Haarseife Eibombe / angewaschen

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, savona

Benutzeravatar
LuhaNi
Beiträge: 289
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 16:41
Wohnort: bei Ulm

Haarseife Eibombe / angewaschen

Beitrag von LuhaNi » Montag 15. Januar 2018, 08:35

Hallo an alle :hallo1: ,

gestern habe ich mich an eine Haarseife mit Ei gewagt. :girlkochen:

[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

Inneren Werte: Schweineschmalz,Reiskeimöl,Babssuöl,Kakaobutter,Rizinusöl,Lanolin, 10 Eigelb in den Ölen und 5 Eiweiss als LF, Seidenprotein, Zitronensäure ÜF 15%
Ich hoffe das Grün in der Seife ändert sich noch :dudu2: . Es riecht doch sehr nach Amonniak. :girlbeleidigt: Alles was Gelb ausschaut riecht neutral.

Ausformen und schneiden ging nach 21 Stunden sehr gut.

Ich wünsche Euch alle einen wunderbaren Wochenbeginn mit vielen tollen Erlebnissen :smilie_happy_077:
Zuletzt geändert von LuhaNi am Donnerstag 22. Februar 2018, 11:16, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße Nicole

Ulli674
Beiträge: 4235
Registriert: Montag 12. Januar 2015, 08:46

Re: Haarseife Eibombe

Beitrag von Ulli674 » Montag 15. Januar 2018, 08:42

Sieht gut aus!

In 3-7 Tagen sollte sie fast reingelb sein😊
" Mama reg dich nicht auf, denk an Seife"

Benutzeravatar
Pixi
Beiträge: 276
Registriert: Montag 28. August 2017, 13:07
Wohnort: Reutlingen

Re: Haarseife Eibombe

Beitrag von Pixi » Montag 15. Januar 2018, 08:47

Da stecken so viele Eier drin :sabber1: ?!!!! Und es ist trotzdem Seife geworden, und schöne Seife :a020: !
Wie viel von den Fetten hast du verseift?
Meine erste Eiseife vor langer Zeit ging in die Hose - es wurde gummiartige Knete. Seit dem habe ich mich nicht mehr getraut.

Benutzeravatar
LuhaNi
Beiträge: 289
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 16:41
Wohnort: bei Ulm

Re: Haarseife Eibombe

Beitrag von LuhaNi » Montag 15. Januar 2018, 09:21

Ulli Dein Wort in Gottes Ohr :c015:

Pixi ich habe alle Fette verseift (wenn ich die Frage richtig verstehe :smilie_girl_168: , ich habe zu allen Fetten die Lauge gegossen und nur das Seidenprotein in den fertigen Seifenleim gegeben, sonst nix.) Äh mal ne Blöde, aber ehrlich gemeinte Frage: Kann es sein, das bei meiner Eibombe jetzt irgendwas nicht Seife ist ? :smilie_denk_10:
Liebe Grüße Nicole

Benutzeravatar
KaLu
Beiträge: 5572
Registriert: Mittwoch 13. Juli 2016, 09:34
Kontaktdaten:

Re: Haarseife Eibombe

Beitrag von KaLu » Montag 15. Januar 2018, 09:26

Der Rahmen hat was. Das Ammoniak sollte sich noch verflüchtigen.

Was soll da denn keine Seife sein? Wenn du alles ordentlich verarbeitet und verrührt hast, ist das auf jeden Fall Seife.
Ein Tag ohne Handarbeit ist ein verlorener Tag.
Liebe Grüße von Karin

Benutzeravatar
Pixi
Beiträge: 276
Registriert: Montag 28. August 2017, 13:07
Wohnort: Reutlingen

Re: Haarseife Eibombe

Beitrag von Pixi » Montag 15. Januar 2018, 10:59

:red3: Tschuldigung, meine Frage war dumm formuliert :smilie_verl_72: Wollte wissen, die Gesamtfettmenge - GMF. Um das Verhältnis zwischen Ei und Fett in deiner Seife herauszurechnen.
Ich bewundere auch die 15% der Unterlaugung/Überfettung.
Ich kann mir vorstellen, dass die viele Ei-Proteine für sich auch NaOH "beanspruchen" , das heisst, für die Verseifung der Fette bleibt weniger Lauge übrig, als berechnet. Und man hat im Endeffekt eine stärker überfettete Seife.

Benutzeravatar
savona
Moderator
Beiträge: 6330
Registriert: Mittwoch 17. September 2014, 09:13
Wohnort: Liechtenstein

Re: Haarseife Eibombe

Beitrag von savona » Montag 15. Januar 2018, 11:05

Bin sehr gespannt, wie du sie finden wirst. Ei hab ich noch nie verseift.
Lieber Gruss,
savona

Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
LuhaNi
Beiträge: 289
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 16:41
Wohnort: bei Ulm

Re: Haarseife Eibombe

Beitrag von LuhaNi » Montag 15. Januar 2018, 11:17

Karin der Rahmen wird wohl verschwinden lt. Ulli, weil dann alles gelb wird :smileymania1: Die Frage von Pixi hat mich erschreckt und ich dachte vielleicht habe ich jetzt unverseiftes da drin was AUA macht :smilie_girl_004:

Pixi, achso. Kein Thema. Ich war einfach zu blöd zum verstehen lol. Ich habe 800g Gesamtfett. 15% ist für mich wenig. Sonst benutze ich ja gekaufte 18%. Also wenn es mehr als 15 sind ist es auch kein Problem - denke ich :c041:

Savona ich bin auch gespannt. Schön sind die Seifen ja nicht, aber der Inhalt sollte es pflegetechnisch in sich haben.

Vor Ei-Verabeitung muss man keine Angst haben. Das war jetzt meine Dritte Seife welche ich gesiedet habe und ich hatte keinerlei Problem (abgesehen davon das ich gestutzt habe als das Eiweiss erst fest wurde - verflüssigt sich in der Lauge aber wieder ). Also wird das ja wohl leicht hinzubekommen sein.
Liebe Grüße Nicole

Benutzeravatar
Lixivia
Beiträge: 1826
Registriert: Montag 28. Dezember 2015, 13:31
Wohnort: Baden Würstchenberg

Re: Haarseife Eibombe

Beitrag von Lixivia » Montag 15. Januar 2018, 11:28

sieht total apart aus!
Liebe Grüße von Julia

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
roseaufdemberg
Beiträge: 3987
Registriert: Sonntag 12. Januar 2014, 14:03
Wohnort: Wien

Re: Haarseife Eibombe

Beitrag von roseaufdemberg » Montag 15. Januar 2018, 13:11

ich liebe Haarseifenexperimente!!! so viel Ei in einer Seife - wie cool!
ich hoffe Du berichtest wie sie denn so wird...und keine Sorge - der Geruch verfliegt aber der hübsche Rahmen drumrum wird auch verschwinden...und die Farbe wird sich ändern...wobei auch das Grün find ich jetzt nicht schlimm...Ei halt :smilie_happy_076:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 4 Gäste