Feine Spitze und Lots of Clay

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, savona, Priskja

Malvina
Beiträge: 1658
Registriert: Samstag 5. März 2016, 18:19
Wohnort: Sachsen- Anhalt - Nähe Brandenburg

Re: Feine Spitze und Lots of Clay

Beitrag von Malvina » Samstag 9. November 2019, 18:00

Dann den Link im Klartext. Ich hoffe, das geht so in Ordnung.

https://de.aliexpress.com/item/32502134 ... 4c4dyeg5yf

Dass ich nur die Ränder des Bodens mit der Matte ausgelegt habe, hat genau den Effekt, den Du bei meiner Seife siehst: Ein Teil bleibt glatt. Und dadurch, dass die Rillen der Matte relativ tief sind, ist der Unterschied zwischen Relief und glattem Teil ganz minimal. Der Absatz fällt also nicht ins Gewicht.

Mit solch einer Matte kannst Du natürlich auch den Boden der ganzen Form belegen. Ist auch schick.
Liebe Grüße
Malvina

Benutzeravatar
Sheikha
Beiträge: 2230
Registriert: Dienstag 11. Februar 2014, 07:27
Wohnort: Dithmarschen

Re: Feine Spitze und Lots of Clay

Beitrag von Sheikha » Samstag 9. November 2019, 19:01

Deine Seifen erinnern irgendwie an dieses schöne, matte Porzellan aus England, Wedgwood. Sehr sehr edel!!!
Mit lieben Grüßen

Sheikha

Mein Wichtelsteckbrief
viewtopic.php?f=94&t=11&p=525990#p525990

Nur wenn man mit dem Herzen sieht, kann man auch mit den Augen sehen

Benutzeravatar
tzara
Beiträge: 588
Registriert: Dienstag 17. Februar 2015, 14:39
Wohnort: ostfriesland

Re: Feine Spitze und Lots of Clay

Beitrag von tzara » Samstag 9. November 2019, 20:18

Malvina hat geschrieben:
Samstag 9. November 2019, 14:29
Relief war ungefärbt, aber das Kaolin, das ich erstmals verwendet habe, macht den SL grünlichgrau. Muß mir mal anderes besorgen. Hat vllt. jemand eine Empfehlung?
ich habe im januar eine seife gezeigt mit 30% kaolin, dadurch bekam sie diese seltsame färbung.... ich hab die seife schon ein weiteres mal mit anderem kaolin gemacht, die färbung ist identisch......
nelkenseife mit kaolin
ich glaube also nicht, dass du ein schaumwunder in blütenweiss hinbekommst.....
anders ist es mit einer seife, in die bei 500 g GFM kaolincreme kommt im verhältnis 5 gr. kaolin / 5 gr tio / 10 gr wasser und mind. 10 gr öl.
die habe ich neulich gemacht und die ist tatsächlich blütenweiss......
aber glänzender und mehr schaum produzierend ist die mit der grösseren menge kaolin......und ich liebe sie, trotz der farbe :c015:

Malvina
Beiträge: 1658
Registriert: Samstag 5. März 2016, 18:19
Wohnort: Sachsen- Anhalt - Nähe Brandenburg

Re: Feine Spitze und Lots of Clay

Beitrag von Malvina » Sonntag 10. November 2019, 10:27

tzara hat geschrieben:
Samstag 9. November 2019, 20:18
Malvina hat geschrieben:
Samstag 9. November 2019, 14:29
Relief war ungefärbt, aber das Kaolin, das ich erstmals verwendet habe, macht den SL grünlichgrau. Muß mir mal anderes besorgen. Hat vllt. jemand eine Empfehlung?
ich habe im januar eine seife gezeigt mit 30% kaolin, dadurch bekam sie diese seltsame färbung.... ich hab die seife schon ein weiteres mal mit anderem kaolin gemacht, die färbung ist identisch......
nelkenseife mit kaolin
ich glaube also nicht, dass du ein schaumwunder in blütenweiss hinbekommst.....
anders ist es mit einer seife, in die bei 500 g GFM kaolincreme kommt im verhältnis 5 gr. kaolin / 5 gr tio / 10 gr wasser und mind. 10 gr öl.
die habe ich neulich gemacht und die ist tatsächlich blütenweiss......
aber glänzender und mehr schaum produzierend ist die mit der grösseren menge kaolin......und ich liebe sie, trotz der farbe :c015:

Danke, liebe Tzara, für Deine Anmerkungen. Deine Nelkenseife ist ja wirklich ein Glanzwunder :sabber_2: Auch die beiden anderen sind toll!!

Dass ich mit Kaolin keine blütenweiße Seife bekomme, war mir klar und war auch nicht das Anliegen. Ich wollte mit "Lots of Clay" mehr Schaum produzieren, was ja auch gelungen ist. Wie ich schon in meinen vergangenen Posts geschrieben habe, war das unterschiedliche Farbergebnis (Block vs kleine Einzelteile) das, was ich komisch fand. Inzwischen hat sich das aber erledigt: Die Farbe hat sich entwickelt und ist jetzt bei allen Stücken einheitlich beige, was mir für diese Seife auch sehr gut gefällt.
Liebe Grüße
Malvina

Benutzeravatar
ditte
Beiträge: 10137
Registriert: Freitag 23. November 2012, 21:24
.: PÖ-Panscherin
Wohnort: Osnabrück

Re: Feine Spitze und Lots of Clay

Beitrag von ditte » Sonntag 10. November 2019, 11:12

Ah, ok... das hätte ich aber auch als komisch empfunden, wenn Einzelformen und Block einen so krassen
Unterschied haben.
Ich hätte es nur auf eine fehlende Gelphase getippt, wobei ja wohl eher der Block gegelt hat
und nicht die Einzelformen. Und dann müsste der Block ja die kräftige Farbe haben.

Die Seife sieht wunderschön aus! :smilie_girl_321:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 35 Gäste