Salbe bei Wundheilungsstörung?

alte Salbenrezepte, Mazerate, Tinkturen, Tees und ätherische Öle

Moderatoren: Aconita, Cloud

Benutzeravatar
ErNa
Beiträge: 1186
Registriert: Sonntag 30. Oktober 2016, 12:53
Wohnort: Thüringen

Re: Salbe bei Wundheilungsstörung?

Beitrag von ErNa » Samstag 10. Februar 2018, 08:05

Das finde ich gut so! Ich drück' ganz fest die Daumen und wünsche gute Besserung! :smilie_girl_107:
❤️liche Grüße Erna :smilie_girl_274:

*Am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.*

Benutzeravatar
mini69
Beiträge: 26957
Registriert: Samstag 3. Dezember 2011, 11:04
.: Seifendiva
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Salbe bei Wundheilungsstörung?

Beitrag von mini69 » Samstag 10. Februar 2018, 08:22

Ich möchte noch ganz schnell den Medihoney in den Raum werfen.
Das Zeug ist genial, schweineteuer und genau auf diese Art Wunden zugeschnitten.
Liebe Grüße Claudia

Ulli674
Beiträge: 4367
Registriert: Montag 12. Januar 2015, 08:46

Re: Salbe bei Wundheilungsstörung?

Beitrag von Ulli674 » Samstag 10. Februar 2018, 09:07

Ich Google gleich mal, danke😊
" Mama reg dich nicht auf, denk an Seife"

Agnes

Re: Salbe bei Wundheilungsstörung?

Beitrag von Agnes » Samstag 10. Februar 2018, 10:07

Ich hatte mich beim spülen an einem Glas geschnitten. Die Wunde musste genäht werden. Leider ist sie bei mir auch nicht verheilt, stattdessen hat sie sich entzündet und geeitert. Eine Mitarbeiterin hat dann Breitwegerich gepflückt, zerrieben und mir auf die Wunde gelegt und neu verbunden. Nach zwei Tagen hab ich mir die Fäden gezogen, weil sich schon eine Kruste bildete und ich Befürchtete, das ich die sonst nicht mehr raus bekomme. Mit den Fäden kam auch jede menge Eiter raus. Nach ein paar tagen war alles Verheilt. Heute ist nicht mal eine Narbe zu sehen.

Benutzeravatar
JanInf
Beiträge: 294
Registriert: Donnerstag 25. Januar 2018, 19:41
Wohnort: Emden

Re: Salbe bei Wundheilungsstörung?

Beitrag von JanInf » Samstag 10. Februar 2018, 11:42

Aconita hat geschrieben:
Freitag 9. Februar 2018, 21:04
Jan, deine Bedenken in Ehren, aber nicht jeder steht natürlichen Stoffen so ablehnend gegenüber wie du und ebenso muss nicht jeder auf natürliche Stoffe allergisch reagieren. Es gibt hier eine ganze Reihe Leute, die sich hervorragend mit der Anwendung ätherischer Öle auskennen. Ich bin mir recht sicher, dass du als erstes nach dem Alter des Teebaumöles gefragt würdest. Ob es tatsächlich das Orangenöl oder ein anderer Inhaltsstoff des Reinigers war, wurde nicht getestet oder?
...
Ich stehe natürlichen Stoffen nicht grundsätzlich ablehnend gegenüber. Nur weil etwas "natürlich ist" bedeutet dies aber noch lange nicht, dass es grundsätzlich harmlos oder gar unbedenklich verwendet werden kann.
Natürlich reagiert nicht jeder auf entsprechende Stoffe gleich allergisch. Dies ist ja das Wesen von Allergien. Auf Teebaumöl reagieren sehr viele Leute allergisch. Ich gehöre offensichtlich auch dazu. Die Nachbarin hatte die Flasche frisch gekauft und auch erst vor meinen Augen zum ersten mal geöffnet. Ich habe also keinen Grund zu der Annahme, dass das Öl nicht in Ordnung war.
Bei Orangenöl sieht es dann schon anders aus. Es wirkt nicht nur stark reizend (das könnte man ja durch eine entsprechende Verdünnung in den Griff bekommen) sondern gilt auch als stark allergieauslösend. Man muss also nur damit in Kontakt kommen, um dann gegen andere Stoffe allergisch zu werden. Dass man gegen Orangenöl selber allergisch sein kann, steht auf einem anderen Blatt. Ich verwende inzwischen eher Waschbenzin als Orangenölreiniger und fahre damit gut. Die Hände stinken zwar danach anders, aber das bekommt man durch waschen gut in den Griff. Ich bin gegen Orangenöl übrigens nicht allergisch, sondern nur sensibel. Es kommt also nicht zu Überreaktionen, sondern nur zur normalen Reizungen.

Ist natürlich beduetet einfach nur nicht, dass es unbedenklich ist.
Gruß

Jan

Ich bin nicht politisch korrekt :smilie_frech_053:
Antivegan

moorhexe
Beiträge: 213
Registriert: Samstag 3. Dezember 2011, 11:05

Re: Salbe bei Wundheilungsstörung?

Beitrag von moorhexe » Samstag 10. Februar 2018, 11:49

hallo, ohne jemanden zur nachahmung aufzufordern, möchte ich von 2 wundheilungen berichten.
ich mache schon fast 3 jahrzehnte comfreysalbe. nur aus comfreywurzeln, biobienenwachs und bioolivenöl.
vor ein paar jahren wurde ich gefragt, ob die salbe auch für wunden taugt.
da ich sehr vorsichtig mit empfehlungen für wunden bin und war , habe ich gesagt, an einer kleinen stelle kann es ja mal ausprobiert werden, ohne meine verantwortung.
ich wußte nicht, um was es sich handelte.
14 tage später bekam ich die erfolgsgeschichte in sachen heilung einer 1,5 jahre alten, nicht heilenwollenden kaiserschnittnarbe , berichtet.
jahre später erzählte ich dieses einem mann, der an der hüfte eine nicht heilenwollende wunde hatte. die wunde ( verursacht, durch einen treckerunfall) näßte und heilte nach 4 tagen von innen nach außen mit der comfreysalbe ab.

ich empfehle nichts und wollte das nur erwähnen.

liebe grüße von barbara
_________________________
jeder winter wird zum frühling

elli
Beiträge: 509
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 08:46

Re: Salbe bei Wundheilungsstörung?

Beitrag von elli » Samstag 10. Februar 2018, 19:48

Wie wäre es mit einer simplen ringelblumensalbe?
Dir hilft uns bei so ziemlich allem...
lg elli

Johanniskraut
Beiträge: 817
Registriert: Sonntag 19. Februar 2017, 18:10
Wohnort: Schweiz

Re: Salbe bei Wundheilungsstörung?

Beitrag von Johanniskraut » Sonntag 11. Februar 2018, 16:48

mini69 hat geschrieben:
Samstag 10. Februar 2018, 08:22
Ich möchte noch ganz schnell den Medihoney in den Raum werfen.
Das Zeug ist genial, schweineteuer und genau auf diese Art Wunden zugeschnitten.
Das wollte ich auch vorschlagen. Schweineteuer aber manchmal ein Wundermittel. In der Schweiz bezahlt die KK einen Teil daran aus der Zusatzversicherung wenn vom Arzt verordnet.

Dazu eine gute Wundberatung bei einer Fachperson, manchmal sind Ärzte bei solchen Dingen auch überfordert.
Mein Wichtelsteckbrief: viewtopic.php?p=1086007#p1086007

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste