Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Intensiver Gedankenaustausch zu einem Thema für alle mit Bildern

Moderatoren: Aconita, bemike

Benutzeravatar
Lakmé
Beiträge: 1825
Registriert: Samstag 11. Juni 2016, 11:32
Wohnort: Oberfranken

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag von Lakmé » Montag 22. August 2016, 08:34

Liebe Amdjeru,

bitte nicht böse sein, aber ich möchte das hier eigentlich nicht diskutieren. Das hat alles sehr weitreichende Zusammenhänge...
Eigentlich hätte ich das gar nicht schreiben wollen... aber Ihr seid so lieb und habt so mit überlegt, dass ich auch nicht einfach nicht antworten wollte.

Auf alle Fälle danke ich Dir ganz herzlich für Deine Worte! Grundsätzlich hast Du absolut recht und ich würde das genau so auch empfehlen! :f010:
Liebe Grüße!

Katty



Wichtelsteckbrief

taaani
Beiträge: 36
Registriert: Samstag 25. Juni 2016, 22:35

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag von taaani » Montag 22. August 2016, 08:38

sasede hat geschrieben:Hallo

Bezüglich Haarseifen suche ich immer noch das für mich passende Rezept:
Meine Kopfhaut juckt stark und ich kann große Hautschuppen abkratzen, wenn ich normales Shampoo verwende. Durch meine verschiedenen Haarseifen ist es viel besser, aber noch nicht ganz weg.

Meiner Freundin hatte ich eine "normale" Seife geschenkt, die sie als Haarseifen verwendet hat und sie ist so begeistert, dass sie Nachschub möchte:

Meine Sandel-Orange:
30,9 % Olivenöl
21,6 % Kokosöl
15,4 % Rapsöl
15,4 % Schweineschmalz
12,3 % Sesamöl
4,3 % Rizinusöl
3 % Zitronensäure
Etwas Salz bei einer ÜF von 7%
ÄÖ: Sandelholz und Orange (in gleichen Teilen)

Werde diese Seife demnächst selber ausprobieren.

Liebe Grüße
Marion

Guten Morgen,

dein Rezept hatte mich gestern so angesprochen, dass ich es nachgesiedet habe.
Ich bin gespannt, wie die Seife wird...der Duft ist auf jeden Fall phänomenal. Ich hatte noch einen Teil süßes Fenchelöl zugegeben. Das hatte ich in einem Buch gelesen.
Ganz tolle Mischung :)

LG Tani

Benutzeravatar
Amdjeru
Beiträge: 517
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 11:26

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag von Amdjeru » Montag 22. August 2016, 08:54

Lakmé hat geschrieben:Liebe Amdjeru,

bitte nicht böse sein, aber ich möchte das hier eigentlich nicht diskutieren. Das hat alles sehr weitreichende Zusammenhänge...
Eigentlich hätte ich das gar nicht schreiben wollen... aber Ihr seid so lieb und habt so mit überlegt, dass ich auch nicht einfach nicht antworten wollte.

Auf alle Fälle danke ich Dir ganz herzlich für Deine Worte! Grundsätzlich hast Du absolut recht und ich würde das genau so auch empfehlen! :f010:
Liebe Lakmé,
ich bin sicher nicht böse und diskutieren oder erzählen musst Du schon gar nichts.
Das Angebot mit den Seifen steht natürlich.
Und wenn Du etwas gegen Haarausfall finden solltest, wären Dir hier aber sicher viele für Tipps dankbar.

LG,
Amdjeru
Liebe Grüße,

Amdjeru

Benutzeravatar
Lakmé
Beiträge: 1825
Registriert: Samstag 11. Juni 2016, 11:32
Wohnort: Oberfranken

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag von Lakmé » Montag 22. August 2016, 09:16

Nochmal ganz lieben Dank! :f010:
Und ich werde berichten! :e020:
Liebe Grüße!

Katty



Wichtelsteckbrief

Butterfly

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag von Butterfly » Montag 22. August 2016, 21:56

Liebe Katty, mich berührt dein Problem , hatte selbst damit zu tun, war so um die 35 . Heute ist alles wieder gut. Sicherlich spielte mein Eisenwert eine Rolle , aber auch hormonell war ein Problem , die Haare wurden Auch nicht mehr so lang nur brüchig . Die Umstellung auf so gut wie keine Chemie hat viel geholfen. Stress hatte ich damals auch, ließ mich scheiden ... Ärzte machen oft Angst , dass verschlimmert alles nur. Zwei Präparate von Biogena gehörten mit zur Therapie : MoFerrin 21 und Panto-H-Gena. Gerne kann ich dir zum Probieren einige Haarseifen zu schicken. Habe immer viel Rizinus drin

Benutzeravatar
Lakmé
Beiträge: 1825
Registriert: Samstag 11. Juni 2016, 11:32
Wohnort: Oberfranken

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag von Lakmé » Montag 22. August 2016, 23:40

Ganz, ganz lieben Dank, Melanie!
Das ist so lieb und macht mir wirklich Mut! :f010:
Die Präparate schaue ich mir auch gleich mal an, danke!
Liebe Grüße!

Katty



Wichtelsteckbrief

SarahKath
Beiträge: 70
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2016, 17:36
Wohnort: Passau

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag von SarahKath » Dienstag 23. August 2016, 17:28

Ich würde auch gerne mal eure Meinung hören.

Hier das Rezept für meine Seife, mit der ich seit etwa 6 Monaten meine Haare wasche:

33% Avocadoöl
23% Babassu
23% Olivenöl
9% Kakaobutter
9% Sheabutter
3% Rizinusöl

Schwarztee und 12 % überfettet.

Meine Haare sind lang, sehr trocken und ich habe Naturlocken.

Ich habe die Seife gut vertragen, allerdings verknoten sich meine Haare nach dem shampoonieren sofort und ich brauche unbedingt eine Spülung. Ich könnte ohne Spülung niemals durchkämmen. Gibt es da einen Zusatz den ich in die Seife machen kann um dieses Verknoten zu verhindern oder ist mein Rezept nicht so gut für meine Haare?

Ich freue mich sehr über alle Tipps, denn die Spülung geht mir langsam aber sicher auf die Nerven :smilie_girl_004: :mrgreen:

Benutzeravatar
Aconita
Admin
Beiträge: 34807
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 22:26
Wohnort: Östlich von Frankfurt

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag von Aconita » Dienstag 23. August 2016, 17:35

Nein, die gibt es nicht. Du kannst es mit einer kalten Guss probieren oder mit einer sauren Rinse. Eins von beiden bringt die durch die Seife aufgestellten Schuppen wieder zum Anliegen und danach kann man die Haare besser kämen. Obs dir die Spülung ersetzt, musst du ausprobieren.
Überleg mal im nächsten Rezept mehr Ricinusöl zu nehmen. Das bringt Glanz in die Haare.
Aconita

Lauge anrühren Kein Essig auf Laugenspritzer, Färben der Seife, Deorezept
Meine Seifen


Geduld ist die oberste Tugend des Seifensieders!

SarahKath
Beiträge: 70
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2016, 17:36
Wohnort: Passau

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag von SarahKath » Dienstag 23. August 2016, 18:59

Vielen Dank für den Tipp mit der Rinse und das mit dem Rizinusöl probier ich beim nächsten mal gleich aus. Vielen Dank :-)

Lilith
Beiträge: 226
Registriert: Montag 15. August 2016, 23:16

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag von Lilith » Mittwoch 24. August 2016, 01:25

Ohne ac in den Rücken fallen zu wollen, aber ich habe auch locken und bin mit rizinus nicht klar gekommen. Das macht bei mir frizz. Bis 5% geht es aber irgendwie trotzdem. Vlt ist es ja bei dir anders. Was mir geholfen hat ist 1% gfm seide!
Nacht ist schon hereingesunken,
Schließt sich heilig Stern an Stern,
Große Lichter, kleine Funken
Glitzern nah und glänzen fern

Johann Wolfgang von Goethe

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast