Rotöl

alte Salbenrezepte, Mazerate, Tinkturen, Tees und ätherische Öle

Moderatoren: Aconita, Cloud

Benutzeravatar
katzenmutter
Beiträge: 5117
Registriert: Montag 10. Februar 2014, 16:27
Wohnort: Wien

Re: Rotöl

Beitrag von katzenmutter » Sonntag 13. Mai 2018, 09:07

Mein Johanniskraut im Garten ist noch unsichtbar........ich glaub´das ist gestorben.
Tiere sind in ihrer Zuneigung und Liebe zuverlässiger als Menschen (Zitat Opa Katzenmutter)

Benutzeravatar
Herzeleid
Beiträge: 3165
Registriert: Samstag 15. Februar 2014, 11:15
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Rotöl

Beitrag von Herzeleid » Sonntag 13. Mai 2018, 11:40

Jetzt bin ich wieder verunsichert! :c041:

Benutzeravatar
roseaufdemberg
Beiträge: 4685
Registriert: Sonntag 12. Januar 2014, 14:03
Wohnort: Wien

Re: Rotöl

Beitrag von roseaufdemberg » Dienstag 15. Mai 2018, 07:21

Herzeleid das wird schon :smilie_girl_103:
...gestern geschaut - mein Kraut ist gute 10cm gewachsen in der letzten Woche und hat Blütenansätze...beim momentanen Wetter hoffe ich auf einen weiteren Wachstumsschub...

Benutzeravatar
Herzeleid
Beiträge: 3165
Registriert: Samstag 15. Februar 2014, 11:15
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Rotöl

Beitrag von Herzeleid » Donnerstag 17. Mai 2018, 12:39

Da hast du Recht, manchmal tut sich ewig nix und dann schießt es in die Höhe dass man sich wundert wie schnell es gehen kann.
Ich bleibe geduldig und ruhig :D

Benutzeravatar
Aconita
Admin
Beiträge: 32962
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 22:26
Wohnort: Östlich von Frankfurt

Re: Rotöl

Beitrag von Aconita » Freitag 29. Juni 2018, 14:02

Das hier ist ein toller Artikel über Johanniskraut und das daraus hergestellte Rotöl mit einigen Rezepten dabei.
Aconita

Lauge anrühren Kein Essig auf Laugenspritzer, Färben der Seife, Deorezept
Meine Seifen


Geduld ist die oberste Tugend des Seifensieders!

Benutzeravatar
Rea
Admin
Beiträge: 29206
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 15:25
Wohnort: Schwäbische Toskana

Re: Rotöl

Beitrag von Rea » Freitag 29. Juni 2018, 15:13

Dankeschön für den Link!

Leider sind meine Johanniskrautpflänzchen dieses Jahr so mickrig und auf der Wiese wo es bis bis voriges Jahr immer eine kleine Ecke mit Johanniskrautpflanzen hatte, wächst dieses Jahr nichts außer Brennesseln! Vielleicht sollte ich gleich auf die getrocknete Variante zurückgreifen, da ist man wenigstens nicht zeitlich gebunden! :smilie_be_039:
Liebe Grüße,
Rea

Benutzeravatar
Aconita
Admin
Beiträge: 32962
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 22:26
Wohnort: Östlich von Frankfurt

Re: Rotöl

Beitrag von Aconita » Freitag 29. Juni 2018, 15:19

Soll ich dir welches mitmachen? Ich habe Johanniskraut im Garten.
Aconita

Lauge anrühren Kein Essig auf Laugenspritzer, Färben der Seife, Deorezept
Meine Seifen


Geduld ist die oberste Tugend des Seifensieders!

Benutzeravatar
Alina-Seep
Beiträge: 1110
Registriert: Freitag 6. Januar 2017, 09:40
Wohnort: Küstennähe

Re: Rotöl

Beitrag von Alina-Seep » Freitag 29. Juni 2018, 15:26

Danke Aconita für den Link, ein richtig interessanter Artikel. Mit Johanniskraut kenne ich mich nicht aus, aber vielleicht kann ich ja im nächsten Jahr was anpflanzen, oder mal schauen, ob man es überhaupt in der freien Natur findet. Da werde ich mich mal informieren. :smilie_happy_077:

Benutzeravatar
Rea
Admin
Beiträge: 29206
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 15:25
Wohnort: Schwäbische Toskana

Re: Rotöl

Beitrag von Rea » Freitag 29. Juni 2018, 15:28

Aconita hat geschrieben:
Freitag 29. Juni 2018, 15:19
Soll ich dir welches mitmachen? Ich habe Johanniskraut im Garten.
Das wäre schön - braucht auch nicht viel sein. :f010:
Ich habe es gerne Pur für meine Arthrose.
Liebe Grüße,
Rea

Benutzeravatar
hüttelputz
Beiträge: 6798
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:50
Wohnort: Salzburger Lungau

Re: Rotöl

Beitrag von hüttelputz » Freitag 29. Juni 2018, 16:07

Hier ist dieses Jahr an beiden sonst guten Johanniskrautplätzen nix... Die eine Stelle ist möglicherweise einer Mähaktion des Grundeigentümers zur falschen Zeit geschuldet, die andere Stelle ist in einem Waldstück hinter dem Grund meiner Freundin, aber auch da ist dieses Jahr nichts.
Letztes Jahr war es so reichlich, dass ich noch genug Rotöl habe bei sparsamer Verwebdung.
Vielleicht muss es mal ein Jahr aussetzen.
Aber wenn da wieder mal viel Kraut ist, werde ich auch welches trocknen. Für alle Fälle.
LG aus dem Lungau
Andrea


Mein Wichtelsteckbrief

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast