Workshop *Geisterswirls* /II. Quartal 2017

Intensiver Gedankenaustausch zu einem Thema für alle mit Bildern

Moderatoren: Aconita, bemike, Cloud

Benutzeravatar
lillhircine
Beiträge: 332
Registriert: Montag 29. Februar 2016, 19:45
Wohnort: Hannover

Re: Workshop *Geisterswirls* /II. Quartal 2017

Beitrag von lillhircine » Dienstag 20. Juni 2017, 02:05

Wow, was für schöne Geister! Richtig toll geworden :2_girlie2_1: :s035:

Da hab ich gleich auch wieder Lust, nochmal einen Beschwörungsversuch zu starten :a060: :p040:
Liebe Grüße und ein herzliches Miau von
Kerstin oder lillhircine (was dir lieber ist)

mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Waldhexe
Beiträge: 721
Registriert: Freitag 12. Februar 2016, 20:03
Wohnort: Aargau- Bayern

Re: Workshop *Geisterswirls* /II. Quartal 2017

Beitrag von Waldhexe » Dienstag 20. Juni 2017, 20:29

Ui Sonnenkind, deine Geisterseife ist auch sehr schön geworden!

Und dir Lillhircine wünsch ich viel Glück mit deiner, vielleicht kommen die Geister auch, wenn es nur Dunkel ist ohne dass sie zu heiss haben??!

Benutzeravatar
KaLu
Beiträge: 5389
Registriert: Mittwoch 13. Juli 2016, 09:34
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Geisterswirls* /II. Quartal 2017

Beitrag von KaLu » Mittwoch 21. Juni 2017, 06:00

Uih, Sonnenkind. Die sieht aber klasse aus. So einen Ghost möchte ich auch irgendwann hinbekommen. Der Winter kommt ja. Da kann ich das bestimmt probieren. :smilie_frech_053:
Ein Tag ohne Handarbeit ist ein verlorener Tag.
Liebe Grüße von Karin

Benutzeravatar
Varnayrah
Beiträge: 368
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 07:35
Wohnort: Wuppertal

Re: Workshop *Geisterswirls* /II. Quartal 2017

Beitrag von Varnayrah » Freitag 23. Juni 2017, 13:10

Ich hab den Workshop erst vor drei Tagen entdeckt, habe dann aber beschlossen, dass auch mal auszuprobieren. Gestern hatte ich Zeit. Also.

Mein Rezept bestand zu 25% aus Kokosöl, 25% Olivenöl, 25% Sonnenblume h.o., 20% Kakaobutter und 5% Rizinusöl, gefärbt mit Perlglanzpigmenten von Waldehoe (allerdings in geringer Menge), beduftet mit ÄÖs Lavendel, Lemongrass und Muskatellersalbei. Ich habe es gemacht wie Mini und nur eine (wasserreduzierte) Lauge angerührt, dafür der Hälfte des SL nachher noch Wasser zugefügt.

Der Seifenleim blieb mit der wasserreduzierten Lauge lange sehr flüssig, wurde dann allerdings nach Zugabe der ÄÖs und Pigmente ziemlich schnell fester (zeichnete dann stark), ließ sich aber noch ganz gut gießen. Die Hälfte davon ging also ab in die Blockform, in die zweite Hälfte kam noch Wasser rein. Ich habe hier nochmal den Pürierstab eingesetzt, weil ich sorge hatte, dass das nur mit dem Kochlöffel verrührt nicht richtig emulgiert, es verband sich nicht so toll. Nun, dadurch bekam ich sehr schnell sehr festen Pudding, der sich kaum noch gießen ließ und mit dem Teigschaber in die Blockform gespachtelt werden musste. Das macht Swirlen dann schwierig (ich muss echt meinen SL grundsätzlich flüssiger lassen, glaub ich), ich habe es dann mit einem einfachen Löffelswirl versucht, um genau zu sein, habe ich einen Pfannenheber verwendet. Ein paar hübsche >Stücke sind dann tatsächlich auch dabei rausgekommen, von einem schönen einheitlichen Swirl kann leider nicht die Rede sein. Den Farbunterschied finde ich trotzdem faszinierend. Das dunklere Rosa ist der Leim, wo Wasser zugegeben wurde, der hat definitiv gut gegelt, der hellere ist der wasserreduzierte Leim, ob der gegelt hat, kann ich nicht sagen, er lag ja in der Form unten.

Ich sollte evt. noch dazu sagen, dass ich die Form zwischendurch mit Kühlpads runtergekühlt habe, es wurde nämlich sehr warm, und gestern war ja auch nicht grade Winterwetter.

Insgesamt eine Technik, die ich sicher noch mal probieren werde, wenn ich das mit dem Swirlen generell endlich mal zufriedenstellend hinbekomme, die subtilen Ton-inTon-Farben gefallen mir nämlich.

So, und so sieht es aus (nach 24 Stunden in der Form ziemlich frisch ausgeformt):
[ externes Bild ]
Zuletzt geändert von Varnayrah am Freitag 23. Juni 2017, 17:25, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 3453
Registriert: Samstag 27. Juni 2015, 09:32
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Geisterswirls* /II. Quartal 2017

Beitrag von Skyler » Freitag 23. Juni 2017, 13:56

Das ist ein sehr schönes Rot und ein sehr schöner Geisterswirl! Welches Rot ist das?
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra
Hier gehts zu meinem Blog
/ Mein Wichtelsteckbrief KLICK

Benutzeravatar
Varnayrah
Beiträge: 368
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 07:35
Wohnort: Wuppertal

Re: Workshop *Geisterswirls* /II. Quartal 2017

Beitrag von Varnayrah » Freitag 23. Juni 2017, 14:18

Danke!

Das ist von Waldehoe's exklusiven Pwerglanzpigmenten und heißt Escapade. Es geht eigentlich ein wenig mehr ins bläuliche, oder zumindest sah das Pulver so aus. Vielleicht spielt bei mir noch die Farbe des Olivenöls eine Rolle.

Benutzeravatar
Skyler
Beiträge: 3453
Registriert: Samstag 27. Juni 2015, 09:32
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Geisterswirls* /II. Quartal 2017

Beitrag von Skyler » Freitag 23. Juni 2017, 16:30

Dankeschön fürs mitteilen :smilie_girl_112:
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra
Hier gehts zu meinem Blog
/ Mein Wichtelsteckbrief KLICK

Benutzeravatar
dandelion
Beiträge: 7463
Registriert: Samstag 3. Dezember 2011, 09:55
.: Siederin der 1000 Ideen
Wohnort: NÖsterreich, am Rande der Wachau
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Geisterswirls* /II. Quartal 2017

Beitrag von dandelion » Freitag 23. Juni 2017, 19:36

ich habe heute auch nochmal herumgegeistert
wieder mit Glycerin
und dieses mal mit nur 20% Wasser , GFM 500
und 250 gr des SL mit 25 g Glycerin verwässert

gefärbt habe ich zart mit einer Mischung von umakeitup mica, nur 1 gr auf die GFM 500
soft amethist, bluebell cluster und tropical temptation

[ externes Bild ]

es ist nicht spektakulär, die Farbe eher grau
aber wieder mit dem Mosaikeffekt
und, es ist witzig mit zwei (zunächst) gleichfarbigen SL Teilen Zebrastreifen einzufüllen....
hier noch eine Vergrößerung vom GlycerinFlußMosaik

[ externes Bild ]

mein Geister swirl duftet leicht blumig nach Veilchen die sich im Lavendel verstecken mit einem Hauch von Himbeere
mit liebem Gruß,
dandelion

Benutzeravatar
Gabi
Beiträge: 2625
Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 20:14
Wohnort: NRW

Re: Workshop *Geisterswirls* /II. Quartal 2017

Beitrag von Gabi » Freitag 23. Juni 2017, 20:44

Varnayrah hat geschrieben:
Freitag 23. Juni 2017, 13:10
Ich hab den Workshop erst vor drei Tagen entdeckt, habe dann aber beschlossen, dass auch mal auszuprobieren. Gestern hatte ich Zeit. Also.

Mein Rezept bestand zu 25% aus Kokosöl, 25% Olivenöl, 25% Sonnenblume h.o., 20% Kakaobutter und 5% Rizinusöl, gefärbt mit Perlglanzpigmenten von Waldehoe (allerdings in geringer Menge), beduftet mit ÄÖs Lavendel, Lemongrass und Muskatellersalbei. Ich habe es gemacht wie Mini und nur eine (wasserreduzierte) Lauge angerührt, dafür der Hälfte des SL nachher noch Wasser zugefügt.

Der Seifenleim blieb mit der wasserreduzierten Lauge lange sehr flüssig, wurde dann allerdings nach Zugabe der ÄÖs und Pigmente ziemlich schnell fester (zeichnete dann stark), ließ sich aber noch ganz gut gießen. Die Hälfte davon ging also ab in die Blockform, in die zweite Hälfte kam noch Wasser rein. Ich habe hier nochmal den Pürierstab eingesetzt, weil ich sorge hatte, dass das nur mit dem Kochlöffel verrührt nicht richtig emulgiert, es verband sich nicht so toll. Nun, dadurch bekam ich sehr schnell sehr festen Pudding, der sich kaum noch gießen ließ und mit dem Teigschaber in die Blockform gespachtelt werden musste.

[ externes Bild ]
Ich hab bei meinen auch mit nur einer Lauge gearbeitet und zu einem Teil Wasser zugefügt. Das Wasser dickt definitiv an. Aber warmes Wasser dickt weniger an als kaltes (mit "warm" meine ich die Temperatur, die man für Fette und Lauge genommen hat). Hätte ich nicht erwartet, hab ich aber irgendwo in den Kommentaren bei Auntie Clara gelesen, ausprobiert und festgestellt, dass es stimmt: kaltes Wasser macht Instantpudding, warmes Wasser nicht so sehr.

Dein Ghostswirl ist klasse, die Farbe ist total schön!
liebe Grüße, Gabi

Ich mache einen Plan. Die Seife macht ihren eigenen.

Mein Wichtelsteckbrief:
search.php?keywords=Gabi&t=11&sf=msgonly

Benutzeravatar
Gabi
Beiträge: 2625
Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 20:14
Wohnort: NRW

Re: Workshop *Geisterswirls* /II. Quartal 2017

Beitrag von Gabi » Freitag 23. Juni 2017, 20:54

dandelion hat geschrieben:
Freitag 23. Juni 2017, 19:36

es ist nicht spektakulär, die Farbe eher grau
aber wieder mit dem Mosaikeffekt
und, es ist witzig mit zwei (zunächst) gleichfarbigen SL Teilen Zebrastreifen einzufüllen....
hier noch eine Vergrößerung vom GlycerinFlußMosaik

[ externes Bild ]
Ich finde den aber schon sehr spektakulär! Erstens sowieso ein super schöner Swirl, zweitens wieder dieser Mosaik Effekt, und drittens - ja, wie ich das jetzt richtig formulieren soll, weiß ich auch nicht, aber bei der Makro Aufnahme von deinem Mosaik kann man die unterschiedliche Kristallisationsstruktur irgendwie tatsächlich sehen, und nicht nur anhand der Farbe deduzieren, dass sie da sein muss.

Jetzt müsste man nur noch verstehen, was genau man da sieht :D
liebe Grüße, Gabi

Ich mache einen Plan. Die Seife macht ihren eigenen.

Mein Wichtelsteckbrief:
search.php?keywords=Gabi&t=11&sf=msgonly

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast