marx, tagore und ein jubiläum

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: bemike, corinna, savona

Benutzeravatar
tzara
Beiträge: 280
Registriert: Dienstag 17. Februar 2015, 14:39
Wohnort: ostfriesland
Kontaktdaten:

marx, tagore und ein jubiläum

Beitrag von tzara » Samstag 21. April 2018, 17:20

ich schaffe es ja nicht, alle meine seifen hier vorzustellen, aber die letzten drei stelle ich hier vor.

das erste war ein sehr spezieller wunsch einer freundin meines sohnes. die hat im juni eine karl-marx-ausstellung in trier und fragte mich, ob ich wohl eine karl-marx-seife machen könne. :smilie_denk_10: das mich das besondere reizt, wusste sie schon.....
wir entschieden dann gemeinsam, dass sie rund und weiss werden sollte mit goldenem stempel. der duft sollte zitronig sein.....(das war ihre idee, nicht meine!)

also machte ich eine einfache seife aus kokos-, oliven-, macadamianuss- und rizinusöl, als duft nahm ich eine mischung aus ä.ö. litzea, limette und p.ö. zitronenmyrte.

dann mache ich ein marx-portrait, erstellte eine stempelvorlage und liess davon einen stempel herstellen.
die seife sah wunderschön aus!
marx2in1_256.jpg
marx2in1_256.jpg (144.49 KiB) 221 mal betrachtet
nach einem tag war sie bereits dunkler und nach einigen tagen konnte ich den stempel nur noch erahnen.......selber schuld! ich verwende kaum p.ö. und deshalb fehlte mir die erfahrung, ausserdem hätte ich vielleicht vorher schon hier in den entsprechenden thread schauen sollen....dort ist nämlich zu lesen, dass die seife nachdunkelt.... :red3:
also das ganze nochmal - und das p.ö. liess ich weg, stattdessen nahm ich zedernholz und zirbelkiefer....ein wundervoller duft (und irgendwie passender) und eine weisse seife, die wohl auch weiss blieb. als ich dann meine stempelsachen rausholte, entdeckte ich in einem eckchen eine flasche mit mica in kupfer! auch das schien mir etwas passender als marx in gold.....

________________________________________

dann bekam ich einen kleinen band mit gedichten von Rabindranath Tagore geschenkt und war so angetan von einem gedicht, dass ich dazu eine seife herstellen wollte. denn ich hatte einen ganz besonders tollen duft entdeckt und ausserdem tatsächlich erst jetzt lanolin in seife für mich entdeckt!

hier wählte ich kakaobutter, kokosöl, rapsöl und lanolin (ich wagte mich tatsächlich an 9%!) etwas mehr wasser, damits nicht so arg andickt. sie sollte dunkelviolett werden, was dann zum einband der buches passte. und als duft wählte ich perubalsam und ä.ö. orange.

was ich noch nicht ahnte: lanolin scheint -zumindest bei der konzentration- die farbe blassser erscheinen zu lassen......ich las des öfteren hier schon was von leberwurst...jaja, daran musste ich beim ausformen denken :smilie_denk_10:
tagore_8160.jpg
tagore_8160.jpg (224.95 KiB) 286 mal betrachtet
ich liebe sie trotzdem *_* diese haptik! ein traum!

___________________________________________
und schon war ich bei seife nummer 300 angelangt.....

immer noch lanolin-begeistert machte ich eine recht schlichte seife mit kakaobutter, kokosöl, olivenöl und lanolin (10%), zum färben wählte ich tonerde nicosia grün (eine ordentliche menge, denn ich wusste ja nun um die vornehme blässe) und eine mischung ätherischer öle mit rosmarin, mandarine und einem hauch vetiver.
nr300_8333.jpg
nr300_8333.jpg (166.23 KiB) 286 mal betrachtet
als schlichten stempel wählte ich das schriftzeichen für schaf/ziege in chinesischer - japanischer pinselschrift. damit stempele ich sonst meine ziegenmilch-seifen, aber hier kam der stempel fürs wollfett/lanolin drauf.

beide lanolinseifen fühlen sich weich und trotzdem fest an, ich kann es schlecht beschreiben.....einfach wundervoll

nun ist es ein kleiner roman geworden.....danke fürs lesen *_*
Zuletzt geändert von tzara am Samstag 21. April 2018, 20:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gabi
Beiträge: 3433
Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 20:14
Wohnort: NRW

Re: marx, tagore und ein jubiläum

Beitrag von Gabi » Samstag 21. April 2018, 17:32

Tzara, der Unterschied zwischen "Altrosa" und "Leberwurst" liegt meiner Meinung nach einzig im Auge des Betrachters - und auf der schönen Buchdecke platziert denke ich im Traum nicht an Leberwurst!

Die Tagore Seife gefällt mir fast so gut wie die letzte - aber nur fast, weil die grüne wirklich dieses gewisse Etwas hat, das man nicht erklären kann, das aber unkontrollierbare Haben- Will- Reflexe auslöst :sabber1:
liebe Grüße, Gabi

Ich mache einen Plan. Die Seife macht ihren eigenen.

Mein Wichtelsteckbrief:
search.php?keywords=Gabi&t=11&sf=msgonly

Benutzeravatar
Rea
Admin
Beiträge: 27596
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 15:25
Wohnort: Schwäbische Toskana

Re: marx, tagore und ein jubiläum

Beitrag von Rea » Samstag 21. April 2018, 18:09

Wunderschöne Seifen sind Dir da aus dem Topf gehüpft.

Würdest Du Deinen Beitrag bitte anpassen und die Bilder minimieren!
https://www.seifenforum.de/viewtopic.php?f=34&t=40725

Mache doch eine Collage, da bekommst Du locker gleich zwei Bilder in eines! :e020:
Liebe Grüße,
Rea

Benutzeravatar
Anniehall
Beiträge: 3785
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 19:37
.: Forumsinventar
Wohnort: Nähe Hamburg
Kontaktdaten:

Re: marx, tagore und ein jubiläum

Beitrag von Anniehall » Samstag 21. April 2018, 18:27

Wunderschöne Seifen allesamt! Und die Tagore ist der Hammer - und hat überhaupt nichts von Leberwurst :u075:
Und nicht nur tolle Seifen, auch so schön fotografiert und in Szene gesetzt.
Liebe Grüße,
Annie

Ungeliebte Seifen könnt ihr hier entsorgen

Benutzeravatar
rokoud
Beiträge: 29259
Registriert: Dienstag 1. Mai 2012, 21:30
.: Stempelqueen
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: marx, tagore und ein jubiläum

Beitrag von rokoud » Samstag 21. April 2018, 18:29

eine hübsche Parade!
Liebe Grüße
Sonja :smilie_girl_258:
Mein Blog: www.kreativseifen.de

Benutzeravatar
Yucca
Beiträge: 497
Registriert: Sonntag 17. Dezember 2017, 07:59
Wohnort:

Re: marx, tagore und ein jubiläum

Beitrag von Yucca » Samstag 21. April 2018, 19:00

Total schön alle :smilie_girl_112:
Aber mein Herz schlägt für die Tagore :s035:
Der Farbton hat´s mir angetan.
Außerdem wunderschön präsentiert!
Liebe Grüße Yucca

Benutzeravatar
KaLu
Beiträge: 5819
Registriert: Mittwoch 13. Juli 2016, 09:34
Kontaktdaten:

Re: marx, tagore und ein jubiläum

Beitrag von KaLu » Samstag 21. April 2018, 19:15

Die sehen einfach nur traumhaft schön aus.
Ein Tag ohne Handarbeit ist ein verlorener Tag.
Liebe Grüße von Karin

Benutzeravatar
Rabbit
Beiträge: 1970
Registriert: Montag 31. Juli 2017, 19:25
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: marx, tagore und ein jubiläum

Beitrag von Rabbit » Samstag 21. April 2018, 19:18

Also traumschön sind deine Seifen, alle Drei. Mein Herz schlägt für die Nr. 300, also die zarte grüne Farbe ist Hammer. :sabber_2:
Lieben Gruß von Hella

:smilie_girl_179:

Das Leben ist schön, man muss es nur zu leben verstehen. (Urheber: ICH)

miatosch
Beiträge: 242
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 21:48
Wohnort: Oberpfalz

Re: marx, tagore und ein jubiläum

Beitrag von miatosch » Samstag 21. April 2018, 20:02

Wunderschöne Seifen und dann noch diese Geschichten dazu!!!! :smilie_girl_323:
Einfach traumhaft, wo ich doch so gerne Romane lese und schöne Seifen bewundere!!!!!
Bitte mehr davon !!!! :sabber_2:
Herzliche Grüße
Ingrid

Do more of what makes you happy!!

Benutzeravatar
tzara
Beiträge: 280
Registriert: Dienstag 17. Februar 2015, 14:39
Wohnort: ostfriesland
Kontaktdaten:

Re: marx, tagore und ein jubiläum

Beitrag von tzara » Samstag 21. April 2018, 20:52

oh danke für eure netten kommentare! ich denke bei tagore jetzt nicht mehr an leberwurst ;o)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste