Workshop *Back to the roots* / II. Quartal 2015

Intensiver Gedankenaustausch zu einem Thema für alle mit Bildern

Moderatoren: Aconita, bemike

Benutzeravatar
Mona
Beiträge: 2840
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 20:23
Wohnort: Willebadessen

Re: Workshop *Back to the roots* / II. Quartal 2015

Beitrag von Mona » Freitag 10. April 2015, 08:49

Brycha, die Gierschseife ist klasse geworden. Ob die Farbe sich wohl hält?

Leider habe ich kein Girsch im Garten. Ich war letztens drauf und dran mir welchen von einer Freundin zu besorgen und im Garten anzupflanzen. Der Gesichtsausdruck meiner Freundin war genial. :c041:
Liebe Grüße, Monika

Benutzeravatar
Aconita
Admin
Beiträge: 34765
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 22:26
Wohnort: Östlich von Frankfurt

Re: Workshop *Back to the roots* / II. Quartal 2015

Beitrag von Aconita » Freitag 10. April 2015, 08:52

Tus nicht, Mona. Du wirst den Giersch von überallher geschenkt erhalten, wenn jemand welchen hat.
Aconita

Lauge anrühren Kein Essig auf Laugenspritzer, Färben der Seife, Deorezept
Meine Seifen


Geduld ist die oberste Tugend des Seifensieders!

Benutzeravatar
Mona
Beiträge: 2840
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 20:23
Wohnort: Willebadessen

Re: Workshop *Back to the roots* / II. Quartal 2015

Beitrag von Mona » Freitag 10. April 2015, 08:56

Aconita hat geschrieben:Tus nicht, Mona. Du wirst den Giersch von überallher geschenkt erhalten, wenn jemand welchen hat.
Ja, ich weiß, er ist nicht wieder weg zu bekommen. Manchmal fehlt er mir halt, für Seifen, für grüne Smoothies oder als Spinatersatz.
Liebe Grüße, Monika

Seifenhaus

Re: Workshop *Back to the roots* / II. Quartal 2015

Beitrag von Seifenhaus » Freitag 10. April 2015, 10:11

Brycha, deine Gierschseife ist ganz klasse geworden!

Mona, für grüne Smoothies und als Suppe oder Salat möchte ich Giersch auch unbedingt noch ausprobieren. Noch ist der Giersch allerdings nicht weit genug hier...

LG
Annette

Benutzeravatar
knuffelzacht
Beiträge: 5752
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 14:17
Wohnort: mittig in Paderborn

Re: Workshop *Back to the roots* / II. Quartal 2015

Beitrag von knuffelzacht » Donnerstag 16. April 2015, 19:39

Back to the roots... Ich glaube, ich erinnere mich wieder an meine Roots.

Angefangen hat alles, als in einem großen Haushaltsforum jemand schrieb, sie siede ihre Seife selber. Ich hab sie einfach mal angeschrieben, gefragt, wie das geht und wurde aufs Naturseifenforum verwiesen.
Da ich eher der Typ "einfach mal machen" bin, hab ich kurz gelesen, bin losgestiefelt und habe mir NaOH besorgt (und habe dabei gleich Bekanntschaft mit unwilligen Apothekerinnen gemacht. In der ersten Apotheke unterstellte man mir terroristische Absichten, in der zweiten tat man, als kenne man kein NaOH, in der dritten habe ich es dann bekommen).
Gleich im Anschluss war ich im Baumarkt, eine Schutzbrille kaufen. Dann noch im Supermarkt, Handschuhe brauchte ich ja auch.
Und dann hab ich einfach mal....
Ich war so neugierig, daß ich gleich als erstes mal die Reifezeit ignoriert habe und nach einer Woche ein Stück angewaschen habe. Ich wollte einfach wissen, ob das, was ich da gerührt habe auch wirklich Seife war. Und vor allem, ob man die auch tatsächlich benutzen kann. Wer kann denn auch ahnen, daß das wirklich funktioniert?????
Und vor allem auch, daß es sofort und auf der Stelle nach mehr schreit....

Ziemlich schnell bin ich angefangen mit Farben rumzuspielen, Düfte waren ein Muss. Am liebsten mochte ich Topfmarmorierungen, die wurden einfach immer schön. Naja.. nach den ersten nicht ganz so schönen Versuchen.

Wenn ich jetzt so resümmiere.. Ichmag Farben, ich mag Düfte. Ich mag Rezepte mit einfachen Ölen und Fetten. Natürlich habe ich auch exotische Zutaten ausprobiert. Aber nachdem ich so gut wie keinen Unterschied zu den im Supermarkt zu kaufenden Zutaten, sind mir Shea und Co. und die diversen Buttern ziemlich egal. Außer Reiskeimöl. Das liebe ich und nehme einiges Ungemach auf mich, um es zu bekommen. :smilie_happy_076: (Kakaobutter ist auch ganz nett, geht aber auch ohne.)
Ich mag auch aufwendige Swirls mit geschätzen 21 Farben, genau, wie auch die verschiedensten Techniken. Bei anderen. Ich selbst versuche es gar nicht mehr, weil es bis jetzt immer irgendwie schief gegangen ist, freue mich aber immer, wenn ich anderleuts Seifen mit solch aufwendigen Techniken bewundern kann.

Ach ja.. fast vergessen. Noch eine meiner Wurzeln: Ich mag sehr gerne Themenseifen. Im NSF hießen diese Gruppenrudeleien "Schieber".
Seit meinem allerersten Seifenschieber läuft es immer gleich ab: Thema toll! - Eintragen - Seife planen - sich in den Hintern beißen, weil man das Thema unterschätzt hat - irgendwann doch eine idee haben - Seife sieden - und freuen, daß es doch geklappt hat. (so ist es gerade auch wieder. Bin aber schon bei Punkt "eine Idee haben".

Meine Seifen müssen fein duften, dürfen gerne bunt sein (auch wenn ich mit mehr als 3 Farben eindeutig überfordert bin), und ich muss mich bei der Herstellung wohl fühlen.

Jetzt habe ich ja einiges geschrieben zu meinen seifigen Vorlieben, die ich schon von Anfang an hatte, die also meine Wurzeln sind.
Auf einer alten externen FEstplatte habe ich doch noch einige alte Seifenfotos gefunden.
Wollt ihr gucken? :e020:

Ein paar Themenseifen:

Länderschieber Ägypten

[ externes Bild ]

Musikschieber: "Perlen vor die Säue" (Mittelalter-Lied von Duivelspack)

[ externes Bild ]

Und zum Schluss noch ein ganz, ganz frühes Werk, meine dritte (von den ersten beiden habe ich leider keine Fotos):

[ externes Bild ]


So ein langes Posting... Ich habe mir vor kurzem mal viele Gedanken gemacht, welches meine Seifenwurzeln sind. Und das sind meine Gedanken jetzt, wenige Wochen später.

Liebe Grüße

Doris
Ich kam, sah - und es wurde anders als ich wollte.

Azzurro puts an Tagen wie diesen the lime in the coconut.
Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
knuffelzacht
Beiträge: 5752
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 14:17
Wohnort: mittig in Paderborn

Re: Workshop *Back to the roots* / II. Quartal 2015

Beitrag von knuffelzacht » Donnerstag 16. April 2015, 19:43

Mona hat geschrieben:Brycha, die Gierschseife ist klasse geworden. Ob die Farbe sich wohl hält?

Leider habe ich kein Girsch im Garten. Ich war letztens drauf und dran mir welchen von einer Freundin zu besorgen und im Garten anzupflanzen. Der Gesichtsausdruck meiner Freundin war genial. :c041:
Leider??
Giersch besorgen??
Im eigenen Garten anpflanzen??
Meine Güte, du bist ja unterwegs... jeder andere ist froh, wenn er keinen hat... :c041:
Ich kam, sah - und es wurde anders als ich wollte.

Azzurro puts an Tagen wie diesen the lime in the coconut.
Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
peppermintpatty
Beiträge: 2762
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 19:52
Wohnort: Dortmund

Re: Workshop *Back to the roots* / II. Quartal 2015

Beitrag von peppermintpatty » Donnerstag 16. April 2015, 19:47

Die Duivelspack Seife mit dem leckeren Kirschkonfekt habe ich damal auch bekommen, supertoll!
viewtopic.php?f=94&t=11&p=32362#top
Liebe Grüße von Steph! Möge die Seife mit Euch sein.

Benutzeravatar
knuffelzacht
Beiträge: 5752
Registriert: Montag 26. Dezember 2011, 14:17
Wohnort: mittig in Paderborn

Re: Workshop *Back to the roots* / II. Quartal 2015

Beitrag von knuffelzacht » Donnerstag 16. April 2015, 19:51

peppermintpatty hat geschrieben:Die Duivelspack Seife mit dem leckeren Kirschkonfekt habe ich damal auch bekommen, supertoll!
ach ja... die Latwerge... die hatte ich ganz vergessen.. die gabs mit Kirschen, weil die mit Pflaume einfach nicht hart werden wollte... :smilie_denk_10:
Welches Lied hattest du damals verseift? Daran kann ich mich nicht mehr erinnern.
Ich kam, sah - und es wurde anders als ich wollte.

Azzurro puts an Tagen wie diesen the lime in the coconut.
Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
peppermintpatty
Beiträge: 2762
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 19:52
Wohnort: Dortmund

Re: Workshop *Back to the roots* / II. Quartal 2015

Beitrag von peppermintpatty » Donnerstag 16. April 2015, 20:18

Ich habe damals kein Lied verseift, sondern die indische Episode der Beatles, als sie beim Yogi im Ashram waren. Da sind ja gleich mehrere Lieder entstanden, und die Einflüsse waren noch sehr lange spürbar. Ich denke da nur an George Harrison, der mit Ravi Shankar (Papa von Nora Jones) abgehottet hat.
Across the universe
https://www.youtube.com/watch?v=iRz8Uow32cE
Ravi Shankar
https://www.youtube.com/watch?v=rmOIh1lqWzc

Die Beatles mussten ja damals erleben das der Guru sich an seine eigenen Regeln nicht gehalten hat und waren bitter enttäuscht. Die Seife hatte knallbunte Blumen, die als Intarsien in eine Rhassoulseife mit Nag Champa Duft eingelegt wurden.

Schieber oder Themenseifen sind auch meine Leidenschaft!
viewtopic.php?f=94&t=11&p=32362#top
Liebe Grüße von Steph! Möge die Seife mit Euch sein.

moorhexe
Beiträge: 234
Registriert: Samstag 3. Dezember 2011, 11:05

Re: Workshop *Back to the roots* / II. Quartal 2015

Beitrag von moorhexe » Sonntag 19. April 2015, 10:33

edit : von mir gelöscht :c035:

liebe grüße von barbara
_________________________
jeder winter wird zum frühling

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast