MWS Mohnblüten auf der Wiese

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, savona, Priskja

aria
Beiträge: 1250
Registriert: Freitag 27. April 2018, 22:52
Wohnort: Bayern, Oberösterreich

Re: MWS Mohnblüten auf der Wiese

Beitrag von aria » Montag 7. Oktober 2019, 12:41

Aconita, du darfst nicht solche Vorlagen zeigen, da traut sich ja kein Mensch mehr dran. Jedenfalls außerordentlich schön geworden, ich erinnere mich noch an meinen Versuch :smilie_girl_004:
Beneidenswert schön :smilie_girl_323: :smilie_girl_323:

aria

Benutzeravatar
katzenmutter
Beiträge: 5498
Registriert: Montag 10. Februar 2014, 16:27
Wohnort: Oberösterreich

Re: MWS Mohnblüten auf der Wiese

Beitrag von katzenmutter » Montag 7. Oktober 2019, 15:57

Hatte Picasso vielleicht auch nach der Blauen noch eine ROTE Phase? Die ist so schön, das erinnert mich an.... wer war das mit den tollen Blumen? Monet? Leider bin ich ein Kunstbanause, aber wunderschöne Seife erkenne ich allemal :red3: :sabber1: :coolgirl:
Tiere sind in ihrer Zuneigung und Liebe zuverlässiger als Menschen (Zitat Opa Katzenmutter)

vali
Beiträge: 1718
Registriert: Samstag 14. November 2015, 18:05
Wohnort: nördlich ffm

Re: MWS Mohnblüten auf der Wiese

Beitrag von vali » Montag 7. Oktober 2019, 22:39

Auch wenn sie schon ein Jahr als ist, ist sie immer noch wunderschön.
Das Problem mit den Trennstegen und den Mustern habe ich auch. Bei mir war es teilweise auch so, dass die Seifen dann unterschiedlich dick wurden, weil ich die Trenner nacheinander eingelegt habe. :a025:
Jedenfalls werde ich die Blumen beim Workshop auch ausprobieren. ....
lg
vali

Benutzeravatar
Sheikha
Beiträge: 1389
Registriert: Dienstag 11. Februar 2014, 07:27
Wohnort: Dithmarschen

Re: MWS Mohnblüten auf der Wiese

Beitrag von Sheikha » Montag 7. Oktober 2019, 23:15

Da muss ich doch irgendwie an Emil Norden denken. Soooooo schön!
__________________________________________________________________________

Mit lieben Grüßen

Sheikha


Nur wenn man mit dem Herzen sieht, kann man auch mit den Augen sehen

Benutzeravatar
Aconita
Admin
Beiträge: 34394
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 22:26
Wohnort: Östlich von Frankfurt

Re: MWS Mohnblüten auf der Wiese

Beitrag von Aconita » Dienstag 8. Oktober 2019, 08:09

Vielen Dank, ihr vier! Dann auf zum Staffellauf. Dort startet, sobald ich meinen Tee fertig habe, der Blumenswirl.
Aconita

Lauge anrühren Kein Essig auf Laugenspritzer, Färben der Seife, Deorezept
Meine Seifen


Geduld ist die oberste Tugend des Seifensieders!

Benutzeravatar
Konni
Beiträge: 277
Registriert: Sonntag 24. März 2019, 15:01
Wohnort: Berlin

Re: MWS Mohnblüten auf der Wiese

Beitrag von Konni » Dienstag 8. Oktober 2019, 08:21

Wow...ein Kunstwerk :sabber1: .."neidigguckich"
Lg von Konni aus Berlin

Benutzeravatar
Purgatori
Beiträge: 84
Registriert: Dienstag 24. September 2019, 21:22
Wohnort: München

Re: MWS Mohnblüten auf der Wiese

Beitrag von Purgatori » Dienstag 8. Oktober 2019, 08:35

Der Hammer! Die Blüten gehen ja richtig tief! Und die Unterseite ist auch noch so hübsch, voll der Overkill :smileymania1:

Benutzeravatar
Sommerpunkte
Beiträge: 309
Registriert: Mittwoch 7. August 2019, 12:05
Wohnort: bei Augsburg

Re: MWS Mohnblüten auf der Wiese

Beitrag von Sommerpunkte » Mittwoch 9. Oktober 2019, 12:29

Oh wie schön - muss an das Mohnfeld von Monet denken.
Eine sehr poetische Seife.
Liebe Grüße
Beate

Wo man singt, da lass dich ja nicht nieder, denn diese Biester singen immer wieder :a050:

Benutzeravatar
katzenmutter
Beiträge: 5498
Registriert: Montag 10. Februar 2014, 16:27
Wohnort: Oberösterreich

Re: MWS Mohnblüten auf der Wiese

Beitrag von katzenmutter » Mittwoch 9. Oktober 2019, 20:07

Sommerpunkte ich danke Dir :smilie_girl_112:
Echt Monet? :smilie_girl_112:
Tiere sind in ihrer Zuneigung und Liebe zuverlässiger als Menschen (Zitat Opa Katzenmutter)

Benutzeravatar
Aconita
Admin
Beiträge: 34394
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 22:26
Wohnort: Östlich von Frankfurt

Re: MWS Mohnblüten auf der Wiese

Beitrag von Aconita » Donnerstag 10. Oktober 2019, 08:24

Ich danke euch!
Sommerpunkte hat geschrieben:
Mittwoch 9. Oktober 2019, 12:29
Oh wie schön - muss an das Mohnfeld von Monet denken.
Eine sehr poetische Seife.
Ja, so ähnlich komme ich mir dabei auch vor. Bei Monet habe ich mich immer gefragt, wie er seine Bilder malt. Was die Farbflecken :smilie_girl_004: darstellen, sieht man ja erst, wenn man weiter weg geht und alles auf sich wirken lässt.

Auch wenn von der Seife längst nichts mehr da ist, die Herstellung macht viel Spass.
Aconita

Lauge anrühren Kein Essig auf Laugenspritzer, Färben der Seife, Deorezept
Meine Seifen


Geduld ist die oberste Tugend des Seifensieders!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste