Samen- und Stecklingstausch

alte Salbenrezepte, Mazerate, Tinkturen, Tees und ätherische Öle

Moderatoren: Aconita, Cloud

Benutzeravatar
Isolde
Beiträge: 563
Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2015, 09:43
Wohnort: Altmühltal

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag von Isolde » Samstag 28. Oktober 2017, 13:22

Hallo Landstrauss,
ich stelle Dir gerne eine bunte Mischung zusammen, es sind 5-7 verschiedene Sorten , schick mir einfach Deine Adresse :smilie_girl_112:
Liebe Grüße
Isolde


Mein Wichtelsteckbrief

Landstrauss
Beiträge: 196
Registriert: Freitag 6. Mai 2016, 18:09
Wohnort: Niederbayern

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag von Landstrauss » Sonntag 29. Oktober 2017, 05:46

Danke :smilie_girl_112: hab dir eine PN geschickt.
Liebe Grüße

Benutzeravatar
hejo
Beiträge: 138
Registriert: Freitag 6. Mai 2016, 19:36
Wohnort: Ba-Wü

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag von hejo » Mittwoch 1. November 2017, 11:40

Hallo Isolde,
hallo Landstrauss,

darf ich von euren Chilies was haben?

Anbieten kann ich Samen vom Bronzefenchel.
Der ist zwar nicht (als Gemüse) essbar da er nur Kraut macht und keine keine Knollen; dafür blüht er toll und die Wildbienen, Wespen und allerlei anderes fliegendes Getier liebt diese Blüten. Und die Häschen lieben das Kraut. Und er hat eine herrlich rotbraune Farbe, so dass er prima in mein rot/pink/bordeauxfarbenes Staudenbeet passt.
Samen vom roten Mangold habe ich auch. Und allerlei Fleischtomaten die ich dieses Jahr kultiviert habe deren Samen ich aus einem Wichtelpäckchen hatte.

Vom Bronzefenchel habe ich reichlich Samen, so dass all die anderen Interssenten sich auch gerne melden dürfen.
Mein Wichtelsteckbrief: viewtopic.php?p=1032861#p1032861

Benutzeravatar
Isolde
Beiträge: 563
Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2015, 09:43
Wohnort: Altmühltal

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag von Isolde » Mittwoch 1. November 2017, 23:12

Hallo Hejo,
Bronzefenchel und Mangold klingt super - schick mir eine PN mit Deiner Adresse und ich stelle Dir eine Chilimischung zusammen :smilie_girl_112:
Liebe Grüße
Isolde


Mein Wichtelsteckbrief

Landstrauss
Beiträge: 196
Registriert: Freitag 6. Mai 2016, 18:09
Wohnort: Niederbayern

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag von Landstrauss » Dienstag 2. Januar 2018, 20:39

Hallo ihr lieben, ein frohes und gesundes neues Jahr wünsche ich allen!

Ich kann die nächste Gartensaison kaum abwarten und hab schon mit meinen Schwiegereltern die Samen-Sammlung durchgeschaut. Sie sind richtige Profis, was den Anbau von Gemüse oder Blumen angeht. Dieses jahr möchten wir gerne einen Kräutergarten zusammengestalten. Könnt ihr mir da einige Tipps geben? Gleichzeitig bin ich auf der Suche nach Samen von Thymian und Yosop. Habt ihr bestimmte Lieblingskräuter? Wenn ja, was macht ihr daraus?
Ich z.B. liebe Thymian als Tee, frisch oder getrocknet in Suppen, Soßen oder im Salat. Dill muss im Sommer unbedingt zu Gurken serviert werden.

Ich freue mich schon auf eure Antworten.
Liebe Grüße

Benutzeravatar
Kokostraum
Beiträge: 322
Registriert: Donnerstag 25. Juni 2015, 12:27

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag von Kokostraum » Dienstag 2. Januar 2018, 21:15

Ich liebe auch Thymian und Ysop! Hab ich aber als Pflanzen gekauft, sollen eher schwierig selber zu ziehen sein, und je nach Gewohnheiten braucht man nicht viele Pflanzen davon. Ich konnte bei uns auch keine Samen finden, online würde man sie sicher bekommen. Falls du aber Samen findest, viel Erfolg!

Benutzeravatar
Rea
Admin
Beiträge: 25286
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 15:25
Wohnort: Schwäbische Toskana

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag von Rea » Dienstag 2. Januar 2018, 22:24

Mein Thymian und der Ysop haben sich bei mir noch nie auf "Kommando" versamen lassen, aber sie haben nach einigen Jahren immer sich selbst ausgesäht... Aber für eine schöne Staude und damit man auch schon im ersten Jahr ernten kann, lohnt sich der Kauf einer Mutterpflanze bei diesen beiden Kräutern auf jeden Fall.
Liebe Grüße,
Rea

Benutzeravatar
katzenmutter
Beiträge: 4876
Registriert: Montag 10. Februar 2014, 16:27
Wohnort: Wien

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag von katzenmutter » Donnerstag 4. Januar 2018, 09:20

Oder jemanden um ein paar Zweiglein bitten und Stecklinge ziehen.
Tiere sind in ihrer Zuneigung und Liebe zuverlässiger als Menschen (Zitat Opa Katzenmutter)

Landstrauss
Beiträge: 196
Registriert: Freitag 6. Mai 2016, 18:09
Wohnort: Niederbayern

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag von Landstrauss » Montag 8. Januar 2018, 08:06

Vielen Dank für eure Antworten! Ich schau dann im Frühjahr in verschiedene gartencenter o.ä. rein. Da gibt es bestimmt was.
Liebe Grüße

Benutzeravatar
Elaine
Beiträge: 474
Registriert: Samstag 11. August 2012, 18:29
Wohnort:

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag von Elaine » Montag 8. Januar 2018, 11:52

Kaufe meine Kräuter-Pflänzchen im "Schöne(Bella)Pflanzen(Flora)" - Geschäft.
Da gibts die jedes Jahr in unterschiedlichen Sorten und in Bioqualität.
Ist der Platz günstig und die Pflanzen winterhart, ist Freude garantiert.
...mit ganz lieben Grüßen, Elaine
Ein Fettnäpfchen erwischt? - Tja, wenns so is... gemeinsam drüber Lachen, im "Vollbad" kurz wenden und über die Pflege freun. :badezimmer70:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste