Rissige Hände wegen Desinfektionsmittel - Was nehmen?

alte Salbenrezepte, Mazerate, Tinkturen, Tees und ätherische Öle

Moderatoren: Aconita, Cloud

Seife2015

Rissige Hände wegen Desinfektionsmittel - Was nehmen?

Beitrag von Seife2015 » Freitag 24. April 2015, 10:17

Hallo Freunde.

Ich hätte da gerne mal ein Problem. :smilie_happy_077:

Meine Freundin hat oft kaputte Hände da sie auf der Arbeit viel Desinfektionsmittel benutzen muss. Die Hände sind rauh und oft auch eingerissen. Ich halte es nicht für Sinnvoll da nun weitere Chemie Produkte drauf zu schmieren.

Was kann man da nehmen? Für Tipps bin ich dankbar.

Schon mal danke ihr lieben
Gruß Sascha

binemi

Re: Rissige Hände wegen Desinfektionsmittel - Was nehmen?

Beitrag von binemi » Freitag 24. April 2015, 10:26

Ich habe das gleiche Problem (Krankenschwester) und fahre ganz gut mit selbst gemischten Bienenwachsbalsam. Dazu erwärme ich 40% Bienenwachs und 60% Öl (Mandel funktioniert gut, auch Reiskeimöl). Wenn alles geschmolzen ist gebe ich noch ein paar Tropfen Sanddornfruchtfleischöl (fördert die Wundheilung) dazu und fülle das Ganze in Tiegel. Wenn man die Haut ein bisschen anfeuchtet, bevor man den Balsam drauf gibt, zieht er auch ganz gut ein. Mir hilft der super bei meinen desinfektionsmittelgeplagten Pfötchen und auch bei Narbenpflege.

Benutzeravatar
Rea
Admin
Beiträge: 25302
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 15:25
Wohnort: Schwäbische Toskana

Re: Rissige Hände wegen Desinfektionsmittel - Was nehmen?

Beitrag von Rea » Freitag 24. April 2015, 10:27

Selbstgemachte Ringelblumensalbe (einige Rezepte hier zu finden) wäre meine erste Wahl! Allerdings wohl nur was für "nach der Arbeit" weil es sonst zu fettig ist.

Muss sie zusätzlich zum Infektionsmittel noch Flüssigseife zur Reinigung verwenden? Dann ist es natürlich doppelt hart.....
Bei solchen Jobs kann man leider auch keine Seife als Alternative vorschlagen, von daher hilft vermutlich wirklich nur Cremen und Salben. :th1:
Liebe Grüße,
Rea

Benutzeravatar
mini69
Beiträge: 26548
Registriert: Samstag 3. Dezember 2011, 11:04
.: Seifendiva
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Rissige Hände wegen Desinfektionsmittel - Was nehmen?

Beitrag von mini69 » Freitag 24. April 2015, 10:28

Das ist schwer zu beantworten.
Es ist wie mit der Seife, jede Haut mag was anderes gerne und was dem Einen hilft, muss dem Anderen gar nicht helfen
Ich würde es vermutlich mit einer Creme mit ein wenig Lanolin versuchen. Auf jeden Fall auch Urea und D-Panthenol.
Aber vermutlich muss sie testen, was ihre Haut mag.

Meine Haut mag reine Fettpflege nur sehr bedingt. Sie wird dadurch noch trockener.
Liebe Grüße Claudia

Benutzeravatar
Rea
Admin
Beiträge: 25302
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 15:25
Wohnort: Schwäbische Toskana

Re: Rissige Hände wegen Desinfektionsmittel - Was nehmen?

Beitrag von Rea » Freitag 24. April 2015, 10:32

mini69 hat geschrieben:Meine Haut mag reine Fettpflege nur sehr bedingt. Sie wird dadurch noch trockener.
Geht mir ähnlich. Vor Jahren empfahl mit ein Arzt mal Melkfett und Vaseline (okay, Erdölprodukt hin oder her), aber dadurch wurde alles nur noch viel schlimmer! :smilie_girl_004:
Liebe Grüße,
Rea

Seife2015

Re: Rissige Hände wegen Desinfektionsmittel - Was nehmen?

Beitrag von Seife2015 » Freitag 24. April 2015, 11:17

Sie benutzt Sterilium und Cosan soft waschlotion.

Ja dann heißt es wohl rumprobieren. Das kan ja was geben. :smilie_happy_011:

Benutzeravatar
Lavarie
Beiträge: 280
Registriert: Dienstag 17. März 2015, 12:54
Wohnort: Mauer
Kontaktdaten:

Re: Rissige Hände wegen Desinfektionsmittel - Was nehmen?

Beitrag von Lavarie » Freitag 24. April 2015, 11:35

Vielleicht probierst Du bei Deinem Rezept etwas Lanolin dazu zugeben. Ich habe einige solcher geplagter Hände in meinem Freundeskreis und mische oft Cremes oder Salben für sie - wenn Lanolin drin ist, finden fast alle die Pflege intensiver.
Liebe Grüße, Judith.

Benutzeravatar
Amdjeru
Beiträge: 497
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 11:26

Re: Rissige Hände wegen Desinfektionsmittel - Was nehmen?

Beitrag von Amdjeru » Freitag 24. April 2015, 11:37

Das ist natürlich sehr übel, wenn man darauf reagiert.
Wenn möglich würde ich versuchen Desinfektionsmittel zu verwenden, die die Haut nicht so schädigen (wenn man die Möglichkeit hat)
Je nach Mittelchen streikt meine Haut auch sofort. Ich verwende Aktivin Pur, das ist so wie ne Flüssigseife und Bode Sterillium ohne Alkohol, bei beiden Produkten fühlen sich meine Hände eher gecremt an als ausgelaugt, ich kann aber nicht sagen ob die für den medizinischen Bereich geeignet sind (ich weiß ja nicht wo Deine Freundin arbeitet).
Sind die Hände dann wirklich angegriffen, hilft mir (auch wenn es kein Naturprodukt ist) die stinknormale Creme aus der blauen Dose, ganz dick und lange einwirken lassen. Gute Erfahrungen habe ich auch gemacht mit selbstgerührten Salben, die viel Lanolin und Bienenwachs enthalten. Und zuletzt mein Mittel, wenn nichts mehr hilft (hat auch nix mit Natur zu tun) ist Silikoderm F. Das hilft bei mir seltsamerweise gegen fast jedes Hautproblem.
Sorry dass da jetzt weniger Naturtips bei sind, aber in dem Fall funktioniert die "Chemie" bei mir einfach besser, auch wenn ich sonst sehr gerne darauf verzichte.

edit: Du hast Geschrieben was sie nutzt. Das blaue Sterillium?
Liebe Grüße,

Amdjeru

Seife2015

Re: Rissige Hände wegen Desinfektionsmittel - Was nehmen?

Beitrag von Seife2015 » Freitag 24. April 2015, 11:47

Sie arbeitet in einer Reinraum Umgebung und leider haben die vorgaben. Sie kann leider nichts eigenes verwenden. Spricht etwas gegen unrafiniertes Kokosöl? Sie steht auf Kokos und ich benutze das auch viel. Z.b. als Haargel.

Benutzeravatar
Amdjeru
Beiträge: 497
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 11:26

Re: Rissige Hände wegen Desinfektionsmittel - Was nehmen?

Beitrag von Amdjeru » Freitag 24. April 2015, 11:55

Sie könnte sich natürlich vertrauensvoll an den Chef wenden, vielleicht gibt es zugelassene Alternativen. Normalerweise (ok oft) ist es dem Arbeitgeber sehr wichtig, dass dem Angestellten keine Krankheiten durch die Arbeitsmittel entstehen. Bei uns im Labor hat fast jeder eigene Ansprüche durchsetzen können, jeder reagiert ja auch anders. Unteranderem auch Sterillium, die einen schwören auf das blaue, die anderen auf das farblose usw.
Wenn sie aber nur pflegen kann und keine Chemie will, würde ich mit einer Salbe aus Viel Mandel-, etwas Traubenkern-oder Aprikosenkernöl, Lanolin und Bienenwachs anfangen.
Liebe Grüße,

Amdjeru

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast