4 Seifen alleine im Januar

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, savona

Benutzeravatar
rokoud
Beiträge: 28993
Registriert: Dienstag 1. Mai 2012, 21:30
.: Stempelqueen
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: 4 Seifen alleine im Januar

Beitrag von rokoud » Dienstag 23. Januar 2018, 16:53

herzlichen Glückwunsch zu den gelungenen Erstlingen!
Liebe Grüße
Sonja :smilie_girl_258:
Mein Blog: www.kreativseifen.de

Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 5431
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 11:17
Wohnort: 53332 Bornheim-Walberberg

Re: 4 Seifen alleine im Januar

Beitrag von Regina1 » Dienstag 23. Januar 2018, 19:14

Tolle Erstlinge. :sabber_2:
Weiter so.
Liebe Grüße Gerda :smilie_wetter_266:

Benutzeravatar
Rokoudchen
Beiträge: 1424
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 16:42

Re: 4 Seifen alleine im Januar

Beitrag von Rokoudchen » Dienstag 23. Januar 2018, 19:17

hübsch geworden!
LG,
Ricarda :coolgirl:

Benutzeravatar
femaledragon3490
Beiträge: 134
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 11:22

Re: 4 Seifen alleine im Januar

Beitrag von femaledragon3490 » Mittwoch 24. Januar 2018, 07:20

Vielen lieben Dank euch allen! :smilie_girl_112:
Wölkchen hat geschrieben:
Dienstag 23. Januar 2018, 15:15
Was die Pflege angeht würde ich von einer reinen Kokos-Seife absehen... Kokos empfinden Viele als austrocknend, da ändert auch die extrem-Unterlaugung nichts....
Das will mir irgendwie nicht in den Kopf rein. Wenn ich mein Kokosöl-Sugarscrub benutze perlt das Wasser ab von mir wie bei einer Ente :c041: und ich muss mich nicht mehr eincremen. Wenn meine Haare mit dem Kokosöl in Kontakt kommen, müsste ich sie eigentlich wieder waschen, weil das viel zu schwer für die ist. Eigentlich krass, dass sich das Kokosöl nach der Verseifung so gegensätzlich verhält.

Habe diesen sehr interessanten Blogartikel gefunden:
https://www.thespruce.com/coconut-oil-s ... fat-516603

Klingt für mich sehr logisch. Verseiftes Kokosnusöl ist nicht austrocknend, sonder hat nur eine extrem gute Waschkraft. Wenn man da mit einer sehr hohen Überfettung gegenwirkt, kann ich mir vorstellen, dass dabei eine super Seife rauskommt. Kokosöl soll zudem nicht ranzig werden (ist mir auch noch nie passiert) Ich werde das auf jeden Fall mal ausprobieren und dann berichten :c015:

Benutzeravatar
Marianne
Beiträge: 1546
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 11:48

Re: 4 Seifen alleine im Januar

Beitrag von Marianne » Mittwoch 24. Januar 2018, 08:05

Ich siede meine Kernseifen mit einem hohen Kokosnussanteil. Wenn ich zu viel Kokosnuss nehme, also 50% und mehr, wird die Seife zu hart und zu spröde. Allerdings hat eine Feinseife noch Glycerin und das überschüssige Fett drinnen. Ich vermute aber trotzdem, dass die Seife zu hart wird.

Bin gespannt, was du berichtest, wenn die die 100% Kokosnuss-Seife gesiedet hast. Der Artikel, den du eingestellt hast, ist auf jeden Fall interessant. Vielleicht ist ja wirklich der 20%ige Laugenunterschuss die Lösung für eine reine Kokosnuss-Seife.
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Marianne
:smilie_girl_274:

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
femaledragon3490
Beiträge: 134
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 11:22

Re: 4 Seifen alleine im Januar

Beitrag von femaledragon3490 » Mittwoch 24. Januar 2018, 08:14

Ja, die Kokosseife wird bestimmt sehr hart. Wahrscheinlich steht deswegen im Artikel drin, dass man bereits nach 12 Stunden anschneiden kann. Aber das kommt mir Ungeduldsbolzen sehr recht :smileymania1:

Benutzeravatar
NetteW
Beiträge: 290
Registriert: Sonntag 5. Februar 2017, 15:57

Re: 4 Seifen alleine im Januar

Beitrag von NetteW » Mittwoch 24. Januar 2018, 09:08

Wunderschöne Erstlingswerke sind da entstanden.
Weiter so

Den Beitrag über die Kokosseife ist sehr interessant. Vielleicht entsteht auch bei mir bald ein solche Seife.
:girlkochen: Seifensiedende Grüesse aus dem Bernbiet (Schweiz)

Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Rabbit
Beiträge: 1867
Registriert: Montag 31. Juli 2017, 19:25
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: 4 Seifen alleine im Januar

Beitrag von Rabbit » Mittwoch 24. Januar 2018, 14:13

Schöne Erstlingswerke sind das. :smilie_girl_112:
Den Befriff Ghee kannte ich bisher gar nicht. Wieder was zugelernt. Aber Butterschmalz gibt es bei uns in der Kaufhalle. Das muss ich dann wohl mal mitbringen.

Wie gibt man das in den Seifenrechner ein?
Lieben Gruß von Hella

:smilie_girl_179:

Das Leben ist schön, man muss es nur zu leben verstehen. (Urheber: ICH)

Benutzeravatar
Yucca
Beiträge: 461
Registriert: Sonntag 17. Dezember 2017, 07:59
Wohnort:

Re: 4 Seifen alleine im Januar

Beitrag von Yucca » Mittwoch 24. Januar 2018, 15:02

Also, Hut ab :smilie_girl_112:
So tolle Erstlinge!!! Ich bin schon gespannt auf deine nächsten Seifen :D
Liebe Grüße Yucca

Benutzeravatar
femaledragon3490
Beiträge: 134
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 11:22

Re: 4 Seifen alleine im Januar

Beitrag von femaledragon3490 » Mittwoch 24. Januar 2018, 15:22

Vielen lieben Dank euch allen! :)
Rabbit hat geschrieben:
Mittwoch 24. Januar 2018, 14:13
Wie gibt man das in den Seifenrechner ein?

Bei Ghee habe ich mit den Werten von Butterschmalz gearbeitet:
NaOH 0,162

Und für KOH wäre es 0,227

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste