Seite 1 von 2

und wieder in die Hose.....

Verfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 21:36
von seifensack
Hei, Leute! Und wieder einmal habe ich einen Swirlversuch in den Sand gesetzt. Meine Leimpampe war dermaßen bretthart, das ich es fast mit dem Hammer reinknallen mußte. Dabei ging dann auch die Plastikform kaputt. Na ja, wo rohe Kräfte sinnlos walten.... Allerdings finde ich, ich habe es einigermaßen gerettet, mit Bling-Bling. [ externes Bild ]

Ich weiß nicht wieso ich so schnell Blitzbeton hatte, ich habe diesen Püri in Verdacht. Hier das Rezept -Resteverwertung - Leinöl 100, Olive 100, Erdnuss 120, Kokos 330, Traubenkern 120, Reiskeim 180, Rizi 50,
Lauge aus Buttermilch, Duft Grand Dame.
Fällt Euch dazu was ein? Die Seife heißt "Fasching", da sie ein Witz ist. :th1:

Re: und wieder in die Hose.....

Verfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 21:42
von Regina1
Ohhhhh wie schade.
Tut mir leid.Das passiert jedem von uns.

Re: und wieder in die Hose.....

Verfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 21:54
von Schnackeline
Mit 24 % Schnell- und Ultraschnellranzern (Traubenkern und Leinöl) wird Dir die Seife wahrscheinlich schon während der Reifezeit kaputtgehen.
Leinöl ist wirklich nichts für Seife - schade.

Re: und wieder in die Hose.....

Verfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 22:13
von schwibo7
Möglicherweise hast Du Recht. Wenn man etwas zu lange mixt, vor allem wenn das Pö schon mit im SL ist, dann kann es schonmal in Sekundenschnelle andicken. Allerdings habe ich Grand Dame noch nicht verseift, da müsstest Du mal bei den Düften nachsehen, ob dieses Pö schnell andickt. Ich weiß das auf die Schnelle leider nicht.
Deshalb beim nächsten Mal den Mixer immer nur in ganz kurzen Intervallen im SL anwerfen und zwischenzeitlich immer wieder per Hand rühren.
Möglicherweise liegt es auch am Mixer. Es gibt einige mit wenig Power, und richtige Raketen. Je langsamer und schwächer er ist, um so besser. Dann passiert es nicht so schnell, daß Dir das Ganze aus dem Ruder läuft.
Von den verwendeten Fetten ( mal abgesehen von den Schnellranzern ) fällt mir nichts auf, was die Sache beschleunigt haben könnte. Allerdings habe ich nicht gelesen, welche Verarbeitungstemperatur Du hattest. War diese zu hoch, kann das auch ein Grund für das schnelle Andicken des SL gewesen sein.

Re: und wieder in die Hose.....

Verfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 22:16
von schwibo7
Hab gerade mal schnell geschaut. Grand Dame soll nicht andicken, verfärbt aber etwas in Richtung braun. Der Duft an sich soll gut halten. :smilie_girl_112:

Re: und wieder in die Hose.....

Verfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 22:28
von ditte
Ich denke, du schwingst den Püri immer noch zu heftig und zu lange... :smilie_girl_103:
Ulli hat das hier ganz toll erklärt! :smilie_happy_077: und Schwibo weiter oben auch!

Gerettet hast du toll, von der Farbe her ein richtiges Frühlingsseifchen! :smilie_wet_150: :smilie_wet_150: :smilie_wet_150:

Ich denke, dass Schnacki recht hat, denn du hast einiges an Schnellranzerölen drinnen...
friere sie doch nach 4 Wochen Reifezeit ein... Stück für Stück,
dann kannst du sie portionsweise nehmen und recht schnell verbrauchen. :f010:

Schau doch mal im Ölethread rein, da findest du ganz viel über ihr Verhalten in Seife :smilie_happy_077:
Klickst du hier
Ganz oben ist der Einöltest angepinnt, der ist sehr informativ! Im Eingangstext der einzelnen Öle findest du
dann die wichtigesten Angaben. Viel Spaß beim Stöbern. :e020:

Alles nicht so einfach, nech... wir müssen mal wieder :smilie_girl_283: :smilie_happy_077:

Re: und wieder in die Hose.....

Verfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 23:01
von rokoud
aber hübsch finde ich sie trotzdem und super gerettet!
Leinöl nehme ich schon ab und an in Seife und hatte noch keinen Ranz - aber bei Dir sind die Konzentrationen der einzelnen Schnellranzer (Leinöl, Traubenkernöl) wirklich ein bisschen zu hoch, fürchte ich - aber ich drücke Dir die Daumen!

Re: und wieder in die Hose.....

Verfasst: Freitag 12. Januar 2018, 13:53
von Rabbit
Dafür dass sie "daneben" ging hast du aber noch ne Menge daraus gemacht. Schöne frische Farben und mittels Stempel aufgehübscht.
Ich würde die Seife nach der Reifezeit auch einfrieren. Es wäre sehr schade, wenn sie dir ranzig wird.

Re: und wieder in die Hose.....

Verfasst: Freitag 12. Januar 2018, 15:10
von AloeVera
Finde die auch ganz gut gerettet und drücke dir die Daumen, dass sie sich ein wenig hält!!
Deine Beschreibung ist klasse, aber warum "Fasching"? Im Münsterland ist man doch im "Karneval-Land" :c041:

Re: und wieder in die Hose.....

Verfasst: Freitag 12. Januar 2018, 17:45
von seifensack
Danke für Eure lieben Kommentare! Ich war mir bei den Ölen auch nicht sicher, aber wie gesagt, ich wollte die Reste mal verwerten.Ich hatte schon in meinen Unterlagen bei den Ölen nachgesehen, aber die sind nicht komplett. Wenn ich dann so im Seifenfieber bin, denk ich - ach, wird schon gehen - und mach einfach drauf los.
Sonst hätte ich erst wieder hoch gemußt und den PC anmachen und suchen.... da steh ich dann zu sehr unter Seifenstrom! Dieser Püri geht aber auch ab, wie die Feuerwehr, selbst auf kleinster Stufe. Als ich noch brav von Hand gerührt habe, ist mir das so nie passiert. Und nun Schnellranzer auch noch!!! Habe allerdings etwas "Antiranz" mit eingerührt, aber wahrscheinlich hat der Leim darüber nur gelacht.
Ich werde es so machen, wie Ditte vorschlägt -einzeln einfrieren -. Danke, Ditte! Erst mal werde ich die Teile aber noch mal richtig rund ausstechen, sie sind so eirig geworden, weil mir die Form durch mein gewaltsames wühlen im Lein kaputtgegangen ist. Wenn ich erst so viele Seifen gemacht habe wie rokoud - wir sind nur ca.
760 Seifen entfernt - kann ich es eventuell auch besser.
Karneval oder Fasching: liegt mir Beides nicht. Viel mir nur so ein. Vielen Dank Euch allen. :smilie_girl_073: