Workshop *Back to the roots* / III. Quartal 2013

Intensiver Gedankenaustausch zu einem Thema für alle mit Bildern

Moderatoren: Aconita, bemike, Cloud

Benutzeravatar
Aconita
Admin
Beiträge: 32728
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 22:26
Wohnort: Östlich von Frankfurt

Workshop *Back to the roots* / III. Quartal 2013

Beitrag von Aconita » Sonntag 30. Juni 2013, 22:16

Back to the roots I: Als was sind die Workshops gedacht?
Die Workshops sollen ähnlich dem Rudeln laufen, nur dass wir uns hier auf einen Themenbereich beschränken. Es können Fragen gestellt und beantwortet werden, später wird die Seife zusammen mit dem Rezept vorgestellt. Da die Workshops immer 3 Monate laufen, kann noch ein Anwaschbericht folgen.
Idealerweise entstehen hier Rezepte, die man immer wieder anschauen kann wie im Milchseifenworkshop oder im Workshop Salz- und Soleseifen. Als reiner Fotothread sind die Workshops nicht gedacht.

Back to the roots II
Ihr seid frei, dieses Thema selbst zu interpretieren. Wo liegen eure Wurzeln?

Hier mal die Ideen der Mods:
Aconita hat geschrieben:Ich hätte gern so was wie back to the roots, Seife mit möglichst wenigen Zutaten. Nicht mehr Salz, Zucker, Zitronensäure und Seide in einer Milchlauge mit 15 Fetten, sondern Seifen mit wenigen Zutaten, vielleicht auch edel, wie Shea-Reiskeim mit Ziegenmilch, dem genauen Rezept und einem Anwaschfoto nach 4-6 Wochen.
Brycha hat geschrieben: Ich fände es schön, wenn am Ende quasi auch eine Liste mit Rezepten und Siedeberichten zustandekommen ist, an der sich auch Anfänger versuchen können. Die eben nicht gleich mit 100 Zutaten hantieren wollen.
Rea hat geschrieben:Back to the roots finde ich eine tolle Idee!
Ich komme mir mit meinen Seifen manchmal schon vor als würde ich eine Antiquität anbieten, es fehlt an sämtlichen, schön geredeten Zusatzstoffen :smilie_girl_004:
Lovelylizard hat geschrieben:Ich bin ja großer Freund von Seifen, die überwiegend aus Supermarktfetten hergestellt werden, und propagiere das auch in meinen Kursen. Supermarkt, Apotheke, ein Ausflug in die Drogerie und sie haben alles zusammen, was sie zum Seifeln brauchen. Und eine Basisfettseife mit einem netten Schubs Mandelöl und Rizi hat durchaus ihre Qualitäten!
misslonely hat geschrieben:Ich gestehe, ich mache selber gerne das einfache 25er mit kleinen Abwandlungen.

Rein in den Supermarkt, Olive, Raps, Palm und Kokos geschnappt, vlt noch `pimpen`mit einer Milch und ein tolles Seifchen ist fertig.
Oder eine einfache Olive mit bissl Kokos, Sole rein und fein isses.
Aconita

Lauge anrühren Kein Essig auf Laugenspritzer, Färben der Seife, Deorezept
Meine Seifen


Geduld ist die oberste Tugend des Seifensieders!

Benutzeravatar
misslonely
Beiträge: 7666
Registriert: Samstag 3. Dezember 2011, 13:57
Wohnort: Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Back to the roots* / III. Quartal 2013

Beitrag von misslonely » Sonntag 30. Juni 2013, 22:20

Ich freue mich schon zum neuen Thema zu sieden. :smilie_happy_011:
LG
Jana

Benutzeravatar
minnie may
Beiträge: 2228
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 20:08
.: Marmorierphänomen

Re: Workshop *Back to the roots* / III. Quartal 2013

Beitrag von minnie may » Sonntag 30. Juni 2013, 22:38

woher habt ihr erraten, dass ich mal meine reine Olive aufstocken muss? :smilie_denk_10:
LG, minnie may

Wichtelsteckbrief

NikiTi

Re: Workshop *Back to the roots* / III. Quartal 2013

Beitrag von NikiTi » Sonntag 30. Juni 2013, 22:50

Back to the roots
ist ja genau mein Thema. Auch wenn ich gerne neue Öle ausprobiere bleibe ich bei maximal 6 Ölen hängen.
Den ich glaube das weniger oft mehr ist. Olive, Raps, Kokos, Schmalz ist meist standartmäßig drin, Mandel, Mangobutter, evtl. Aprikose, Sesam oder Erdnuss kommen noch vereinzelt dazu. Fettstange kneif ich mir seit ich Schmalz für mich entdeckt habe. Auch wegen der großen Menge.

Freue mich schon drauf mit Euch zu seifeln.

Benutzeravatar
misslonely
Beiträge: 7666
Registriert: Samstag 3. Dezember 2011, 13:57
Wohnort: Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Back to the roots* / III. Quartal 2013

Beitrag von misslonely » Sonntag 30. Juni 2013, 23:00

minnie may hat geschrieben:woher habt ihr erraten, dass ich mal meine reine Olive aufstocken muss? :smilie_denk_10:
Wir lesen Gedanken. Huuuuu. :c041:
LG
Jana

Camiko

Re: Workshop *Back to the roots* / III. Quartal 2013

Beitrag von Camiko » Sonntag 30. Juni 2013, 23:06

Hmmm - mit weniger Fetten zu sieden, fällt mir nicht schwer. Ich nehme oft nur 3 Fette (vBfA)... Aber ansonsten werde ich wohl erstmal ein bisschen schauen, was hier so als Back to the roots betrachtet wird... Meine erste Seife war nämlich eher keine, die hier unter das Motto passen würde *lach*

Benutzeravatar
misslonely
Beiträge: 7666
Registriert: Samstag 3. Dezember 2011, 13:57
Wohnort: Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Back to the roots* / III. Quartal 2013

Beitrag von misslonely » Sonntag 30. Juni 2013, 23:07

Wieso was war denn deine Erste?
LG
Jana

Camiko

Re: Workshop *Back to the roots* / III. Quartal 2013

Beitrag von Camiko » Sonntag 30. Juni 2013, 23:15

Eine Haarseife mit Kokos, Babassu, Avokado, Traubenkern, Rizi, ZS :e020: KLICK

Greta
Beiträge: 4971
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 09:02

Re: Workshop *Back to the roots* / III. Quartal 2013

Beitrag von Greta » Montag 1. Juli 2013, 09:16

Ich bin auch arg gespannt auf 2- und 3-Fett-Seifen. Zwar habe ich schon Seifen mit wirklich vielen Fetten gemacht, die auch ganz toll waren, aber nach einer 50/50-Seife in meinem Erstverseiferpaket (ja ich hatte sie neulich erst angewaschen, obwohl das EVP aus dem letzten Jahr stammt) freue ich mich über mehr davon!

Diese überzeugende Seife bestand aus:
50% Babassu
50% Reiskeimöl

... fühlte sich prima an beim Waschen und ich habe sie auch schon nachgebaut. Ok, Babassu bekommt man nicht im Supermarkt, aber irgendwie hat es doch jeder mal zu Haus, oder? :a050:

Benutzeravatar
Hellcat
Beiträge: 1973
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 21:24
.: Fleißige Biene unseres Duftarchivs
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Back to the roots* / III. Quartal 2013

Beitrag von Hellcat » Montag 1. Juli 2013, 09:21

Eine schöne Idee!!

Eine tolle Seife war meine 50:50 Babassu:Olive mit Ziegenmilch...ohne Duft und Schnickschnack.

Oder ich könnte meine erste Seife mal wieder aufleben lassen - die Lemongras-Avocado-Seife aus Claudia Kaspers Buch...

Ich denke noch mal darüber nach :mrgreen:
Liebe Grüße,
Hellcat
Mein Wichtelsteckbrief

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast