Workshop *KOH und/oder Mischverseifung* / I. Quartal 2017

Intensiver Gedankenaustausch zu einem Thema für alle mit Bildern

Moderatoren: Aconita, bemike, Cloud

Benutzeravatar
Ally
Beiträge: 270
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 22:09

Re: Workshop *KOH und/oder Mischverseifung* / I. Quartal 2017

Beitrag von Ally » Samstag 15. April 2017, 11:56

Hmmm beldi hab ich noch vom letzten Jahr hier da sin aber olivenstücken drinn ob das was wäre :smilie_denk_10:
viele Grüße tina

Benutzeravatar
Aconita
Admin
Beiträge: 30337
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 22:26
Wohnort: Östlich von Frankfurt

Re: Workshop *KOH und/oder Mischverseifung* / I. Quartal 2017

Beitrag von Aconita » Samstag 15. April 2017, 12:58

Meine Olivenstücke sind vom viele Pürieren ganz fein, stören nicht.

bluntzi
Beiträge: 117
Registriert: Mittwoch 8. Oktober 2014, 04:31

Re: Workshop *KOH und/oder Mischverseifung* / I. Quartal 2017

Beitrag von bluntzi » Donnerstag 17. August 2017, 04:45

bemike Herzlichen Dank für diese tolle Erklärung:)

Fingerspiel
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 10:00

Re: Workshop *KOH und/oder Mischverseifung* / I. Quartal 2017

Beitrag von Fingerspiel » Mittwoch 3. Januar 2018, 14:53

Hallo Ihr Lieben,

darf man in die Workshops noch schreiben (so lange) nach Ende? Dann muss ich kein Thema aufmachen ... falls ihr das nicht so gerne habt, ich bin durchaus lernfähig *gg*.

Ich möchte mir gern Schmierseife machen. Zum einen für eine Art Universalreiniger mit Orangelöl und Lavendelöl oder so, Waschmittel (mache ich manchmal aus meiner Putzseife = raspeln *bäähh* und Soda), zum anderen möchte ich gern die Idee hier als dem Thread mit der Zahnseife probieren.

Zuerst zur Schmierseife:
Meine Putzseife siede ich normal mit einem Waschnusssud und Zitronensäure wegen Flüssigbeton aus der Leitung. Ich liebe die selbstgesiedeten Seifen, aber die Kalkseife dauernd nervt etwas. Zitronensäure und KOH sollten ja auch den erstrebten Effekt eines Kalklösers/binders haben, aber wie hoch kann ich die ZS bei KOH dosieren und mit wieviel muss ich sie einrechnen? Wie sind die Erfahrungen derer die hier im Thread ZS mitverseift haben?
Wie hat sich das Fensterputzmittel aus den Schmierseifen bewährt?

Zur Zahnseife:
Habt ihr die von anfang an mit LU berechnet und wie hoch war der? Oder am Ende, bzw. beim portionsweisen Anrühren Überfettet? Mir gefällt zweite Idee da ich meine Zähne nach dem Putzen mit Pasta immer noch mal mit reinem Kokosfett "putze", das würde ich dann als Überfetter dazurühren ... wollte da aber gern nochmal Erfahrungswerte von erprobten Benutzern abschöpfen, ich habe nun schon seit langem mit der Idee gespielt mir eine reine Kakaobutter (NaOH) Seife für die Zähne zu sieden, fand dann aber die Idee hier so toll, das ich vielleicht erst das versuchen möchte.

Ich hab noch Tonnen an Fragen, aber das sollte erst Mal reichen, und freue mich über jede Antwort =)

Ganz liebe Grüße
Carola

Doris
Beiträge: 288
Registriert: Dienstag 21. Juni 2016, 13:52
Wohnort: Schweiz

Re: Workshop *KOH und/oder Mischverseifung* / I. Quartal 2017

Beitrag von Doris » Mittwoch 3. Januar 2018, 16:12

Hallo Fingerspiel

Bei der Zahnseife habe ich von Anfang an 8% LU miteinberechnet und dann auch kein Öl mehr hinzugefügt. Zusätze wie Xylit, Stevia und Aroma gebe ich immer wieder Portionenweise nachträglich zu. Ich hatte nur leere Seife gemacht, damit ich sie notfalls auch zum abwaschen oder putzen oder so nehmen könnte. Aber ich liebe sie inzwischen und durch den Umstand, dass ich die Zusätze erst später zugebe kann ich auch das Aroma varieren.
Beim nächsten Zahnseife-Sieden (so in 2 Jahren oder so) werde ich dann das Schaumfett (Babassu) ganz weglassen.
Es Grüessli
Doris

mein Wichtelsteckbrief

Fingerspiel
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 3. Januar 2018, 10:00

Re: Workshop *KOH und/oder Mischverseifung* / I. Quartal 2017

Beitrag von Fingerspiel » Mittwoch 3. Januar 2018, 19:10

Guten Abend Doris,
und danke für Deine Antwort.
Ich dachte für die Zahnseife an eine Fettzusammenstellung: KaBu, Shea, Haselnuss und Avocado
sind das zuviel feste Fette? Wird sie damit zu fest? Mit welchem Wasseranteil setzt Du die Lauge für Zahnseife an? Soll ja auch nicht zu fest werden.
Für was braucht man das Xylit, ausser Süße? Hat das für die Zähne eine Wirkung? Und wie haltet ihr das mit Fluorid?
Hast Du auch schon mal reine Schmierseife zum Putzen gemacht? Da will ich dann nicht so exquisite Öle nehmen, dachte an Kokos mit Olive, Raps hatte ich in meiner allerersten festen Putzseife und empfand es als unangenehm, die reine Kokosseife mit Waschnuss ist angenehmer zum Putzen und Waschen, aber wenn ich das richtig rausgelesen habe sollte ich keine reine Kokosschmierseife versuchen. Zum einen habe ich gelesen wird diese dann Gummiartig, zum anderen zu fest weil nur festes Fett... und sie soll sich dann ja schon in warmen Wasser lösen können ohne weiteren Aufwand.

Liebe Grüße
Carola

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast