Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Intensiver Gedankenaustausch zu einem Thema für alle mit Bildern

Moderatoren: Aconita, bemike, Cloud

Ulli674
Beiträge: 3769
Registriert: Montag 12. Januar 2015, 08:46

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von Ulli674 » Samstag 4. November 2017, 21:17

Ja, Duft und Farbe sind Whisky 😂
" Mama reg dich nicht auf, denk an Seife"

Benutzeravatar
Gabi
Beiträge: 2385
Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 20:14
Wohnort: NRW

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von Gabi » Samstag 4. November 2017, 22:08

Ulli, jetzt werde ich gerade bekennend neidisch! Guck, ganz grün: :smileymania1:
Wieso kommt bei dir auf Anhieb so schöne Seife raus, wenn du so schräge Sachen machst, wie NAOH in Glycerin lösen? Und dann riecht's auch noch nach Whisky und ist immerhin durchscheinend? Bäh :girlbeleidigt:

Edit schleicht sich aber mal kleinlaut zurück, um zu fragen, wie das mit der wunderschönen Whiskyseife geht :red3:
liebe Grüße, Gabi

Ich mache einen Plan. Die Seife macht ihren eigenen.

Mein Wichtelsteckbrief:
search.php?keywords=Gabi&t=11&sf=msgonly

Ulli674
Beiträge: 3769
Registriert: Montag 12. Januar 2015, 08:46

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von Ulli674 » Samstag 4. November 2017, 22:19

Vielleicht weil ich bei Seifen die Freiheit genieße, dass ich aus Fehlern einfach nur lernen kann ohne dass gleich Holland in Not ist...Sicherheitsregeln sind kein Experimentiergebiet😉
" Mama reg dich nicht auf, denk an Seife"

Benutzeravatar
KaLu
Beiträge: 4977
Registriert: Mittwoch 13. Juli 2016, 09:34
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von KaLu » Sonntag 5. November 2017, 09:28

Boah Ulli, die sieht aus wie Bernstein (oder teurer Whisky - da fehlen dann nur noch die Eiswürfel). Von sowas bin ich noch meilenweit weg.
Ein Tag ohne Handarbeit ist ein verlorener Tag.
Liebe Grüße von Karin

Gretel
Beiträge: 2241
Registriert: Freitag 1. Mai 2015, 10:02
Wohnort: bei Berlin

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von Gretel » Sonntag 5. November 2017, 11:05

Und die Seife duftet nach Whisky? :g040: großartig! Will ich auch probieren!
Mir fehlt gerade auch an jeder Ecke die Zeit ....
Right now, it's like this.
Wichtelsteckbrief

Caira
Beiträge: 129
Registriert: Freitag 16. Januar 2015, 18:31

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von Caira » Dienstag 21. November 2017, 22:29

guten abend,

ist jetzt zwar nicht gaaaanz aktuell, aber ich hab mich ja auch mal mit ts beschäftigt und will das auch noch mal machen.
was mich da abschreckt, ist der preis vom primasprit. :smilie_girl_004:
2x hab ich probiert und beide male sind geworden. beim erstversuch wollt ich zu viel (weiße maserung und violett) und die seife ist durch das verlaufene Tio undurchsichtig geworden. beim zweitversuch hab ich gar keine farbe zugegeben.
diese seife nehme ich zum haare waschen. dafür ist die top! da gibt es interessanterweise keine grauen rückstände in den haaren von kalkseife. aufgefallen ist mir, dass ich weniger duft brauchte und der recht lange hält.
das ergebnis sah dann so aus:

Bild

Bild
liebe grüße vom niederrhein
yvonne

Benutzeravatar
KaLu
Beiträge: 4977
Registriert: Mittwoch 13. Juli 2016, 09:34
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von KaLu » Mittwoch 22. November 2017, 10:04

Prima geworden.
Ein Tag ohne Handarbeit ist ein verlorener Tag.
Liebe Grüße von Karin

Benutzeravatar
himmelblau
Beiträge: 7481
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 22:22
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Kontaktdaten:

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von himmelblau » Mittwoch 22. November 2017, 10:51

Wow, klasse, Ulli! Leider steht bei mir kein ungeliebter Whisky herum, auch kein "geliebter" - das nur mal so am Rande... :c041:

Dafür habe ich aber inzwischen hochprozentiges kosmetisches Haarwasser (soll das gleiche sein wie kosmetisches Basiswasser :smilie_denk_10: ) gekauft und sobald etwas Zeit ist beschäftige ich mich mit meiner TS.

Caira, Deine Seife sieht aber auch super aus! Und ich habe auch schon festgestellt, dass TS zum Haarewaschen super geeignet ist. Vielleicht pimpe ich einen Teil meiner TS mit ein bisschen Pflege auf und es wird Haarseife.
Liebe
h i m m e l b l a u e
Grüße
Astrid
:smilie_girl_018:
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze, wie ein Tier, ein Tier, wie einen Menschen.
Indianisches Sprichwort
Himmelblaue Seifenträume

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 4579
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 11:17
Wohnort: 53332 Bornheim-Walberberg

Re: Workshop *Verschiedene Herstellungsmethoden von Transparentseife (TS)* / IV. Quartal 2017

Beitrag von Regina1 » Mittwoch 22. November 2017, 11:19

himmelblau hat geschrieben:
Dienstag 31. Oktober 2017, 22:51
Ulli und Karin, Eure TS sieht schon mal super aus! Die opaken Eulen gefallen mir aber auch irgendwie richtig gut! :sabber_2:

Und ich habe mich heute auch an die Arbeit gemacht. Hab das Rezept an meine Rohstoffe angepasst und ungefähr abgeschätzt, wieviel Alkohol, Zucker und Glycerin ich brauche.
Da ich in den Seifenrechner Gramm eingegeben habe sind die Prozente ziemlich ungerade geworden. Ich hab sie auf-, bzw. abgerundet und so ergibt sich folgende Zusammensetzung:

29% Schmalz
29% Kokos
19% Rizi
9,5% Kabu
9,5% Distel
4% Stearinsäure

Das Wasser für die Lauge habe ich reduziert auf ca. 19% der GFM - das waren bei mir 520g.Der Rechner hat 177 g Wasser ausgeworfen, 100g Wasser habe ich nur verwendet um das NaOH für 0% ÜF/UL anzurühren.
Ich habe heißverseift im Wasserbad und dann eine Mischung aus 122g Kosmetisches Basiswasser, 115g Melissengeist (80%-ig) und 140g Glycerin dazugegeben. Nach kurzer Zeit hatte sich die Seife völlig aufgelöst und begann klar zu werden. Nach etwa 30 Min. im Wasserbad kam die heiße Zuckerlösung aus 150 g Zucker und 85g Wasser dazu.

Ich bin erst mal sehr zufrieden, denn sie ist schön durchsichtig geworden. Mal sehen, ob das so bleibt. Den Gelbstich kann man wohl nicht vermeiden, meine Fette waren alle schön weiß, auch die Kabu.

Bild

Ich hatte ja schon einige Male TS gemacht, einmal zusammen mit Rapunzel. Die war am besten geworden. Ich hatte irgendwie mehr Arbeit in Erinnerung aber ich finde es ging alles schön zügig mit wenig Aufwand. Also wer sich noch nicht getraut hat: ran an die Töpfe! :e020:
Schlaft alle schön!
Was für eine klare Seife.
Bin begeistert.

Ich hab hier so tolle Seife gesehen. :girlkochen: :a050:
Liebe Grüße Gerda :smilie_wetter_266:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast