"Vergessene" Ringelblume :)

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, savona

Benutzeravatar
Pixi
Beiträge: 186
Registriert: Montag 28. August 2017, 13:07
Wohnort: Reutlingen

"Vergessene" Ringelblume :)

Beitrag von Pixi » Donnerstag 11. Januar 2018, 22:05

Eigentlich wollte ich bis Ende Januar nicht sieden, habe aber im Keller ein vergessenes Glas mit viiiel Ringelblumen-Olivenöl-Mazerat wiedergefunden. Aus den Augen, aus dem Sinn, zum Schutz vom Licht wars in einen Karton eingepackt
Der Ölauszug roch herrlich und stark. Die vielen Ringelblumen habe ich damals pulverisiert in der Kaffeemühle. Jetzt nach Monaten, bildete sich unten ein dichter Satz und senffarbenes Öl oben.
Bild
Ich beschloss zwei Seifen zu sieden, eine aus dem gefilterten Öl, und eine aus dem Rest, beide mit Sole aus geschenkten Riesensalzkristallen.
Bild
Innere Werte der dunklen: Rind, Cocos, Olivenölmazerat mit Pulver aus Calendula, Maiskeim, Rizi, Jojoba. Milchsäure. Der Salzanteil aus Sole hat 10% zur GFM ergeben.
Bild
Eine Überraschung in der Haptik und Farbe wurde die zweite! Dank Sole - so ein wunderbares samtig-seidiges Gefühl beim Anfassen!
Ich wollte eine 72-ger Olive: Calendula-Mazerat 72, Cocos 17, Rizi 8, Jojoba 4.
Je 2 % Milch- und Zitronensäure. Salzanteil aus Sole knappe 10%.
Habe ein kanariengelbes Seifchen gleich am zweiten Tag aus lauter Neugier angewaschen – schäumt schon jetzt ergiebig!
:a050: Komisch, ich finde, dass in der Seife der Geruch der frischen Ringelblumen in einen starken Kamillen Duft übergeht. So duftet der ganze Keller nach Kamille!
Meine nächste Seife wird sicherlich auch aus Sole! :smileymania1:

Athena
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 13. August 2017, 10:32
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Vergessene" Ringelblume :)

Beitrag von Athena » Donnerstag 11. Januar 2018, 23:06

Die Zweite ist wirklich der Hammer!

...und wenn die sich so waschen wie sie aussehen..... :g040:

...öhhmm...irgendwo steht bei mir auch noch ein Fläschchen Ringelblumenöl :a050:

Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 4720
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 11:17
Wohnort: 53332 Bornheim-Walberberg

Re: "Vergessene" Ringelblume :)

Beitrag von Regina1 » Freitag 12. Januar 2018, 00:34

Beide Seifen find ich sehr schön.

Die Sonnengelbe hat eine super helles gelb. :smilie_girl_192:
Tolle Seifenformen.
Liebe Grüße Gerda :smilie_wetter_266:

Benutzeravatar
lilacosmea
Beiträge: 1922
Registriert: Montag 7. Januar 2013, 00:52

Re: "Vergessene" Ringelblume :)

Beitrag von lilacosmea » Freitag 12. Januar 2018, 01:31

Mir gefallen beide Varianten sehr gut. Die Einzelformen finde ich übrigens ganz besonders schön und passend. :smilie_girl_022:
Liebe Grüße
lilacosmea

Benutzeravatar
Lady_M.
Beiträge: 1679
Registriert: Mittwoch 4. Februar 2015, 19:24
Wohnort: Bayern

Re: "Vergessene" Ringelblume :)

Beitrag von Lady_M. » Freitag 12. Januar 2018, 03:36

Die Einzelformen sind toll und die Seifen einfach herrlich!

Marie
Beiträge: 3528
Registriert: Montag 8. Juni 2015, 17:10
Wohnort: BW

Re: "Vergessene" Ringelblume :)

Beitrag von Marie » Freitag 12. Januar 2018, 06:32

Sehr schön Deine Seifen und Formen.
Viele Grüße
Marie

Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 4720
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 11:17
Wohnort: 53332 Bornheim-Walberberg

Re: "Vergessene" Ringelblume :)

Beitrag von Regina1 » Freitag 12. Januar 2018, 09:42

Du hast geschrieben Milchsäure das kenn ich nicht.
Magst du es beantworten.
Liebe Grüße Gerda :smilie_wetter_266:

Benutzeravatar
marall
Beiträge: 123
Registriert: Montag 25. Dezember 2017, 12:21

Re: "Vergessene" Ringelblume :)

Beitrag von marall » Freitag 12. Januar 2018, 10:07

Ich finde beide wunderbar! Und Kamilleduft finde ich großartig :sabber_2: Mancmal sind vergessene Dinge echt nützlich :e020:
Liebe Grüße,
Margarethe

Benutzeravatar
Pixi
Beiträge: 186
Registriert: Montag 28. August 2017, 13:07
Wohnort: Reutlingen

Re: "Vergessene" Ringelblume :)

Beitrag von Pixi » Freitag 12. Januar 2018, 10:11

Liebe Gerda, diese Frage über Milchsäure hatte ich schon mal, ich kopiere hierher:

"Ich verwende Milchsäure um Natrium Lactat in die Seife zu packen. Dazu „neutralisiere“ ich beim Anmischen der Lauge einen Gramm meiner 80% Milchsäure mit 0,36 Gramm NaOH (noch genauer 0,3552 Gramm NaOH pro 1 Gramm Milchsäure 80%)

Natrium Lactat ist für mich so ein Ersatz für Salz in der Seife – macht diese härter aber auch glatter, homogener schon bei 1% zu der GFM. Deshalb packe ich fast gewohnheitsmäßig ca. 1,5 bis 2% Milchsäure in die Seifen.
Jedoch sollte dieses Salz auch einige andere Vorteile mit sich bringen. Zum Beispiel steckt es in jeder Baby Lotion als Feuchthaltemittel, und ist eigentlich auch in Lebensmitteln zugelassen, unter anderem als Geschmacksverstärker.
Ich glaube irgendwo bei Amis, das mir der Milchsäure in der Seife gefunden zu haben, ausprobiert und als gut gefunden: die Seifen kamen aus den Formen glänzendglatt herausgesprungen... :smilie_girl_103:
Wer selber Cremes rührt, müsste über die Vorteile von diesem Salz der Milchsäure genaueres wissen, ich benutze und rühre keine, nur ab und zu eine fette Salbe."

Außerdem wirkt das Natrium Salz in der Seife genau so wie das Salz von Zitronensäure - als Konditionierer gegen Kalkseife. Und weil fast jede meine Seife auch Haarseife sein soll - muss wenigstens eine von den Säuren rein.
Gewöhnlich nehme ich so ca. 2% von jeder zur GFM.

Benutzeravatar
KaLu
Beiträge: 5259
Registriert: Mittwoch 13. Juli 2016, 09:34
Kontaktdaten:

Re: "Vergessene" Ringelblume :)

Beitrag von KaLu » Freitag 12. Januar 2018, 10:51

Oh wow. Wenn da sowas schönes bei rumkommt, dann "vergesse" ich meine Mazerate evtl. auch noch ein wenig.
Einfach nur klasse geworden.
Ein Tag ohne Handarbeit ist ein verlorener Tag.
Liebe Grüße von Karin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste