Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Intensiver Gedankenaustausch zu einem Thema für alle mit Bildern

Moderatoren: Aconita, bemike, Cloud

Ulli674
Beiträge: 4247
Registriert: Montag 12. Januar 2015, 08:46

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von Ulli674 » Mittwoch 18. Oktober 2017, 09:14

Soo...

Mein Testrezept steht, Variante halbwarm😃
Wie bei meinem CP- Test Lauge 1:1,1, Zucker aber separat gelöst. Gesamtwasser bei knapp über 31%
Und ich will etwas weniger Alk testen, ich setze Alk und Glycerin je auf 30%.

Wird ein Versuchsballon, wie so vieles bei mir😂

Jetzt heißt es auf den Isopropylalkohol warten
" Mama reg dich nicht auf, denk an Seife"

Benutzeravatar
KaLu
Beiträge: 5592
Registriert: Mittwoch 13. Juli 2016, 09:34
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von KaLu » Mittwoch 18. Oktober 2017, 11:31

bemike, doch. Bei mir muss das schon sein, dass ich den Erfahreneren den Vortritt lasse. Ist ja ein neues Themengebiet für mich mit einem Wissensstand, der im Moment noch gegen Null geht. Deshalb bin ich ja immer froh, wenn da jemand gut erklären kann. Nur so kann ich das doch richtig lernen.
Profi möchte ich da auch gar nicht werden. Nur eben so, dass ich das machen kann, wenn ich mal TS benötige. Aber so, wie ich mich kenne, werde ich auch bei dem Thema nach Professionalität streben.

Ac, du bist aber auch eine Schlimme. :smilie_girl_022: :smilie_happy_076: Ich stell mir grad die Reaktion deines Sohnes vor. :c041: Das sind aber auch Traumseifen, die du da gezaubert hast. :sabber_2:

Ich halte mich da für den Anfang dann doch lieber an das Rezept aus dem ersten Link "Anleitung - Transparentseife".

Ich hab mir aber auch schon ein Rezept überlegt: Kokos und Schweineschmalz zu je 25 %, Distel ho mit 15 % und dazu noch Stearin mit 10 %. Dest. Wasser: 33 % und 0 % LU. Da hab ich dann ja auch kein Palmöl (wie gewünscht von mir) mit drin.
Bis hierher ist mir das ganz klar. Aber dann muss ich im Moment ein wenig überlegen...

Wenn ich jetzt 200 g GFM habe, wären das 50 g Glycerin und 100 g Alk für den 2. Teil. Richtig überlegt?
Für den dritten Teil wären das dann 40 g Wasser und 60 g Zucker.

Das wäre ja die übliche Methode mit dem Müllbeutel. Da ich aber für den ersten Versuch ohne Glycerin machen wollte, fällt ja die Berechnung für die Glycerinmenge weg (weil ich das im Moment noch nicht daheim habe). Ich möchte ja auch nur eine kleine Menge machen, um ein Gefühl dafür zu bekommen.

Wie ist das Verhältnis von GFM zu Alk, wenn ich die zweite Methode machen möchte? 3:1? 2:1?
Wenn ich mir Brychas Anleitung dafür anschaue, denke ich mal, dass es wohl eher 2:1 sein wird. Also auf 200 g GFM werden das 100 g Alk sein. Die Zucker-Wasserlösung wird dann so bleiben mit 40g und 60 g?
Stimmt das so oder habe ich da noch einen Denkfehler?

EDIT sagt...
Bei der Überlegung fehlt das Rizi. Danke Aconita. :f010:
Zuletzt geändert von KaLu am Freitag 20. Oktober 2017, 10:54, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Tag ohne Handarbeit ist ein verlorener Tag.
Liebe Grüße von Karin

Ulli674
Beiträge: 4247
Registriert: Montag 12. Januar 2015, 08:46

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von Ulli674 » Donnerstag 19. Oktober 2017, 12:16

Mein Testballon aus 30% Kokos, 20% Sojawachs, 20% Schmalz, 10% KaBu, 10%Rizinus,
30% Zucker, 30% Glycerin und 30% Isopropylalkohol
Lauge auf 1:1,1, Zucker in 15% Wasser gelöst
kühlt zu Hause grade ab
Glycerin und Zuckerlösung in den Fetten, auf der restwarmen Herdplatte püriert...hat dich quasi von allein verseift.
Hätte allerdings vor Zugabe des Alks die Temperatur messen sollen... :smilie_girl_004:
" Mama reg dich nicht auf, denk an Seife"

Ulli674
Beiträge: 4247
Registriert: Montag 12. Januar 2015, 08:46

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von Ulli674 » Donnerstag 19. Oktober 2017, 17:51

Habe sie nochmal eingeschmolzen und weitere 10% Alk zugeführt..
War opak..allerdings ist auch sehr viel rausgekocht
" Mama reg dich nicht auf, denk an Seife"

Benutzeravatar
corinna
Moderator
Beiträge: 4688
Registriert: Samstag 11. April 2015, 20:20
Wohnort: Schwaben

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von corinna » Donnerstag 19. Oktober 2017, 20:16

Ist sie nun klar geworden, Ulli? Zeig mal.... :smilie_happy_077:

Benutzeravatar
Gabi
Beiträge: 3212
Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 20:14
Wohnort: NRW

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von Gabi » Donnerstag 19. Oktober 2017, 20:45

In gekaufter TS hab ich mal Markstücke (ja, so lange ist das schon her) versenkt für ein Kind, und auf der Verpackung stand: "bleib sauber!" :c041:

Interessant finde ich Aconitas Hinweis, dass selbstgemachte TS weniger klebrig sein soll als gekaufte: das (und die Neigung zum Schwitzen) hat mir die gekaufte TS nämlich ziemlich verleidet. Halbtransparente Seifen würden mir auch schon völlig reichen, wenn sie nicht kleben und nicht schwitzen.

Aber einstweilen schau ich euch eh nur zu: noch ist kein NAOH im Haus, damit ich die Siedepause durchhalte :D
liebe Grüße, Gabi

Ich mache einen Plan. Die Seife macht ihren eigenen.

Mein Wichtelsteckbrief:
search.php?keywords=Gabi&t=11&sf=msgonly

Benutzeravatar
bemike
Moderator
Beiträge: 13387
Registriert: Freitag 4. Januar 2013, 18:21
Wohnort: Wien

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von bemike » Donnerstag 19. Oktober 2017, 21:52

ich muss auch noch ein wenig warten, bin aber schon sehr gespannt auf eure ersten Ergebnisse :-)

Ulli674
Beiträge: 4247
Registriert: Montag 12. Januar 2015, 08:46

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von Ulli674 » Donnerstag 19. Oktober 2017, 22:42

Ist opak geblieben... Rizi ist wohl doch unabdingbar in hohen Prozenten notwendig

Aber ich wollte es ausprobieren... Dann gibt es wohl Edelsteinseife, die muss nicht klar sein
" Mama reg dich nicht auf, denk an Seife"

Benutzeravatar
Aconita
Admin
Beiträge: 31466
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 22:26
Wohnort: Östlich von Frankfurt

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von Aconita » Freitag 20. Oktober 2017, 09:20

Ulli, mach doch mal ein Bild von deiner Seife. So ganz glasklar, wie die gekaufte TS wird die selbstgemachte nicht, weil dort ja Tenside drin sind und keine Seife.
Aconita

Lauge anrühren Kein Essig auf Laugenspritzer, Färben der Seife, Deorezept
Meine Seifen


„Ein Trinkgefäss, sobald es leer,
Macht keine rechte Freude mehr!“ W. Busch

Benutzeravatar
KaLu
Beiträge: 5592
Registriert: Mittwoch 13. Juli 2016, 09:34
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von KaLu » Freitag 20. Oktober 2017, 09:56

Könnt ihr euch bitte noch einmal meine Überlegungen anschauen? Ich bin mir noch ein wenig unsicher.
Ein Tag ohne Handarbeit ist ein verlorener Tag.
Liebe Grüße von Karin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast