Rezepte für Kräutersirup

alte Salbenrezepte, Mazerate, Tinkturen, Tees und ätherische Öle

Moderatoren: corinna, Priskja

Benutzeravatar
hüttelputz
Beiträge: 15642
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:50
Wohnort: Salzburger Lungau

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von hüttelputz »

Liebe Sirupköchinnen,
Vielleicht interessiert es ja noch jemanden, dessen Colastrauch jetzt wuchert.
Ganz wichtig: vom Strauch aber nur die oberste Handbreit ernten, wo die Zweiglein noch weich sind. Wenn man ins "holzige" schneidet, wird es ziemlich bitter :th1:

Colakraut-Zitrone Sirup

Einen Zuckersirup kochen aus:
800g Zucker mit
800g kochendem Wasser übergießen, den Zucker auflösen und abkühlen lassen

1 BioZitrone längs halbieren, in dünne Scheiben schneiden
Mit dem Colakraut in den Zuckersirup geben und mindestens 24 Stunden ziehen lassen
Evtl noch 1 TL Zitronensäure dazu, optional

Dann aufkochen, durch ein Sieb gießen und heiss abfüllen.

Viel Spass beim Einkochen, ich habe erst mal nur diese kleine Menge gemacht, um zu testen.
Mehr geht immer :e020:
Benutzeravatar
Bärenfrau
Beiträge: 9787
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 13:25
.: Marathonsiederin
Wohnort: Wien

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von Bärenfrau »

Das mit den "obersten 10cm" muss nicht sein. Bei meiner Eberraute sind alle diesjährigen Triebe um diese Jahreszeit weich und nicht verholzt. Das sind aber locker 30cm. Ich konnte noch nicht feststellen, daß da was bitter wurde.
herzlichst
Bärenfrau


Gegen Zielsetzungen ist nichts einzuwenden, sofern man sich dadurch nicht von interessanten Umwegen abhalten läßt.
Mark Twain

Wichtelsteckbrief
All about Ali Express
Benutzeravatar
Firewitch
Beiträge: 4403
Registriert: Samstag 29. April 2017, 11:46
Wohnort: Am Ufer des Lech

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von Firewitch »

Das probiere ich doch mal aus - dieses Jahr weiß ich nicht, wohin mit meinem Kraut. Danke, liebe Andrea! :f010:
Grüße
Eva-Maria

"Glaube ist der Vogel, welcher singt, wenn die Nacht noch dunkel ist!"
Rabindranath Tagore


Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
hüttelputz
Beiträge: 15642
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:50
Wohnort: Salzburger Lungau

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von hüttelputz »

Danke, Bärenfrau.
Inzwischen ist bei meiner Pflanze auch mehr weiches Grün. Bei der ersten Ernte habe ich nur eine Hsndbreite geerntet.

Der erste Versuch voriges Jahr mit den verholzten Teilen war leider gar nicht so lecker.
Benutzeravatar
Susa
Moderator
Beiträge: 10756
Registriert: Dienstag 30. Januar 2018, 19:18
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von Susa »

Für die Farbe habe ich einen Teil Zucker durch braunen Zucker ersetzt. 😊

Härtetest kommt morgen bei den Kindern.
Dateianhänge
IMG-20220711-WA0002.jpg
IMG-20220711-WA0002.jpg (126.25 KiB) 1600 mal betrachtet
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur. (Jean Paul)

Wichtelsteckbrief - Meine Seifchen - Susa's Blog
Benutzeravatar
Möhrchen
Beiträge: 478
Registriert: Dienstag 24. Oktober 2017, 20:04
Wohnort: Bayern

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von Möhrchen »

Möhrchen, wie hast du den Lavendelsirup denn gemacht?
Liebe Ditte, tut mir leid das ich erst jetzt antworte, ich war sehr lange nicht online.

Im Prinzip ganz einfach gearbeitet und etwas planlos: Extrem starken Lavendeltee gekocht, dann noch nicht abgesiebt, sondern Zucker und Zitronensäure zugekippt während die Lavendelblüten noch im Wasser waren. Alles einkochen lassen, dann gefiltert und abgefüllt.
Nun schmeckt es extrem lavendelig und man sollte den Sirup nur in homöopathischen Dosen verwenden, dann schmeckt er so wie Lavandin riecht. Nimmt man zu viel ist es sehr penetrant.
Benutzeravatar
hüttelputz
Beiträge: 15642
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:50
Wohnort: Salzburger Lungau

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von hüttelputz »

Uiii, das ist ein tolles Rezept. Leider ist mein Lavendel schon verblüht....
Benutzeravatar
katzenmutter
Beiträge: 7023
Registriert: Montag 10. Februar 2014, 16:27
Wohnort: Oberösterreich

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von katzenmutter »

Das kann man auch mit getrockneten Blüten machen...
Tiere sind in ihrer Zuneigung und Liebe zuverlässiger als Menschen (Zitat Opa Katzenmutter)
Benutzeravatar
Möhrchen
Beiträge: 478
Registriert: Dienstag 24. Oktober 2017, 20:04
Wohnort: Bayern

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von Möhrchen »

Der Lavendel den ich hatte der wa von meinem Vater "mit der Heckenschere" geernete, also 3/4 verblüht und viele Stiele die ich aussortiert habe, aber ich habe alles in getrocknet bekommen. Deswegen habe ich das ganze sehr konzentriert angesetzt, weil ich dummerweise geglaubt habe das weniger Geschmack drin ist. Das war ein Trugschluss. Ich brauche ungefähr 3 ml Sirup auf 1- 1,5l Wasser damit das ganze genießbar und nicht nur trinkbar ist :smilie_girl_004:
Benutzeravatar
katzenmutter
Beiträge: 7023
Registriert: Montag 10. Februar 2014, 16:27
Wohnort: Oberösterreich

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von katzenmutter »

Kenne ich, schmeckt dann wie Rasierwasser. Das, was jetzt ev. noch zu ernten ist, das reicht völlig! Und wenn man vorsichtig ist und genug Zitrone hat, dann schmeckt es hervorragend!
Tiere sind in ihrer Zuneigung und Liebe zuverlässiger als Menschen (Zitat Opa Katzenmutter)
Antworten