Hönggerberg

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, savona

Benutzeravatar
Marianne
Beiträge: 1332
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 11:48

Hönggerberg

Beitrag von Marianne » Donnerstag 7. Dezember 2017, 21:52

Eigentlich hätte ich heute gar keine Zeit gehabt. Büoarbeit, Haushalt, Unterrichten, Zimtsterne backen - volles Programm. Aber da stand in der Küchenecke auf der Heizung dieses kleine Einmachglas voller Olivenöl, in dem Harz und Tannennadeln vom Hönggerberg eingelegt sind. Ich wohne grad unterhalb und sammelte das Harz an einem der letzten warmen Herbstwochenenden.

Das Einmachglas blinzelte mich dauernd vorwurfsvoll an. Ich drehte ihm den Rücken zu und versuchte, es zu ignorieren. Irgendwann schmiss ich den Spühllappen in die Ecke und machte mich ans Werk.

Und das ist aus dem Harz vom Hönggerberg geworden.

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]
Verseift am 7.12.17

Inhalt: Harz in Olivenöl mazeriert, Rizi, Babassu, Schweini und Kokosnuss, 20%ige Sole als Lauge, LU 10%
Duft: 10g Zeder, 4g Zypresse und je 0,5g Wachholder und Kampfer (500g GFM)

Zuerst habe ich die Fette/Öle ohne das Olivenöl in der Lauge emulgiert. Dann kam das Olivenöl dazu. Der Leim zog leicht an. Aber als ich den Duft beimischte, ging die Post ab. Mit knapper Not konnte ich den Leim noch in die Blockform spachteln. Nach 3h ausgeformt und geschnitten.

Die kleinen Punkte sind Überbleibsel von den Pflanzenteilen. Weil das Öl nicht durch den Kaffeefilter fliessen wollte, kippte ich es in ein Sieb. Hoffentlich ranzen die Stückchen nicht. Hübsch sind sie, finde ich.

An einem Seifenstück probierte ich wieder mal das Stempeln - und, klaro - es funktionierte wieder nicht. Nun haben die Seifenstücke das Goldpuder halt als Topping bekommen. Mit einem Kosmetikpinsel geht das Auftragen recht gut.

Sie duftet herrlich nach Wald. Ich werde sicher wieder mal eine Harzseife machen.

Danke fürs Anschauen.
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Marianne
:smilie_girl_274:

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
rokoud
Beiträge: 28344
Registriert: Dienstag 1. Mai 2012, 21:30
.: Stempelqueen
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Hönggerberg

Beitrag von rokoud » Donnerstag 7. Dezember 2017, 21:57

sieht prima aus!
Liebe Grüße
Sonja :smilie_girl_258:
Mein Blog: www.kreativseifen.de

Benutzeravatar
Gabi
Beiträge: 2991
Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 20:14
Wohnort: NRW

Re: Hönggerberg

Beitrag von Gabi » Donnerstag 7. Dezember 2017, 21:58

Sehr schön ist deine Harzseife geworden, und dein beredtes Öltöpfchen ist mir so auch schon untergekommen :D
liebe Grüße, Gabi

Ich mache einen Plan. Die Seife macht ihren eigenen.

Mein Wichtelsteckbrief:
search.php?keywords=Gabi&t=11&sf=msgonly

kersti
Beiträge: 332
Registriert: Sonntag 17. Juli 2016, 02:45
Wohnort: Landkreis Barnim

Re: Hönggerberg

Beitrag von kersti » Freitag 8. Dezember 2017, 00:32

Mhmmm :smilie_girl_131: eine Harzseife :smilie_girl_131: Will ich auch unbedingt machen!!! Harz ist gesammelt, aber noch nicht gelöst... Deine Harzseife erscheint mir etwas hell, dunkelt sie noch etwas nach? Die punktartigen Pflanzenreste finde ich nicht schlimm und geben der Seife ja noch ein zusätzliches Etwas. An Ranz würde ich dabei auch nicht denken, denn es werden ja in vielen Seifen Pflanzenteile mit verseift. Versuch doch in ein paar Tagen noch mal zu stempeln, vielleicht ist die Seife dafür nur noch zu weich? Trotzdem, schöne Naturseife!

Benutzeravatar
Lady_M.
Beiträge: 1971
Registriert: Mittwoch 4. Februar 2015, 19:24
Wohnort: Bayern

Re: Hönggerberg

Beitrag von Lady_M. » Freitag 8. Dezember 2017, 04:33

Deine wunderbare Seife lässt mein Herz gleich höher schlagen!
Ich bin froh, dass Du das Einmachglas nicht ignoriert und auf Deine innere "Seifenstimme" gehört hast. :e020:

Benutzeravatar
Marianne
Beiträge: 1332
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 11:48

Re: Hönggerberg

Beitrag von Marianne » Freitag 8. Dezember 2017, 07:21

kersti hat geschrieben:
Freitag 8. Dezember 2017, 00:32
Mhmmm :smilie_girl_131: eine Harzseife :smilie_girl_131: Will ich auch unbedingt machen!!! Harz ist gesammelt, aber noch nicht gelöst... Deine Harzseife erscheint mir etwas hell, dunkelt sie noch etwas nach? Die punktartigen Pflanzenreste finde ich nicht schlimm und geben der Seife ja noch ein zusätzliches Etwas. An Ranz würde ich dabei auch nicht denken, denn es werden ja in vielen Seifen Pflanzenteile mit verseift. Versuch doch in ein paar Tagen noch mal zu stempeln, vielleicht ist die Seife dafür nur noch zu weich? Trotzdem, schöne Naturseife!
Dankeschön.
Ich weiss nicht, ob die Seife noch nachdunkelt. Die Fette/Öle ohne Harz sind weisse Fette, aber das Olivenöl (50% der GFM) war schon ziemlich dunkel. Trotzdem ist die Seife recht hell geworden. Bei der Verseifung habe ich mich am Vorgehen von Sylvia klick orientiert, die das Harz/Ölgemisch erst am Schluss zum bereits emulgierten Leim gab.

Die Seife ist sofort recht hart geworden. Aber vielleicht geht trotzdem noch ein Stempelversuch. Gestern war ich zu müde um noch einen Versuch zu starten.

Viel Glück bei deiner Seife. Bin schon gespannt, was dabei herauskommt.

Danke auch den anderen für die lieben Kommentare.
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Marianne
:smilie_girl_274:

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Maravillosa
Beiträge: 1357
Registriert: Montag 9. Februar 2015, 18:37
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Hönggerberg

Beitrag von Maravillosa » Freitag 8. Dezember 2017, 08:27

Sehr schön geworden Deine Harz-Seife - ich mag am liebsten die schlichten oder rustikalen Seifen! :sabber_2:
Jeder ist seines Glückes Schmied
Und nichts geschieht ohne Grund, meistens erschließt sich uns das aber erst später im Leben!


mit seifigen Grüßen

Maravillosa

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 5124
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 11:17
Wohnort: 53332 Bornheim-Walberberg

Re: Hönggerberg

Beitrag von Regina1 » Freitag 8. Dezember 2017, 08:54

Da würde mich ein Abwaschbericht interessieren.
Schöne Naturseife hast du gesiedet. :sabber_2:
Liebe Grüße Gerda :smilie_wetter_266:

Benutzeravatar
ditte
Beiträge: 8856
Registriert: Freitag 23. November 2012, 21:24
.: PÖ-Panscherin
Wohnort: Osnabrück

Re: Hönggerberg

Beitrag von ditte » Freitag 8. Dezember 2017, 10:05

Hach, fein ist sie geworden! :smileygarden_im-garten70:

Jetzt musste ich doch direkt mal schauen gehen, ob meine Harzseife nachgedunkelt ist... nein, ist sie nicht!

Nun heißt es warten und dann können wir anschäumen... :smilie_girl_349:

Benutzeravatar
Marianne
Beiträge: 1332
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 11:48

Re: Hönggerberg

Beitrag von Marianne » Freitag 8. Dezember 2017, 10:22

Regina1 hat geschrieben:
Freitag 8. Dezember 2017, 08:54
Da würde mich ein Abwaschbericht interessieren.
Schöne Naturseife hast du gesiedet. :sabber_2:
Mach' ich - aber erst nach Weihnachten - das Seifchen muss noch vor sich hin reifen.
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Marianne
:smilie_girl_274:

Mein Wichtelsteckbrief

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste