Destillieren von Hydrolaten und äth. Ölen

alte Salbenrezepte, Mazerate, Tinkturen, Tees und ätherische Öle

Moderatoren: Schnackeline, corinna

Haldamir
Beiträge: 35
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2024, 13:36

Re: Destillieren von Hydrolaten und äth. Ölen

Beitrag von Haldamir »

Hi Aconita,

vielen Dank für die Tipps und Hinweise.

Beim komponieren von Düften bin ich nicht wirklich gut. Da bei Rosen so wenig Öl rauskommt, werde ich wohl nur das Hydrolat für die Seife benutzen und benötige noch einen anderen passenden Duft, um den Rosenduft zu verstärken und zu unterstützen. Ich würde ungern gekauftes Rosenöl dazu mischen. Was könnte da passen? Hast du Tipps, oder vielleicht hat auch jemand von euch im Forum Ideen, was passen könnte?

Liebe Grüße
Haldamir
lunetta
Beiträge: 382
Registriert: Freitag 17. November 2023, 13:18

Re: Destillieren von Hydrolaten und äth. Ölen

Beitrag von lunetta »

Mein Tipp: Rosengeranie als äth. Öl.
Das ist ein ganz wunderbarer rosiger Duft.
Benutzeravatar
Aconita
Admin
Beiträge: 45854
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 22:26
Wohnort: Langenselbold
Kontaktdaten:

Re: Destillieren von Hydrolaten und äth. Ölen

Beitrag von Aconita »

Gerne :smileymania1:
Rosengeranie passt auf jeden Fall. Leider sind die guten Rosengeraniendüfte, also die, die wirklich nach Rose riechen, auch teuer. Die normale Geranie riecht nur bedingt nacht Rose und wird daher oft mit Palmarosa, Gewürznelke und Patchouli gemischt.
Du könntest hier im Thread mal suchen. Einfach das Suchfeld oben drüber benutzen und nach Rose oder Gerani* suchen.

Eine tolle Mischung ist Rose-Weihrauch oder Rose-Sandelholz, mit naturidentischem Rosenduft oder Rosen PÖ. Achtung, alle diese Mischungen dicken an und heizen auf
Aconita

Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will.
Albert Einstein


Seife sieden, Putz- und Waschseife sieden

Kein Essig auf Laugenspritzer! Färben der Seife, Konservierungsstoffe
Meine Seifen Pflegeschätzchen
Antworten