Seite 1 von 3

Themenseife Seifen-Duftrezepte aus alter Zeit: Savonettes

Verfasst: Sonntag 2. Juni 2019, 11:52
von Brycha
evagomeznu hat ja schon auf die aktuelle Themenseife: "Seifen-Duftrezepte aus alter Zeit" hingwiesen und ihre wunderbare "Heno de Pravia" gezeigt. Nun folgen meine "Savonettes".

„Toiletteseifen“ wurden früher vor allem aus pilierter, also geraspelter Kernseife hergestellt, die nachträglich beduftet und in Form gepresst wurden; anfangs per Hand, später mit Pressen. Ein sehr frühes Rezept für handgerollte, runde Seifenbälle, auch Savonettes genannt, findet man in dem Buch “Kallopistria, oder die Kunst der Toilette für die elegante Welt. Eine Anleitung zur Verfertigung unschädlicher Parfüms und Schönheitsmittel“, das der Chemiker und Apotheker Johann Bartholomäus Trommsdorf 1805 veröffentlicht hat. Hier kann man es online lesen.

Auf Seite 142 des Buches heißt es:
Man nehme ein Pfund florentinische Violenwurzel, vier Unzen der feinsten Benzoe, zwei Unzen Storax in Körnern, eine halbe Unze Gewürznelken, zwei Drachmen Zimmtrinde, ein bis zwei Stück Muskatnüsse und stoße alles zu einem sehr feinen Pulver, das man durch ein Sieb abschlägt. Nun nimmt man zwei Pfund fein geschabte weiße Seife, die man mit dem Pulver vermengt, worauf man etwas Weingeist zugießt, und so alles einige Tage lang stehen läßt. Endlich arbeitet man alles gut durch einander, setzt noch so viel Orangeblüthenwasser hinzu, als nöthig ist, und formt daraus Kugeln von beliebiger Größe. Um diesen Kugeln mehr Festigkeit zu geben, setzt man auch wohl noch etwas Stärkemehl und Traganthschleim hinzu, welches aber eben nicht durchaus notwendig ist. Will man den Geruch verstärken, so wird noch eine beliebige Menge von wohlriechenden Oelen hinzugesetzt.


In Sandra Cramms Buch „Seifenklassiker“ (S. 48) gibt es zum Glück ein sehr ähnliches Rezept aus dem Jahr 1867 („Seifenkugeln des Serails“), das dieselben Zutaten (plus Sandelholz) verwendet und praktischerweise Grammangaben enthält und an dem ich mich bei der Herstellung meiner Savonettes etwas orientieren konnte und nicht mit Unzen und Drachmen arbeiten musste....

Ich habe zunächst eine einfache helle unbeduftete Grundseife hergestellt (helles Avocadoöl, Kokosöl. Palmöl, Sonnenblumenöl, Kakaobutter (also nicht historisch verbürgt...) und geraspelt und dann mit Weingeist etwas „quellen“ lassen. Dann habe ich Traganthpulver mit viel Neroliwasser zu einem Brei verrührt. Dazu kamen folgende trockene Zutaten/Gewürze: Veilchenpulver, Muskatnuss, Zimt, Nelke. Die Seifenmasse und die Traganth-Gewürzmischung wurden dann zusammen mit dem zuvor hergestellten Duft vermengt und zu Kugeln gerollt.
Savonnettes.JPG
Savonnettes.JPG (165.67 KiB) 645 mal betrachtet
Für die Duftmischung gibt es keine genaue historische Vorlage, aber ich habe mich durch die von Trommsdorf verwendeten Düfte und Harze inspirieren lassen.

16 g ÄÖ Orange
5g ÄÖ Benzoe
4 g ÄÖ Amyris/Sandelholz
2 g ÄÖ Nelke
2 g ÄÖ Muskatnuss
1 g ÄÖ Zimtblatt
1 g ÄÖ Cassia

In der ÄÖ – Mischung habe ich zudem mehrere Tage Benzoe- und Styraxharz ziehen/lösen lassen.

Und in der Zeit über die künftige Verpackung gegrübelt! Trommsdorf wurde im Jahr 1770 in Erfurt geboren. 1764, also wenige Jahre zuvor, starb in Versailles Jeanne-Antoinette Poisson, besser bekannt als Madame de Pompadour. Sie war eine langjährige und einfluss­reiche Mätresse des französischen Königs Louis XV. Verbunden wird ihr Name heute noch mit dem Pompadour-Beutel, einer kleinen Damentasche mit Zugband. Sie selbst wird einen solchen Beutel aber wohl gar nicht benutzt haben oder wenn, dann damals als „Réticule“, versteckt unter der Kleidung. Als Handtasche gewann der Beutel seine Bedeutung erst um 1800 herum, also zu der Zeit, als Trommsdorf die „Kallopistria“ veröffentlichte. Daher kam ich auf die Idee, meine Savonettes in kleinen, selbstgemachten Pompadour-Beuteln zu versenden (Teils selbstgemacht, muss ich sagen, denn die Kreuzstichstickerei stammt nicht von mir, ich habe nur genäht).
Savonettesr3.jpg
Savonettesr3.jpg (118.78 KiB) 645 mal betrachtet
Savonettesr2.jpg
Savonettesr2.jpg (123.82 KiB) 645 mal betrachtet
Die Themenseife macht wirklich Spaß und ich danke Eva/Schaumzwerg für die Idee dazu und freue mich auf die nächsten Seifen.

Liebe Grüße
Brycha

Re: Themenseife Seifen-Duftrezepte aus alter Zeit: Savonettes

Verfasst: Sonntag 2. Juni 2019, 12:02
von Channi
Was für ein spannendes Rezept! Da möcht ich mal einen langen Arm machen... :emotion-haendeklatschen-smilie_013:

Re: Themenseife Seifen-Duftrezepte aus alter Zeit: Savonettes

Verfasst: Sonntag 2. Juni 2019, 12:33
von rokoud
und sie sehen so lecker aus! :sabber1:

Re: Themenseife Seifen-Duftrezepte aus alter Zeit: Savonettes

Verfasst: Sonntag 2. Juni 2019, 12:49
von kyochan84
Die schauen echt klasse aus. :smilie_girl_112:
Ich liebe ja historische Rezepte aller Art.

Re: Themenseife Seifen-Duftrezepte aus alter Zeit: Savonettes

Verfasst: Sonntag 2. Juni 2019, 13:03
von Vichylein
Ich weiß nicht, was ich sagen soll, Ihr seid wirklich Seifensiederköniginnen, alle, die diese Themenseifen ausgedacht, umgesetzt und dann auch noch so großartig verpackt haben.
Auch hier wär ich gern Mäuschen und würde gern mal an einem Stückchen riechen und es in Händen halte.
WAHNSINN!!!!! :smilie_girl_103:

Re: Themenseife Seifen-Duftrezepte aus alter Zeit: Savonettes

Verfasst: Sonntag 2. Juni 2019, 13:38
von Miss Pingle
Wow, traumhaft - ich finde das hast du ganz großartig umgesetzt.

Re: Themenseife Seifen-Duftrezepte aus alter Zeit: Savonettes

Verfasst: Sonntag 2. Juni 2019, 13:46
von evagomeznu
Ich habe so eine Seife und diese ist im Ei satz. Sie ist einfach was herrliches und etwas besonderes.
Es war total liebevoll verpackt. Brycha hat eine hervorragende Arbeit gemacht.

Toll geworden liebe Brycha!

Re: Themenseife Seifen-Duftrezepte aus alter Zeit: Savonettes

Verfasst: Sonntag 2. Juni 2019, 16:29
von Coco
Das sieht ja toll aus!!
Rundum gelungen von der Seife bis zur entzückenden Verpackung!
Das Rezept und deine Umsetzung liest sich auch sehr spannend, ÄÖ gemischt mit gemahlenen Gewürzen!
Oh ja, davon hätte ich auch gerne ein Stück!

Re: Themenseife Seifen-Duftrezepte aus alter Zeit: Savonettes

Verfasst: Sonntag 2. Juni 2019, 16:36
von Susa1988
Wow, was für eine Arbeit und was für tolle Seifen. Da bleibt einem glatt die Spucke weg

Re: Themenseife Seifen-Duftrezepte aus alter Zeit: Savonettes

Verfasst: Sonntag 2. Juni 2019, 16:51
von Brycha
Danke schön! Es ist wirklich spannend, dass man noch so alte Rezepte findet. Ich freue mich auch sehr auf die anderen Seifen.