Workshop *Topping* / IV. Quartal 2013

Intensiver Gedankenaustausch zu einem Thema für alle mit Bildern

Moderatoren: Aconita, bemike

fortunella
Beiträge: 2192
Registriert: Freitag 15. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Magdeburger Börde
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Topping* / IV. Quartal 2013

Beitrag von fortunella » Samstag 7. Dezember 2013, 14:35

Hihi, an der pinkfarbenen Version hab ich mich eben nochmal schnell neu ausgelassen- mit der Olive kann man´s ja machen (das ursprüngliche Einfüllen in die Form ist mittlerweile knapp 30 Stunden her) :c041:

[ externes Bild ]

Sorry für die miserable Fotoqualtität, das Licht gibt momentan leider nicht mehr her...

Benutzeravatar
Zauberin
Beiträge: 2639
Registriert: Dienstag 14. Februar 2012, 10:13
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Topping* / IV. Quartal 2013

Beitrag von Zauberin » Samstag 7. Dezember 2013, 17:36

Das sieht super aus!!

Benutzeravatar
Mona
Beiträge: 2836
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 20:23
Wohnort: Willebadessen

Re: Workshop *Topping* / IV. Quartal 2013

Beitrag von Mona » Samstag 7. Dezember 2013, 17:38

Ich wusste gar nicht dass man soo spät noch das Topping ummodeln kann. Ist ja interessant.
Liebe Grüße, Monika

Benutzeravatar
rokoud
Beiträge: 32838
Registriert: Dienstag 1. Mai 2012, 21:30
.: Stempelqueen
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Topping* / IV. Quartal 2013

Beitrag von rokoud » Samstag 7. Dezember 2013, 17:58

wie schön Eure Toppings sind! Ich habe heute ein einfaches gemacht, das aber thematisch zu meiner Seife (falls die so geworden ist, wie ich hoffe) passt:
[ externes Bild ]
Eines der Herzchen ist ein wenig groß geraten und sieht mehr wie eine Pepperoni aus, aber sonst bin ich sehr zufrieden damit.
Liebe Grüße
Sonja :smilie_girl_258:
Mein Blog: www.kreativseifen.de

fortunella
Beiträge: 2192
Registriert: Freitag 15. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Magdeburger Börde
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Topping* / IV. Quartal 2013

Beitrag von fortunella » Samstag 7. Dezember 2013, 21:40

Deine Herzchen sind absolut schnuckelig, Sonja.
Mona hat geschrieben:Ich wusste gar nicht dass man soo spät noch das Topping ummodeln kann.
Deshalb hatte ich hier im Workshop darüber geschrieben, wer also Lust hat, verschiedene Topping-Methoden auszuprobieren, einfach mal zu spielen oder zu üben, der kann sich an so einer Kastile prima austoben, ohne Angst haben zu müssen, irgendwas zu vermasseln. Man toppt einfach so lange, bis man mit dem Ergebnis zufrieden ist. :-)

Meine 100%igen Oliven bleiben immer ewig lange im Puddingstadium. Ich hatte mir bei meiner letzten extra dazu vermerkt, daß ich auch erst nach 24 Stunden getoppt hatte, vorher ging das gar nicht so richtig, weil alles immer wieder ineinander floß.

Benutzeravatar
Aconita
Admin
Beiträge: 33743
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 22:26
Wohnort: Östlich von Frankfurt

Re: Workshop *Topping* / IV. Quartal 2013

Beitrag von Aconita » Sonntag 8. Dezember 2013, 11:45

Die Toppings sehen toll aus.
Fortunella, ich bin auch erstaunt, dass die bei dir so lange verarbeitbar bleiben. Wobei ich aber nie 100% ige Olivenseifen mache, weil mir die zu wenig Schaum - ähm Schaum? :smilie_denk_10: - haben. Mit 15-20% Kokos dazu kann ich sie am nächsten Tag schneiden.
Wärmst du das Olivenöl an?
Aconita

Lauge anrühren Kein Essig auf Laugenspritzer, Färben der Seife, Deorezept
Meine Seifen


Geduld ist die oberste Tugend des Seifensieders!

fortunella
Beiträge: 2192
Registriert: Freitag 15. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Magdeburger Börde
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Topping* / IV. Quartal 2013

Beitrag von fortunella » Montag 9. Dezember 2013, 09:20

Nö, ich verarbeite alles bei Zimmertemperatur. Ich weiß nicht, vielleicht liegt´s auch daran, daß ich eine Buttermilch-Sole verwendet habe? Mit kräftiger Flüssigkeitsreduktion, ich hatte 1:1,3, und knapp 20g Salz in der Buttermilch aufgelöst (GFM 500g). Das ganze nach der "kretischen" Methode hergestellt, die Tinkerbelle hier mal gezeigt hatte. Ausformen konnte ich gestern, ich mußte aber auch gleich flott schneiden, heut ist sie knochenhart.

Diese Seife muß minimum 1/2 Jahr liegen, dann schäumt sie auch ganz akzeptabel. :smilie_happy_076: Aber die Geduld wird belohnt, eine bessere Gesichtsseife hatte ich noch nicht!

Benutzeravatar
Aconita
Admin
Beiträge: 33743
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 22:26
Wohnort: Östlich von Frankfurt

Re: Workshop *Topping* / IV. Quartal 2013

Beitrag von Aconita » Montag 9. Dezember 2013, 12:54

Durch die Reduktion müsste sie schneller fest werden :smilie_denk_10: Ich denke eher es liegt an der Temperatur. War die Buttermilch aus dem Kühlschrank?
Aconita

Lauge anrühren Kein Essig auf Laugenspritzer, Färben der Seife, Deorezept
Meine Seifen


Geduld ist die oberste Tugend des Seifensieders!

fortunella
Beiträge: 2192
Registriert: Freitag 15. Juni 2012, 13:43
Wohnort: Magdeburger Börde
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Topping* / IV. Quartal 2013

Beitrag von fortunella » Montag 9. Dezember 2013, 15:47

Also ich habe erst das Salz in der kühlschrankkalten Buttermilch aufgelöst und hinterher Schwung für Schwung das NaOH hineingetan (das erwärmte sich dann natürlich etwas). Dann habe ich die Lauge über Nacht zusammen im gleichen Raum mit dem Olivenöl stehen lassen, das NaOH brauchte wohl anscheinend auch so lange, um sich vollständig zu lösen. Die Lauge habe ich, gerade wegen der hohen Konzentration an Salz/ NaOH, natürlich gesiebt.
Hatte also alles auf Zimmertemperatur beim Zusammenrühren.

Benutzeravatar
Mona
Beiträge: 2836
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 20:23
Wohnort: Willebadessen

Re: Workshop *Topping* / IV. Quartal 2013

Beitrag von Mona » Mittwoch 11. Dezember 2013, 13:06

Einmal noch, einmal wollte ich es noch versuchen einen ordentlichen Berg zu produzieren. Ich habe geschaufelt wie ein Weltmeister.
Jetzt drückt mir mal die Daumen dass das ganze nicht wieder in sich zusammensinkt. :smilie_girl_004:

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]
Liebe Grüße, Monika

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast