020, 11:11

Dankeschön!
ja, die wurde nur durch das Harz so dunkel - das hat mich auch sehr überrascht, zumal der Ölauszug die Farbe von Olivenöl behalten hat (nur etwas trüb) und der Alkoholauszug auch nicht dunkler ist als das Harz selbst.
meine Haarseifenrezepte *** pudrige & cremige Düfte
liebe katzige Grüße,
Feline

Benutzeravatar
Girasole
Beiträge: 3326
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 23:19
Wohnort: Schwabenländle

Re: schwarze Harzseife

Beitrag von Girasole » Montag 6. Januar 2020, 11:38

Wow, das ist eine chice Seife! Genial!
ciao, Steffi
Die Sonne ist das strahlende Gesicht des schönen Tages.
E. Kupke


Wichtelsteckbrief

Akira
Beiträge: 1471
Registriert: Mittwoch 27. Dezember 2017, 13:11

Re: schwarze Harzseife

Beitrag von Akira » Montag 6. Januar 2020, 12:59

Feline314 hat geschrieben:
Montag 6. Januar 2020, 08:04
Vielen Dank! Es freut mich sehr, dass sie euch gefällt. :f010:

RegenSeifen, zur Vorgehensweise schreib ich natürlich auch gerne noch etwas. Ich hatte Harz in Alkohol gelöst und aus meinem ersten Versuch hatte ich Harz in Olivenöl. Dann bin ich nach dem Rezept vorgegangen, das Harz-Olivenöl habe ich anstelle der flüssigen Öle verwendet. Ich habe das Harz nicht gesondert berechnet. Wie viel Harz sich gelöst hat, weiß ich nicht. Da blieb ein Bodensatz aus Rindenstückchen etc zurück in den Gläsern. Von beiden Auszügen habe ich immer noch eine Portion übrig und werde diese Seife sicher noch einmal machen.
Eine schwarze Transparentseife - das hat in jedem Fall was!
Schonmal vielen Dank fürs Teilen, das fällt bestimmt auf fruchtbaren Boden (bzw. auf viele fruchtbare Böden, wenn ich die Beiträge hier so lese)

Schwarz finde ich total spannend, wie ist das übrigens mit dem Ausbluten?
Und noch eine Frage hätte ich:
den Alkoholauszug, hast du den an der Stelle im Rezept verwendet, wo im Link steht
"Alkohol + Glycerin ....verrühren"?
»Das Leben ist das schönste Märchen, denn darin kommen wir selber vor« Hans Christian Andersen
:h020:

Benutzeravatar
Feline314
Beiträge: 317
Registriert: Samstag 22. Februar 2014, 12:21

Re: schwarze Harzseife

Beitrag von Feline314 » Montag 6. Januar 2020, 13:07

Das würde mich sehr freuen, wenn sich diese Art Seife verbreitet!
Etwas blutet sie aus, der Schaum ist hell graubraun.
Den Alkoholauszug habe ich dort verwendet, wo im Rezept Alkohol steht - also Glyzerin und Zuckerlösung noch zusätzlich.
meine Haarseifenrezepte *** pudrige & cremige Düfte
liebe katzige Grüße,
Feline

RegenSeifen
Beiträge: 59
Registriert: Freitag 27. Dezember 2019, 10:14

Re: schwarze Harzseife

Beitrag von RegenSeifen » Montag 6. Januar 2020, 14:30

Feline314 hat geschrieben:
Montag 6. Januar 2020, 08:04
Vielen Dank! Es freut mich sehr, dass sie euch gefällt. :f010:

RegenSeifen, zur Vorgehensweise schreib ich natürlich auch gerne noch etwas. Ich hatte Harz in Alkohol gelöst und aus meinem ersten Versuch hatte ich Harz in Olivenöl. Dann bin ich nach dem Rezept vorgegangen, das Harz-Olivenöl habe ich anstelle der flüssigen Öle verwendet. Ich habe das Harz nicht gesondert berechnet. Wie viel Harz sich gelöst hat, weiß ich nicht. Da blieb ein Bodensatz aus Rindenstückchen etc zurück in den Gläsern. Von beiden Auszügen habe ich immer noch eine Portion übrig und werde diese Seife sicher noch einmal machen.
ah ok, also auasi zwei gesättigte lösungen. vielen dank, ich merk mir das!

Benutzeravatar
Sommerpunkte
Beiträge: 1124
Registriert: Mittwoch 7. August 2019, 12:05
Wohnort: bei Augsburg

Re: schwarze Harzseife

Beitrag von Sommerpunkte » Dienstag 14. Januar 2020, 22:33

Diese Seife begeistert mich, zumal ich bei meiner Harzseife, die ich im Hebst gesiedet habe auch frustriert war, dass sich das nicht so leicht in Öl lösen lies.

Das verlinkte Rezept klingt aufregend, das muss ich unbedingt mal ausprobieren.
Dankeschön! Und Glückwunsch zu deiner tollen Seife!
Liebe Grüße
Beate

Wo man singt, da lass dich ja nicht nieder, denn diese Biester singen immer wieder :a050:

Benutzeravatar
Feline314
Beiträge: 317
Registriert: Samstag 22. Februar 2014, 12:21

Re: schwarze Harzseife

Beitrag von Feline314 » Mittwoch 15. Januar 2020, 08:16

Dankeschön, Sommerpunkte!

Ja, das Rezept ist toll - ich habe es natürlich auch mal ohne Harz ausprobiert. :smileymania1:

Und einen Ohrwurm habe ich dank deiner Signatur jetzt auch :c041:
meine Haarseifenrezepte *** pudrige & cremige Düfte
liebe katzige Grüße,
Feline

Benutzeravatar
flidibus
Beiträge: 1382
Registriert: Samstag 3. November 2018, 09:56

Re: schwarze Harzseife

Beitrag von flidibus » Mittwoch 15. Januar 2020, 09:00

Eine ganz besondere Seife, sehr edel!
Liebe Grüße
Flidibus
Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Rokoudchen
Beiträge: 2230
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 16:42

Re: schwarze Harzseife

Beitrag von Rokoudchen » Mittwoch 15. Januar 2020, 19:44

sehr schicke Seife!
LG,
Ricarda :coolgirl:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste