Workshop *KOH und/oder Mischverseifung* / I. Quartal 2017

Intensiver Gedankenaustausch zu einem Thema für alle mit Bildern

Moderatoren: Aconita, bemike, Cloud

Seiftinchen
Beiträge: 102
Registriert: Montag 7. November 2016, 15:53
Wohnort: Unterer linker Niederrhein

Re: Workshop *KOH und/oder Mischverseifung* / I. Quartal 2017

Beitrag von Seiftinchen » Mittwoch 15. März 2017, 10:23

Huhu :hallo: ,

die auf Seite 28 vorgestellte Putz-Schmierseife habe ich nun ausführlich :girlwischen: gestestet. Man soll sich ja nicht selber loben :coolgirl: , aber wow.
Der absolute Härtetest war; wir bekamen eine neue Küche. Und nachdem die Alte abgebaut war, erschreckt man, wie viel Fettschmier auf dem Fliesenspiegel hinter den Schränken sich in 14 Jahren angesammelt hat :oops: . Aber das hat wohl jeder, ich jedenfalls hänge keine Schränke ab um dahinter sauberzumachen. Erster Versuch mit Spüli (pur auf dem Schwamm), hm das schien mir eine sehr aufwendige Angelegenheit zu werden. Nächster Versuch mit eigener Schmierseife. Ein bißchen was auf einen nassen Spülschwamm gegeben und schon beim verteilen merke man das es sich löste. Also an der rechten Seite begonnen zu verteilen, als ich auf der linken Wandseite angekommen war konnte ich an der rechten Seite schon mit dem Abwaschen beginnen. So war uralter teilweise dicker Fettschmier eine Sache von 10 Minuten, :2_girlie2_1: .

Der Organgenduft hält sich in den geschlossenen Gläsern immer noch ganz gut, es ist da vielleicht ein bißchen weniger geworden, ist aber noch deutlich stärker vorhanden als ich erwartet hätte.

:girlwinke:
Grüße Tinchen

Benutzeravatar
Linuxgirl
Beiträge: 3713
Registriert: Mittwoch 28. Januar 2015, 16:02

Re: Workshop *KOH und/oder Mischverseifung* / I. Quartal 2017

Beitrag von Linuxgirl » Mittwoch 15. März 2017, 11:20

Cool, das klingt danach als ob ich unbedingt auch Putzseife oder Putzschmierseife machen muß. Wohl spätestens wenn bei mir eine neue Küche fällig ist und das dürfte gar nicht mehr soooo lange hin sein, unsere ist schon ganz schön in die Jahre gekommen. Ist allerdings auch schon jenseits der 25 angekommen, also darf sie das :mrgreen: .
Meine Mama hat das bei ihrem Küchenwechsel meinen Dampfreiniger mal ordentlich eingesetzt. Auf die Idee mit der Putzseife bin ich damals nicht gekommen. Allerdings weiß ich auch nicht, wie sie sich auf Holz machen würde. Hat da jemand Erfahrungen?

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 3644
Registriert: Samstag 27. Juni 2015, 09:32
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Workshop *KOH und/oder Mischverseifung* / I. Quartal 2017

Beitrag von Skyler » Mittwoch 15. März 2017, 16:53

Danke für diesen Bericht Seiftinchen!

Ich komme mit der Putzseife im Moment noch besser klar wie mit der Schmierseife - denke aber, dass die Konsistenz der Schmierseife zu dick ist. D.h. bei Berührung mit Wasser löst es sich kaum auf.

Kann man die nachträglicher "flüssiger" machen?
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra
Hier gehts zu meinem Blog
/ Mein Wichtelsteckbrief KLICK

Seiftinchen
Beiträge: 102
Registriert: Montag 7. November 2016, 15:53
Wohnort: Unterer linker Niederrhein

Re: Workshop *KOH und/oder Mischverseifung* / I. Quartal 2017

Beitrag von Seiftinchen » Mittwoch 15. März 2017, 23:27

Hallo,

ob man sie flüssiger machen kann? War da nicht ein Problem mit der Haltbarkeit, wenn man sie einfach verdünnt? Meist nehme ich die benötigte Menge einfach mit dem Finger aus dem Glas, verreibe es dann in den Händen um diese dann im warmen Wasser zu " waschen". Das Putzwasser anschliessend nochmal durchrühren und alles ist gut.
Ach ja, habe ich noch gar nicht erwähnt; schäumen tut sie fast gar nicht.
Hmm? Wirkt Rizi auch in Schmierseife schaumfördernt?

Benutzeravatar
Aconita
Admin
Beiträge: 32039
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 22:26
Wohnort: Östlich von Frankfurt

Re: Workshop *KOH und/oder Mischverseifung* / I. Quartal 2017

Beitrag von Aconita » Donnerstag 16. März 2017, 06:44

Das ist merkwürdig. Ich putze mit einer aufgepimpten Beldi, also eine reine Olivenölseife und die schäumt mit dem Schwämmchen auch zufriedenstellend. Allerdings ist sie auch zu dich und ich würde sie beim nächsten Mal mit mehr Wasser herstellen.
Aconita

Lauge anrühren Kein Essig auf Laugenspritzer, Färben der Seife, Deorezept
Meine Seifen


„Ein Trinkgefäss, sobald es leer,
Macht keine rechte Freude mehr!“ W. Busch

Gretel
Beiträge: 2722
Registriert: Freitag 1. Mai 2015, 10:02
Wohnort: bei Berlin

Re: Workshop *KOH und/oder Mischverseifung* / I. Quartal 2017

Beitrag von Gretel » Donnerstag 16. März 2017, 07:07

@ hej Linuxgirl! Die Dielenböden sind früher mit Schmierseife geputzt worden. Unbehandeltes Holz ist kein Problem :smilie_girl_112:
Meine Beldi schäumt auch zurückhalten freundlich - kann ich mich nicht beschweren. Auf der Haut ein Traum :hallo:
Right now, it's like this.
Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
martina
Beiträge: 2336
Registriert: Freitag 21. Dezember 2012, 13:22
Wohnort: Berlin

Re: Workshop *KOH und/oder Mischverseifung* / I. Quartal 2017

Beitrag von martina » Freitag 17. März 2017, 20:23

So kurz vor Workshop-Toresschluss bin ich endlich dazu gekommen, meine erste OHP :D zu sieden:
eine KOH-Paste [ externes Bild ]
Bei einer GFM von 300g wanderten Oliven-, Kokos- und Rizinusöl in den Becher. 120g H2O und KOH ergaben einen LU 1%.
Dank der ausführlichen und prima bebilderten Tuts von Brycha und Schaumzwerg (Danke euch beiden ganz herzlich :f010: ) bewahrte ich Nerven und Geduld und konnte nach fast 40 Minuten endlich den schon recht heiss-gelaufenen Püstab aus den Händen legen und die Masse in den Ofen verfrachten. 2 mal musste ich noch oben schwimmendes Fett unterrühren, aber nach gut 1,5 Std. im Ofen war die Paste fertig.
8% Orangenölreiniger wurden noch untergegeben und dann alles in die Dosen umgefüllt.
Der Frühjahrsputz kann kommen!
Vielen Dank auch an euch, die ihr hier so lebendig und anregend von euren Experimenten mit der KOH-Verseifung berichtet habt :s035:
Durch euch wurde ich überhaupt erst neugierig auf diese Art von Seife!

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 3644
Registriert: Samstag 27. Juni 2015, 09:32
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Workshop *KOH und/oder Mischverseifung* / I. Quartal 2017

Beitrag von Skyler » Samstag 18. März 2017, 11:22

Sieht toll aus!

Ich möchte mich bei Euch auch für den Workshop bedanken - die Zahnpaste hab ich jetzt nimmer geschafft :a050:
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra
Hier gehts zu meinem Blog
/ Mein Wichtelsteckbrief KLICK

Benutzeravatar
Aconita
Admin
Beiträge: 32039
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 22:26
Wohnort: Östlich von Frankfurt

Re: Workshop *KOH und/oder Mischverseifung* / I. Quartal 2017

Beitrag von Aconita » Samstag 18. März 2017, 12:25

Du hast noch 13 Tage Zeit :smilie_happy_076:
Ich wollte mit Mini auch noch mal rudeln und eine Mischverseifung machen.
Aconita

Lauge anrühren Kein Essig auf Laugenspritzer, Färben der Seife, Deorezept
Meine Seifen


„Ein Trinkgefäss, sobald es leer,
Macht keine rechte Freude mehr!“ W. Busch

Benutzeravatar
Linuxgirl
Beiträge: 3713
Registriert: Mittwoch 28. Januar 2015, 16:02

Re: Workshop *KOH und/oder Mischverseifung* / I. Quartal 2017

Beitrag von Linuxgirl » Montag 20. März 2017, 18:31

So, ich habe meine KOH-Verseifung auch noch geschafft. Reine Rindstalg-"Schmierseife" als Rasierseife. Hab ich so in alten Seifenbüchern schon mehrfach gefunden und jetzt will ich wissen, ob das wirklich taugt. Die liebe Ac hat mich ja schon vorgewarnt, dass die "Schmierseife" fest wird. Die könnte ich in zwei oder drei Tagen vermutlich ausformen :mrgreen: .
Ich fürchte, mit dem Rasierpinsel werde ich weiterhin üben müssen, aber der Schaum ist sehr interessant. Gaaaaanz feinporig und fühlt sich total cremig an. Muß Männe heute abend mal zum Test bitten.
[ externes Bild ]

Und wie hier schon beschrieben, die KOH-Verseifung ist echt zickig. Hat erst 10 min bis zum Puddingstadium gebraucht, das dann aber ganz plötzlich erreicht war. Und dann hat sich das Ganze immer wieder für die nächsten 20 min fröhlich getrennt. Aber das hatte ich hier ja schon erfahren, daß man Ausdauer braucht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste